Helsana Gruppe

Wechsel im Helsana-Präsidium an der GV 2010

Wechsel im Helsana-Präsidium an der GV 2010
Thomas D. Szucs, designierter VR-Präsident Helsana. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Helsana Gruppe". Versicherung/Krankenkasse/Personelles
Zürich (ots) - Nach 15-jähriger Tätigkeit an der Spitze der Helsana-Gruppe hat sich Verwaltungsratspräsident Eugen David mit Erreichen des 65. Altersjahres entschieden, an der nächsten ordentlichen Generalversammlung vom 24. März 2010 zurückzutreten. Als Nachfolger für den St. Galler CVP-Ständerat wird der Generalversammlung Thomas D. Szucs (49) vorgeschlagen. Thomas D. Szucs ist Professor für Pharmazeutische Medizin, Direktor des gleichnamigen Instituts an der Universität Basel sowie Direktor des Europäischen Zentrums für Pharmazeutische Medizin (ECPM), ebenfalls an der Universität Basel. Eugen David: "Mit Thomas D. Szucs haben wir einen ausgewiesenen Kenner des facettenreichen Gesundheitswesens für meine Nachfolge gewinnen können. Der Verwaltungsrat und die Wahlkommission unserer Aktionäre, die Stiftung Helvetia Sana und der Verein Artisana, sind überzeugt, dass er mit seiner Expertise und seiner strategischen und operativen Erfahrung der richtige Mann ist, um die Helsana-Gruppe erfolgreich weiter zu entwickeln. Die frühzeitige Nomination meines Nachfolgers stellt sicher, dass er noch in die laufende CEO-Nachfolgeplanung mit einbezogen werden kann. Aufgrund der reglementarischen Altersbegrenzung von 60 Jahren für Mitglieder der Helsana-Konzernleitung tritt Manfred Manser im Laufe des Jahres 2010 ab." Thomas D. Szucs: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei Helsana. Das Unternehmen ist gut positioniert und nimmt seine Rolle als Marktführer im Interesse der Prämienzahler engagiert und selbstbewusst wahr. Meine Rolle sehe ich als Brückenbauer, intern ebenso wie extern. Zentral für ein gutes Gesundheitswesen ist ein partnerschaftliches Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Akteuren. Kostenträger und Leistungserbringer sitzen im selben Boot." Mediziner, Ökonom und Manager Vor seiner Professur in Basel leitete Thomas D. Szucs von 2003 bis 2009 den Arbeitsbereich Medizinische Ökonomie am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich. Von 2001 bis 2003 war er Chief Medical Officer der Hirslanden-Gruppe und gleichzeitig Chief Operating Officer der beiden Zürcher Kliniken Hirslanden und Im Park. Davor war Thomas D. Szucs an den Universitäten München und Mailand in Lehre und Forschung tätig. Thomas D. Szucs verfügt über eine breite Ausbildung in den Gesundheitswissenschaften: Humanmedizin an der Universität Basel, Master of Business Administration an der Universität St. Gallen, Master of Public Health an der Harvard Universität sowie Master in Internationalem Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich. Er habilitierte für Medizinische Ökonomie an der Universität Zürich. Seit 2000 ist er Spitalrat des Kantonsspitals Altdorf UR sowie Mitglied der spezialisierten Unterkommission der Kantonalen Ethikkommission Zürich und Präsident der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsökonomie. Zudem hat Thomas D. Szucs langjährige Erfahrungen als Verwaltungsrat von kotierten und nicht-kotierten Gesellschaften im In- und Ausland. Die Helsana-Gruppe Die Helsana-Gruppe ist der führende Schweizer Personenversicherer. Sie steht Privat- und Firmenkunden bei Gesundheit und Vorsorge sowie im Fall von Krankheit und Unfall umfassend zur Seite. Mit Prämieneinnahmen von 5,44 Milliarden Franken belegt die Helsana-Gruppe eine Spitzenposition im schweizerischen Versicherungsmarkt. Sie ist in allen Landesteilen präsent und beschäftigt über 3000 Mitarbeitende an 70 Standorten. Die Helsana-Gruppe ist eine nicht an der Börse kotierte Aktiengesellschaft und als Holding organisiert. Details: www.helsana.ch Im Geschäftssegment Privatkunden schützt die Helsana-Gruppe knapp 2 Millionen Menschen in der Schweiz gegen die finanziellen Folgen von Krankheit, Unfall, Mutterschaft und Alter, davon 1,38 Millionen Versicherte in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung. Seine Leistungen für Einzelpersonen und Familien bietet das Unternehmen unter sechs Marken an (Helsana, Progrès, sansan, avanex, aerosana und maxi.ch). Diese orientieren sich an unterschiedlichen Bedürfnissen und bieten einen entsprechenden Dienstleistungs- und Serviceumfang.Im Geschäftssegment Firmenkunden tritt die Helsana-Gruppe ausschliesslich unter Helsana auf. Sie versichert 54'000 Unternehmen und Verbände (mit mehr als 700'000 Versicherten) gegen die wirtschaftlichen Folgen von Arbeitsunfähigkeit der Mitarbeitenden aufgrund von Krankheit und Unfall. Dienstleistungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement runden das Angebot ab. ots Origianltext: Helsana-Gruppe Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Helsana-Gruppe Medienstelle Tel.: +41/43/340'12'12 Fax: +41/43/340'02'10 E-Mail: media.relations@helsana.ch

Weitere Meldungen: Helsana Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: