Helsana Gruppe

Helsana: Neue Wege in der Spitalkooperation

    Zürich (ots) - Die Helsana-Gruppe, das Kantonsspital Aarau und die Rehabilitationsklinik aarReha Schinznach haben für Hüft- und Knieprothesenoperationen eine Fallpreispauschale vereinbart. Diese umfasst erstmals auch die Rehabilitation. Zugunsten einer qualitativ hoch stehenden Gesundheitsversorgung zu möglichst günstigen Preisen für ihre Kundinnen und Kunden will Helsana vermehrt mit bevorzugten Anbietern im Gesundheitsmarkt auf vertraglicher Grundlage zusammenarbeiten.

    Zum ersten Mal hat die Helsana-Gruppe mit Kliniken eine Fallpreispauschale vereinbart, welche sowohl die Behandlung im Akutspital als auch die anschliessende Rehabilitation umfasst. Der erste derartige Vertrag wurde mit dem Kantonsspital Aarau und der Rehaklinik aarReha Schinznach unterzeichnet, mit denen Helsana bereits seit Jahren eine sehr gute Partnerschaft pflegt. Der Vertrag umfasst Hüft- und Knieoperationen.

    Dank der durchgängigen Kooperation der Kliniken entfallen Mehrfachuntersuchungen. Das führt zu effizienteren Abläufen in der Behandlungskette und reduziert die Fallpreise. Durch ein vereinfachtes Verfahren für Kostengutsprache und Abrechnung sinkt zudem der Verwaltungsaufwand.

    Die Versicherten der Helsana-Gruppe, welche sich im Kantonsspital behandeln lassen und sich zur stationären Rehabilitation in die aarReha Schinznach begeben, profitieren von der vernetzten Zusammenarbeit der beiden Institutionen. Dadurch können die Patienten früher als bisher in die Rehabilitation eintreten. Trotz der Vereinbarung zwischen Helsana und den beiden Kliniken behalten die Patienten jedoch die Freiheit, die Rehaklinik selber auszuwählen.

    Der Vertrag gilt für Behandlungen in der allgemeinen, halbprivaten oder privaten Abteilung der beiden Kliniken. Allgemeinversicherte von Helsana, die nicht im Kanton Aargau wohnen, können das Angebot ebenfalls nutzen, sofern sie die Zusatzversicherung "Allgemeine Abteilung ganze Schweiz" bei einem Krankenversicherer der Helsana-Gruppe abgeschlossen haben.

    Mit dieser Vereinbarung beschreitet Helsana neue Wege in der Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Aarau und der aarReha Schinznach. Es ist geplant, ähnliche Verträge für weitere Diagnosen auszuhandeln und die Kooperationen auf weitere Kliniken auszudehnen.

    Die Helsana-Gruppe

    Die Helsana-Gruppe ist mit 1,9 Millionen Versicherten und Prämieneinnahmen von 5,2 Milliarden Franken der führende Schweizer Krankenversicherer. Sie versichert Menschen gegen die Folgen von Krankheit und Unfall sowie bei Mutterschaft und im Alter. Das Angebot richtet sich an Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen und Verbände). Zur Helsana-Gruppe gehören die Krankenversicherer Helsana, Progrès, sansan, avanex und aerosana. Details: www.helsana.ch

ots Originaltext: Helsana Gruppe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Thomas Lüthi
Mediensprecher
Tel.:    +41/43/340'66'23
Fax:      +41/43/340'02'10
E-Mail: thomas.luethi@helsana.ch



Weitere Meldungen: Helsana Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: