FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Die HGK Basel präsentiert einen DESIGN TALK zum Thema "Gesicht und Identität" - Envisaging Technology Related Design

      Basel (ots) - Am Freitag, 16. Juni 2006 lädt das IDK im Rahmen
des Bernd Spiessl Symposiums zum Gastvortrag der englischen
Designerin Fiona Raby ein. Anlass zu dieser Kooperation zwischen dem
Hightech-Forschungszentrum HFZ (Universitätsspital Basel) und dem
Institut Design- und Kunstforschung IDK (Hochschule für Gestaltung
und Kunst FHNW) ist ein gemeinsames Forschungsvorhaben zum Thema
Gesicht & Identität.

    Auch Design begegnet uns heute, vor dem Horizont wissenschaftlich-technologischer Machbarkeit, mit neuem Gesicht. Was ist unter Technologie bezogenem Design zu verstehen, und wie weit erstreckt sich das Wirkfeld von Gestaltung? Fiona Raby leitet das Critical Unit des Instituts für Computer related Designresearch am Royal Collage of Art in London, und ist Mitgründerin des Londoner Ateliers Dunne & Raby.

    Sie wird Ansätze ihres Instituts zur Designforschung präsentieren, sowie Einblicke in laufende Projekte ihres Ateliers verschaffen.     Im Anschluss diskutieren Fiona Raby, Prof. Dr. Dr. Hans-Florian Zeilhofer (Leiter des Hightech-Forschungs-Zentrum HFZ für Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsspitals Basel) und Prof. Sibylle Omlin (Leiterin des Instituts Kunst der HGK FHNW) in einem Podiumsgespräch über Berührungsflächen und Synergien von Medizin und Design.     Freitag 16. Juni 2006     Vortragsbeginn 19:30, voraussichtliche Dauer bis 21 Uhr.     Eintritt frei

ots Originaltext: FHNW
Internet: wwww.presseportal.ch

Weitere Informationen:
www.idk.ch
www.bernd-spiessel-symposium.com
www.dunneandraby.co.uk



Weitere Meldungen: FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Das könnte Sie auch interessieren: