Frutarom Industries Ltd.

Frutarom erwirbt das Fruchtgrundstoffgeschäfts von IFF in Deutschland und der Schweiz

Weiterführung der schnellen Wachstumsstrategie

    Tel Aviv (ots) - Eine Woche nach der Berichterstattung über das 19. Quartal, welches in Folge durch Wachstum und Ergebnisverbesserungen gekennzeichnet war, hat Frutarom Industries Ltd. (TASE: FRUT) heute über den erfolgreichen Erwerb des Fruchtgrundstoffgeschäfts in Deutschland und der Schweiz von International Flavors & Fragrances, Inc. ("IFF") (NYSE:  IFF) informiert, wie dies ursprünglich im Mai dieses Jahres bekannt gegeben wurde. Das erworbene Fruchtgrundstoffgeschäft beinhaltet die Tätigkeiten der modernen Produktionsstätten in Emmerich, Deutschland und Reinach, Schweiz sowie entsprechendes Inventar und geistiges Eigentum. IFF erzielte 2003 mit dem Fruchtgrundstoffgeschäft in Europa Einnahmen von US$ 90 Millionen, wovon etwa 70% in Deutschland und in der Schweiz erreicht wurden. IFF ist mit dem französischen Betriebsrat bezüglich des möglichen Kaufs des Fruchtgrundstoffgeschäfts in Frankreich durch Frutarom noch in Verhandlung.

    Zum Geschäftsbereich gehört die Herstellung von Frucht- und anderen natürlichen Grundstoffen, welche in einer Vielzahl von Lebensmittelprodukten verwendet werden, einschliesslich Backwaren, Milchprodukten usw.

    Der Kaufpreis des in Deutschland und in der Schweiz erworbenen Geschäfts beläuft sich auf EUR 30 Millionen (US$ 36.5 Millionen). Gewisse Passivposten werden von diesem Betrag abgezogen.

    Der Kaufvertrag lässt einen Anpassungsmechanismus zu, welcher auf die Ergebnisse des erworbenen Geschäfts in den Jahren 2005 und 2006 basiert. Gemäss diesem Mechanismus kann der Kaufpreis insgesamt um maximal EUR 3.5 Millionen nach unten oder oben korrigiert werden.

    Ori Yehudai, Präsident und Chief Executive Officer der Frutarom Gruppe kommentierte: "Der erfolgreiche Abschluss dieser Kaufverhandlungen stellt ein weiterer Meilenstein dar und bringt Frutarom ihrem Ziel einen Schritt näher, ein Umsatzvolumen von US$ 300 Millionen zu erzielen und eines der zehn wichtigsten und führenden multinationalen Unternehmen in der Aroma- und Duftindustrie zu werden." Weiter liess Yehudai verlauten: "Wir freuen uns ausserordentlich über den Erwerb von IFFs Fruchtgrundstoffgeschäft in Deutschland und der Schweiz. Der Erwerb ist ein weiterer Schritt von Frutarom's  Unternehmensstrategie, sich durch gezielte Akquisitionen und durch branchenüberdurchschnittliches organisches Wachstum weiterzuentwickeln." Es wird erwartet, dass dieser Geschäftsbereich wesentlich zur Steigerung des Verkaufsumsatzes der Frutarom Gruppe sowie zur Gewinnsteigerung beitragen wird. Frutarom beabsichtigt, die Übernahme zur Stärkung ihrer Position als weltweit führender Anbieter von umfassenden natürlichen Lösungen für die Lebensmittelindustrie und für führende Nahrungsmittelhersteller zu nutzen. Dazu gehört auch eine breite Palette an innovativen Produkten für die Functional Food Industrie. Zudem wird erwartet, dass dank der Übernahme, die Frutarom Tätigkeiten im Bereich der würzigen Aromen weiter verstärkt werden.

    Zusätzlich zur Übernahme der Emil Flachsmann AG (einem Schweizer Unternehmen) im letzten Jahr, wird der Erwerb des Fruchtgrundstoffgeschäfts die bestehende Kundenbasis der Frutarom Gruppe weiter ausbauen und der Gruppe zahlreiche neue Kunden zuführen, die zu den führenden multinationalen Lebensmittelherstellern in ihrem Tätigkeitsbereich, hauptsächlich auf dem westeuropäischen Markt, gehören. Die Übernahme des Fruchtgrundstoffgeschäfts beinhaltet Aktivitäten in Ländern und Regionen in denen Frutarom bislang weniger aktiv war, so z.B. in Spanien, Italien und Norwegen sowie in Nordafrika. Frutarom beabsichtigt das Fruchtgrundstoffgeschäft auf andere Regionen auszudehnen, so z.B. auf Nordamerika, Osteuropa und Ostasien.

    Frutarom wird auch in Personalfragen von den zusätzlichen circa 190 erfahrenen und effizienten Mitarbeitern auf allen Unternehmensstufen profitieren können. Das erfahrene Management des Fruchtgrundstoffgeschäfts wird in das globale Frutarom Management Team integriert werden und die erfahrenen Fachkräfte in Forschung und Entwicklung sowie Verkauf und Marketing werden ebenfalls in Frutaroms' globale Struktur eingegliedert.

    Yehudai fügte hinzu: "Wir sind überzeugt, dass zwischen dem neuen Geschäftsfeld der Fruchtgrundstoffe und den bestehenden Tätigkeiten der beiden Frutarom Divisionen "Flavors" und "Fine Ingredients" ein ausgeprägtes Synergiepotential besteht, welches es uns erlauben wird, aus der Zusammenführung der beiden Geschäftsfelder den grösstmöglichen Wert zu schöpfen."

    Mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung im Mai dieses Jahres, begannen die Verhandlungen zwischen IFF und dem französischen Betriebsrat bezüglich des potentiellen Kaufs des französischen Grundstoffgeschäfts durch Frutarom. Vorausgesetzt, die Transaktionen verlaufen wie geplant, beabsichtigt Frutarom die Fruchtgrundstoffproduktion in Frankreich in die in Deutschland und in der Schweiz erworbenen Produktionsstätten zu integrieren, um deutlich Kosten zu senken und gleichzeitig die bestehenden Synergien zwischen den Tätigkeiten in den drei Standorten zu nutzen. Dazu gehören ebenfalls die Synergien zwischen dem erworbenen Geschäft und dem bisherigen Tätigkeitsbereich von Frutarom. Die Forschungs- und Entwicklungs- sowie die Verkaufs- und Marketingaktivitäten für den französischen Markt würden in Frankreich bleiben, da Frutarom beabsichtigt, dort in grossem Masse seine Tätigkeiten weiter auszubauen.

    Vergangene Woche informierte Frutarom über Spitzenergebnisse sowohl im zweiten Quartal wie auch im ersten Halbjahr von 2004. In den ersten sechs Monaten des Jahres stiegen Frutarom Verkaufszahlen auf US$ 88.5 Millionen, was einer Wachstumsrate von 46.3% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2003 entspricht. Der Betriebsgewinn stieg um 66.0% auf US$ 12.3 Millionen und der Nettogewinn stieg deutlich um 90.6% auf US$ 9.3 Millionen an. Auch die Nettomarge verzeichnete einen Anstieg auf 10.5%.

    Hintergrundinformationen zum Unternehmen

    Frutarom ist ein multinationales Unternehmen mit bedeutenden Produktions- und Entwicklungszentren auf drei Kontinenten. Die Firma vermarktet ihre Produkte weltweit in 85 Ländern. Die Frutarom Produkte werden für die folgenden Industrien entwickelt: Nahrungsmittel, Getränke, Aroma, Duft, Pharmazeutik, Nutraceuticals, Functional Foods, Nahrungsmittelergänzungen und Kosmetika.

    Frutarom verfügt über zwei Unternehmensdivisionen:

    - Die "Flavors" Division, welche Aromen und Gewürzmischungen
        entwickelt, herstellt und vertreibt.

    - Die "Fine Ingredients" Division, welche Rohstoffe für die
        Herstellung derselben Aromen und Düfte sowie Pflanzenextrakte,
        Heilpflanzenextrakte und natürliche Produkte entwickelt,
        herstellt und vertreibt.

    Frutarom ist auch im Bereich der Innovation äusserst aktiv, so z.B. im Geschäftsfeld ArtChem in welchem Rohstoffe für Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie (verdauungsfördernde Mittel), welche mittels biotechnologischen Methoden hergestellt werden.

    Frutarom beschäftigt weltweit 800 Personen. Frutarom Produkte werden in Fabrikationsstätten in den Vereinigten Staaten, in Grossbritannien, der Schweiz, Israel, Dänemark, China und der Turkei hergestellt. Die internationale Marketingorganisation des Unternehmens betreibt Zweigstellen in Israel, den Vereinigten Staaten, Grossbritannien, der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Rumänien, Russland, der Ukraine, Kasachstan, Weissrussland, der Türkei, Brasilien, Mexiko, China, Japan, Hongkong und Indien. Frutarom arbeitet ebenfalls mit lokalen Agenten und Distributoren auf der ganzen Welt zusammen.

    Besuchen Sie unsere Website:  www.frutarom.com

ots Originaltext: Frutarom Industries Ltd.
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Frutarom Industries Ltd.
Herr Ori Yehudai  
Präsident und Chief Executive Officer
Tel.      +972/4/846'24'01 oder 02
Fax        +972/4/872'2517
Mobile  +972/54/239'233
E-Mail: oyehudai@frutarom.com



Weitere Meldungen: Frutarom Industries Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: