DKKV-Geschäftsstelle

Das Deutsche Komitee für Katastrophenvorsorge (DKKV) fordert: Naturgefahren muss mit Vorsorge begegnet werden !

    Bonn (ots) - Das Erdbeben im Iran hat wieder einmal deutlich gemacht welche gewaltigen Kräfte durch die Natur freigesetzt werden können. Dass der Mensch diesen Naturgefahren nicht hilflos ausgeliefert ist, zeigen unterschiedliche Schäden bei vergleichbaren Ereignissen! Die in ihrer Stärke vergleichbaren Beben in den USA und im Iran haben zu dramatisch unterschiedlichen Schadensereignissen geführt! Ein vorsorgender Umgang mit Naturgefahren kann Risiken mindern und im Schadenfall Leben retten und Schäden mindern oder verhindern. Voraussetzung dafür ist die Kenntnis der bestehenden Risiken, um daraus Verhaltensweisen zu entwickeln und um zu setzen. Die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten auf offizieller Seite aber auch durch die Bevölkerung ist zwingende Voraussetzung. Selbstkritisch müssen wir uns in Deutschland fragen, ob wir in ausreichendem Masse über die uns umgebenden natürlichen Risiken informiert sind und uns demtsprechend verhalten!

ots Originaltext: Deutsches Komitee für Katastrophenvorsorge (DKKV)
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Karl-Otto Zentel
GeschFhr des DKKV
Tel:  +49/163-9097040



Weitere Meldungen: DKKV-Geschäftsstelle

Das könnte Sie auch interessieren: