PANDATEL AG i.A.

euro adhoc: PANDATEL AG
Geschäftsberichte
Pandatel legt Ergebnis vor: Investitionen in neue Produkte und anhaltender Preisdruck bestimmen die Bilanz 2003 (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Hamburg, den 22. März 2004. Die Pandatel AG erzielte im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 20,1 Mio. Euro (-29%). Auf Grund des anhaltenden Preisdrucks, sinkender Auftragsvolumina im Telekommunikationsausrüstungsgeschäft sowie zusätzlicher Investitionen in Vertrieb und Produktentwicklung verbuchte die Gesellschaft einen Verlust von 5,7 Mio. Euro (Vj. -1,4 Mio. Euro). Vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich das Ergebnis auf -8,2 Mio. Euro (Vj. 3,8 Mio. Euro). Ab dem 2. Quartal verbesserten sich sowohl Nachfrage als auch Umsatz deutlich. Die Eigenkapitalquote am 31. Dezember 2003 betrug 94,3% (Vj. 94,9%). Liquide Mittel wurden in Höhe von 22,4 Mio. Euro ausgewiesen (Vj. 24,8 Mio. Euro), während der Cashflow bei -3,9 Mio. Euro (Vj. 129 Tsd. Euro) lag.

Europa-Geschäft relativ stabil, Asien und Amerika deutlich geschwächt Die Umsätze in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) lagen um lediglich 7,8 % unter denen des Vorjahres, angesichts der politischen Situation im Nahen Osten ein zufrieden stellendes Ergebnis. EMEA erreichte 13,7 Mio. Euro Umsatz, wobei neben Deutschland Osteuropa und Großbritannien zu den stärksten Abnehmern zählten. Das Amerikageschäft stand unter dem Einfluss der Umstrukturierung der Pandatel Inc. Asia Pacific zollte der Dollarschwäche und der Lungenkrankheit SARS Tribut. Dies hatte Umsatzrückgänge von 48 beziehungsweise 50% in den genannten Regionen zur Folge.

Kostensenkungsprogramm implementiert und Produktoffensive gestartet Nach massiven Investitionen in die Entwicklung von neuen Produkten im vergangenen Jahr will Pandatel im laufenden Jahr alle Potenziale zur Kostensenkung optimal nutzen: Ziel der ProVit 2004 genannten Initiative sind Kosteneinsparungen in Höhe von rund 2 Mio. Euro; die Steigerung der Planungs- und Prozesseffizienz soll eine weitere Million Euro zur Entlastung beitragen. Wesentliche Faktoren hierbei sind eine nachfrageorientierte Straffung des Produkt- und Leistungsspektrums, weitere Standardisierung in der Bauteil- und Komponentenfertigung sowie die Optimierung der Logistikkette. Das Unternehmen nennt als Ziel eine Effizienzsteigerung von zehn Prozent für die Gesamtorganisation im laufenden Geschäftsjahr. Doch die Hamburger wollen nicht nur sparen, sondern Umsatzzuwächse durch Neuentwicklungen realisieren. Die Produktoffensive mit 15 neuen Produkten bis Juli 2004 soll dem Unternehmen ein Umsatzpotenzial von rund 30 Mio. Euro im laufenden Jahr erschließen - bei ausgeglichenem Ergebnis.

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 22.03.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Pandatel AG Dietlinde Bamberger Investor Relations 040-644 14 244 ir@pandatel.com

Branche: Telekommunikation
ISIN:      DE0006916307
WKN:        691630
Index:    Prime All Share, Prime Standard
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: PANDATEL AG i.A.

Das könnte Sie auch interessieren: