FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Wirtschaft FHNW vom Bund bewilligt

Olten (ots) - Der neue englischsprachige Master of Science (MSc) in Business Information Systems ist international ausgerichtet, basiert auf aktuellster Forschung, orientiert sich an der Praxis und startet bereits im kommenden September. Mit der Bewilligung durch den Bund kann die Hochschule für Wirtschaft der FHNW als einzige Fachhochschule der Schweiz ab Herbst einen Masterstudiengang in Wirtschaftsinformatik anbieten. Die Bewilligung für einen weiteren Master of Science in International Management wird in Kürze erwartet. Beide Masterprogramme starten im Herbst 2008 und werden vollständig in Englisch geführt. Master in Wirtschaftsinformatik Der Bund bestätigt mit seiner definitiven Bewilligung die ausgezeichneten Leistungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik FHNW, das sich in der angewandten Forschung sowohl national als auch international ein hohes Ansehen erworben hat. Der neue Master of Science ist konzipiert für Personen mit einem Diplom oder Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsinformatik, doch angesprochen sind auch Absolventinnen und Absolventen der Betriebsökonomie, des Wirtschaftsingenieurwesens und aus der Informatik. Wissensintensive und unternehmensübergreifende Prozesse sowie technologieorientierte Managementkonzepte stehen im Mittelpunkt dieses Master-Studiengangs. Nach einem Studium von drei Semestern (Vollzeit) beziehungsweise vier bis sechs Semestern (berufs- oder familienbegleitend) erwerben die Studierenden den Titel "Master of Science in Business Information Systems" der FHNW. Internationale Kooperation mit renommierten Partneruniversitäten Eine besondere Attraktivität gewinnt der Studiengang durch die Zusammenarbeit mit der Universität Wien (Österreich), der Dublin City University (Irland) und der Comenius Universität in Bratislava (Slovakische Republik). Dabei bekommen Studierende, die mindestens ein Semester an einer zweiten Hochschule studiert haben, den "Joint Master of International Business Informatics" als gemeinsamen Abschluss aller beteiligten Hochschulen. Das Masterstudium ist anwendungsorientiert und forschungsbasiert. In projektorientiertem Unterricht werden die Studierenden in Beratungs- und Forschungsprojekte eingebunden. So wird das Studium mit der Berufspraxis und der angewandten Forschung verknüpft. Themenschwerpunkte Die Unterrichtsthemen sind an die Kompetenzschwerpunkte des Instituts für Wirtschaftsinformatik angelehnt und damit immer aktuell. Der Schwerpunkt E-Business behandelt die (Weiter-) Entwicklung und Modellierung von Geschäftsmodellen und Geschäftsprozessen im Zusammenspiel mit dem organisationsübergreifenden Einsatz von Informationssystemen. Information und Wissen sind wichtige Differenzierungsmerkmale und wichtiger Bestandteil des Vermögenswertes eines Unternehmens. Im Bereich Knowledge Engineering wird der Einsatz von Methoden und Technologien zur effizienten Nutzung von Information und Wissen thematisiert. Weiterhin wird gezeigt, wie durch Informationstechnologie moderne Konzepte der Gestaltung und Führung von Unternehmen ermöglicht und umgesetzt werden können. Master in International Management Für den geplanten Master of Science in International Management wird die definitive Bewilligung in Kürze erwartet. Der Masterstudiengang wurde in enger Kooperation mit einer international renommierten Partneruniversität entwickelt, der Anglia Ruskin University, Cambridge, England. Der Studiengang vermittelt Einsichten, Wissen, Methoden und spezifische Fähigkeiten für die Entwicklung und Anwendung von Managementkonzepten in der globalisierten Welt, wo Menschen unterschiedlichster kultureller Prägungen aufeinandertreffen. Er basiert auf angewandter Forschung und Live Projects in der internationalen Geschäftswelt. Er fokussiert auf Global Marketing and Communication sowie International Human Resource Development. Die Lehrveranstaltungen werden ausschliesslich in englischer Sprache abgehalten. Informationen aus erster Hand In Kürze informiert die Hochschule für Wirtschaft detailliert über die neuen Masterangebote. Angesprochen sind heutige Bachelor-Studierende, die mehr über die neuen Perspektiven wissen wollen, und Fachleute, die vor kurzem einen Bachelor abgeschlossen haben, nun mitten im Berufsleben stehen und bereit sind, mehr Verantwortung in einem internationalen Umfeld zu übernehmen. Die Informationsveranstaltungen der Hochschule für Wirtschaft FHNW beginnen jeweils um 17.30 Uhr, dauern rund zwei Stunden und finden statt: - 1. Februar 2008, Basel - 28. Februar 2008, Olten - 13. März 2008, Brugg-Windisch Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldungen ist erwünscht unter www.fhnw.ch/business/msc oder beim Customer Care Centre, Tel.: +41/0/848'821'011, info.business@fhnw.ch Die Hochschule für Wirtschaft FHNW Die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist mit ihrem breiten Bildungsangebot in der Weiterbildung die führende Wirtschaftsfachhochschule in der Schweiz. Sie führt Standorte in Basel, Brugg-Windisch und Olten. Sie betreut rund 1500 Studierende in der Bachelor-Ausbildung, betreibt angewandte Forschung und Entwicklung und ist tätig in der Unternehmensberatung. Sie bietet internationale, oft massgeschneiderte Bildungsprogramme an und pflegt Austausch und Kooperationen mit Institutionen in der ganzen Welt. ots Originaltext: FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Prof. Dr. Knut Hinkelmann Studiengangleiter Wirtschaftsinformatik Tel.: +41/62/286'00'80 E-Mail: knut.hinkelmann@fhnw.ch Prof. Dr. Thomas Bürgi Studiengangleiter International Business Management Tel.: +41/61/279'18'90 E-Mail: thomas.buergi@fhnw.ch Thomas Schaller Leiter Kommunikation und Marketing Tel.: +41/62/286'00'47 Mobile: +41/79/792'59'09 E-Mail: thomas.schaller@fhnw.ch

Das könnte Sie auch interessieren: