PANDATEL AG i.A.

euro adhoc: PANDATEL AG
Gewinnprognose
Pandatel: Verlängerte Anlaufphase neuer Produkte beeinflusst Umsatz und Ergebnis (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Im Zuge der Erstellung des Neunmonatsberichts 2004 hat der Vorstand der Pandatel AG, Hamburg, die bisherige Umsatz- und Ergebnisprognose im Konzern für das Gesamtjahr 2004 korrigiert. Der Umsatz wird nun bei 14,5 Mio. Euro statt bisher 20,0 Mio. Euro und der Verlust nach Steuern bei 11,0 Mio. Euro nach zuvor 4,3 Mio. Euro erwartet. Im Verlust nach Steuern sind bereits geschätzte Restrukturierungskosten in Höhe von ca. 1,0 Mio. Euro enthalten. Zu diesen Korrekturen hat im Wesentlichen die unerwartet lang andauernde Markteinführung neuer Produkte geführt. Im laufenden Geschäftsjahr 2004 konnte die Pandatel AG eine Reihe neuer Produkte auf den Markt bringen, darunter das Yumix 4000-System des neuen Unternehmensbereichs Lightmaze und das MACS4000-System mit zahlreichen Einzelkomponenten. Diese Produkte werden derzeit bei Partnern, Systemintegratoren und Endanwendern zahlreichen Tests unterzogen. Die Testphase verläuft insgesamt sehr erfolgreich. In der weltweiten Fachpresse stießen die Neuentwicklungen der Pandatel auch bereits durchweg auf ein positives Echo. Alle Komponenten der Systeme werden jedoch erst 2005 komplett verfügbar sein und auch die Interoperabilitätstests mit Systemen anderer Anbieter sind noch nicht vollständig abgeschlossen. Der Auftragseingang für diese Geräte läuft entsprechend schleppend an. Der Vorstand berät derzeit in Absprache mit dem Aufsichtsrat mögliche Restrukturierungsmaßnahmen, um die Ertragskraft der Pandatel AG nachhaltig zu verbessern. Weitere Informationen zur Geschäftsentwicklung werden mit der Veröffentlichung des Neunmonatsberichts der Pandatel AG am 11. November 2004 bekannt gegeben. Über Pandatel Pandatel ist ein Spezialanbieter von Netzwerkzugangs- und Übertragungstechnologie für Glasfaser- und Kupfernetze. Das Unternehmen ist seit November 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, seit 1. Januar 2003 im Prime Standard (ISIN DE 000 691 630 7). Rund 190 Mitarbeiter am Stammsitz in Hamburg, in den vier Tochtergesellschaften und drei Repräsentanzen betreuen Firmenkunden in 90 Ländern. Ende der Mitteilung euro adhoc 07.10.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Christina Kunze Tel.: +49 (0)40 644 14 187 E-Mail: cku@pandatel.com Branche: Telekommunikation ISIN: DE0006916307 WKN: 691630 Index: Prime All Share, Prime Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: