PANDATEL AG i.A.

euro adhoc: PANDATEL AG
Sonstiges
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG Aufsichtsratsbestellung PANDATEL AG durch das Amtsgericht Hamburg

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

24.01.2006

Hamburg, 24. Januar 2006. Die im Prime Standard notierte PANDATEL AG (ISIN DE0006916307) gibt bekannt, dass ihr am heutigen Tag der Beschluss des Amtsgerichts Hamburg zur Aufsichtsratsbestellung zugegangen ist. Auf Antrag des Vorstands vom 20. Dezember 2005 wurden anstelle der Herren Axel Haas und Prof. Dr. Uwe Hannig, die ihre Ämter im November 2005 niedergelegt hatten (vgl. Ad-hoc-Meldung vom 21. November 2005), die Herren Investmentmanager Alex Fang und Rechtsanwalt Dr. Axel Pfeifer gemäß § 104 Abs. 1 AktG zu Mitgliedern des Aufsichtsrats bestellt.

Ihr Amt beginnt mit Zugang dieses Beschlusses an die Gesellschaft. Es endet gemäß § 104 Abs. 5 AktG, sobald der Mangel (Fehlen der zur Beschlussfähigkeit erforderlichen Zahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats) behoben ist, jedoch spätestens mit Ablauf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, auf der durch Wahl der Aktionäre ein Ersatzmitglied bestimmt werden kann.

Den Antrag auf Bestellung von zwei eigenen Kandidaten für den Aufsichtsrat der PANDATEL AG der Aktionäre und ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Dr. Jahn und Dr. Agrawal vom 05. Dezember 2005 hat das Amtsgericht Hamburg zurückgewiesen.

Nach Ausführungen des Amtsgerichts Hamburg vermag dieses nicht zu entscheiden, welche der Kandidaten besser geeignet sind, die Interessen der Gesellschaft wahrzunehmen und deshalb musste bei der Entscheidung der Umstand den Ausschlag geben, dass die Kandidaten des Vorstands der Großaktionärin genehm sind.

Über Pandatel Die PANDATEL AG, Hamburg, wurde 1988 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Im November 1999 ging die Gesellschaft an die Börse und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Pandatel liefert Ethernet- und Data-Connectivity-, Multiplexer- sowie Protokollkonvertierungsprodukte, wie Ethernet-Kupfer- oder Glasfaserkonverter und -Multiplexer, Ethernet-über-SDH/Sonet-, SDH/Sonet-über-Ethernet- sowie optische Mehrwellenlängenübertragungsprodukte für Unternehmen. Derzeit vertreibt Pandatel ihre Produkte über ihre Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Frankreich, Großbritannien, Spanien und Singapur. Im Rahmen der Restrukturierung sollen das operative Geschäft und die Produktstrategie überprüft werden. Ferner soll das Eingehen von OEM-Partnerschaften, wie das Dowslake-Geschäftsmodell, untersucht werden, um die Marktpräsenz auszuweiten. Weitere Informationen zu Pandatel: www.pandatel.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 24.01.2006 14:50:51
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: PANDATEL AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Christina Kunze
Tel.: +49 (0)40 644 14 187
E-Mail: cku@pandatel.com

Branche: Telekommunikation
ISIN:      DE0006916307
WKN:        691630
Index:    Prime All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: PANDATEL AG i.A.

Das könnte Sie auch interessieren: