Bankakademie e.V.

Hochschule für Bankwirtschaft beruft neue Professoren Center for Practical Quantitative Finance gegründet

    Frankfurt (ots) - Die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) hat ihre Fakultät zum Wintersemester 2003 / 2004 um drei Professoren verstärkt. Mit den Berufungen von Dieter Ernst Hess, Robert G. Tompkins und Uwe Wystup hat sie ihre Kompetenzen in Quantitative Finance entschieden weiter ausgebaut. Gemeinsam mit den HfB-Professoren Heinz Cremers, Thomas Heidorn und Wolfgang Schmidt bündeln sie ihre Forschungsaktivitäten im neu gegründeten Center for Practical Quantitative Finance.

    "Die HfB hat sich immer einem engen Theorie-Praxis-Dialog verschrieben," erklärt HfB-Präsident Professor Dr. Udo Steffens. "Auch mit der neu gegründeten Research Group werden wir diesen Ansatz fortschreiben. Die Kollegen sind nicht nur exzellente Wissenschaftler, sondern verfügen auch über breite und langjährige praktische Erfahrungen im Quantitative Finance, zum Teil sind sie in Banken tätig. Mit der Gründung des Centers unterstreichen wir unseren Anspruch die führende, Banking- und Finance-orientierte Business School in Deutschland zu werden."

    Das Center for Practical Quantitative Finance wird eng mit Finance- Unternehmen zusammenarbeiten. Diese können eigene Forschungsprojekte initiieren und / oder sich als Sponsoren engagieren. Im Gegenzug werden die Wissenschaftler Trainings für Mitarbeiter der Sponsoren anbieten, ihnen exklusiven Zugang zum Forschungs-Know-how ermöglichen und für die Sponsoren relevante Forschungsprojekte bearbeiten. Auch Beratungsleistungen können abgefragt werden.

    Arbeitsschwerpunkte des Research Center bilden anspruchsvolle Fragestellungen zu Quantitative Finance mit praktischem Bezug. Dies sind etwa das Pricing und Hedging von Finanzprodukten (exotische Optionen, Hybridprodukte oder strukturierte Zins- und Kreditderivate), ökonometrische Fragestellungen wie die Schätzung und Modellierung von Volatilitäten oder Aspekte des Risiko Management wie die Modellierung von Kreditrisiken.

    Die Professoren, die im Research Center mitarbeiten, werden auf der Website der HfB (www.hfb.de) unter "Presse" vorgestellt.

    Über die Hochschule für Bankwirtschaft / HfB Die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) ist das Kompetenzzentrum in Forschung und Lehre für Banking & Finance und Management. Sie bietet auf die Bedürfnisse der Bank- und Finanzwirtschaft ausgerichtete, international anerkannte akademische Studiengänge sowie branchenübergreifende MBA-Programme an. Über 50 Professoren, Lehrbeauftragte und Sprachdozenten betreuen derzeit knapp 600 Studierende in staatlich anerkannten und FIBAA-akkreditierten Studiengängen. Um Aktualität und Praxisbezug zu gewährleisten, pflegt die Hochschule einen intensiven Austausch mit der Praxis. Sie kooperiert weltweit mit 24 Universitäten und Business Schools. Träger der HfB ist die Bankakademie e. V., in deren Aufsichtsrat die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die Commerzbank, die Bayerische Hypo- und Vereinsbank, die ING-BHF-BANK sowie der Bundesverband deutscher Banken vertreten sind. Weitere Informationen zur HfB finden Sie im Internet unter www.hfb.de.

ots Originaltext: Bankakademie e.V.
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Angelika Werner
Hochschule für Bankwirtschaft / HfB
Sonnemannstr. 9-11
D-60314 Frankfurt am Main
Tel.         +49/69/154008-708
Mobile      +49/173/7250905
E-Mail:    werner@hfb.de
Internet: http://www.hfb.de



Weitere Meldungen: Bankakademie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: