Helsana Gruppe

Helsana und Tessiner Ärzte begraben Streit

    Zürich (ots) - Helsana und die Tessiner Ärztegesellschaft (OMCT) haben ihren Streit über ein umstrittenes Hausarztmodell aussergerichtlich beigelegt. Die Tessiner Ärzte ziehen die Flugblätter aus dem Verkehr, auf denen sie Helsana-Kunden zur Kündigung ihrer Krankenversicherung aufgerufen hatten. Im Gegenzug verzichtet Helsana auf eine Klage vor Gericht.

    Die Parteien ziehen damit einen Schlussstrich unter die Auseinandersetzungen der letzten Monate und setzen in Zukunft wieder auf Dialog. Ursache für den Streit bildete eine Hausarztversicherung, die Helsana Anfang 2007 in elf Schweizer Regionen eingeführt hatte. Die Versicherung basiert auf einer von Helsana zusammengestellten Liste von Hausärzten.

    Diese Hausarztversicherung gewährt den Versicherten einen Rabatt von 10 Prozent auf die Grundversicherung, wenn sie sich bei der Wahl ihres Hausarztes auf die Liste beschränken und sich bei gesundheitlichen Problemen immer erst bei ihm behandeln lassen. Im Tessin haben 3000 Kundinnen und Kunden diese Hausarztversicherung abgeschlossen. Die OMCT bestreitet dieses Listenmodell, da ihrer Ansicht nach die Auswahlkriterien zu wenig klar und nicht alle Ärzte auf der Liste aufgeführt sind. Dadurch würden diese Ärzte diskriminiert.

    Gegenwärtig verhandeln Helsana und die OMCT darüber, ob und wie das Listenmodell in Zukunft durch ein Vertragsmodell abgelöst werden könnte. Die Gespräche, deren Ausgang völlig offen ist, finden in einem Klima des gegenseitigen Respekts statt. Unabhängig davon hält Helsana an ihrem Hausarztmodell fest. Das Unternehmen verzichtet aber bis auf Weiteres darauf, dieses Modell im Tessin zu bewerben.

    Die Helsana-Gruppe

    Die Helsana-Gruppe ist mit 1,9 Millionen Versicherten und Prämieneinnahmen von 5,2 Milliarden Franken der führende Schweizer Krankenversicherer. Sie versichert Menschen gegen die Folgen von Krankheit und Unfall sowie bei Mutterschaft und im Alter. Das Angebot richtet sich an Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen und Verbände). Zur Helsana-Gruppe gehören die Krankenversicherer Helsana, Progrès, sansan, avanex und aerosana. Details: www.helsana.ch

ots Originaltext: Helsana Gruppe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Helsana-Medienstelle
Tel.:    +41/43/340'12'12
Fax:      +41/43/340'02'10
E-Mail: media.relations@helsana.ch



Weitere Meldungen: Helsana Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: