WEB.DE AG

euro adhoc: WEB.DE AG
Recht/Prozesse
Allianz mit United Internet vor Vollzug - Gerichtlicher Vergleich mit Klägern geschlossen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

12.10.2005

Heute hat die WEB.DE AG (ISIN: DE 000 529 650 3), Karlsruhe, vor dem Landgericht Karlsruhe mit sämtlichen Klägern einen gerichtlichen Vergleich geschlossen. Sämtliche anhängigen Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen die Beschlüsse der Hauptversammlung vom 6. und 7. Juli 2005 wurden zurückgenommen.

Im Rahmen des Vergleiches verpflichtet sich die WEB.DE AG, die bestehende Ermächtigung zum Rückkauf von bis zu 10% des Grundkapitals (= 3,8 Mio. Aktien) den Hauptversammlungen 2006 sowie 2007 zur Erneuerung vorzulegen. Gleichzeitig verpflichtet sich die WEB.DE AG im rechtlich zulässigen Rahmen, bis zum 31. August 2007 - auf der Basis eines gesonderten Beschlusses des Vorstands und unter Anrechnung der von der Gesellschaft bereits gehaltenen eigenen Aktien - Aktien im Umfang von insgesamt 10% des bestehenden Grundkapitals zurück zu erwerben und gemäß der jeweiligen Ermächtigung vollständig zu verwenden. Ab dem 1. September 2007 werden dann auf der Basis eines gesonderten Beschlusses des Vorstands und im Einklang mit bestehenden gesetzlichen Vorschriften erneut 10% des dann bestehenden Grundkapitals zurück erworben. Der Hauptaktionär der Gesellschaft, die Cinetic Gesellschaft zur Entwicklung und Vertrieb von Medientechnik mbH, hat sich verpflichtet, den Ermächtigungsbeschlüssen auf der jeweiligen Hauptversammlung zuzustimmen. Die Verpflichtung zum Rückerwerb erlischt sobald der Aktienkurs der WEB.DE AG (XETRA) einen Wert von 11,10 EUR erreicht, dem ungefähren derzeitigen, rechnerischen Wert liquider und liquiditätsnaher Mittel pro Aktie nach Vollzug der Transaktion. Daneben verpflichtet sich die WEB.DE AG zu einer Nachtragsberichterstattung auf der Hauptversammlung 2006, in der zu den strategischen Überlegungen der Entscheidung für die umfassende Allianz mit der United Internet-Gruppe, den Grundlagen der Bewertung für das Portalgeschäft und der Kooperation mit der United Internet-Gruppe ab Vollzug der Transaktion Stellung genommen wird.

Durch die Regelungen des gerichtlichen Vergleichs soll Aktionären Gelegenheit gegeben werden, den Wert der Aktie am Markt zu realisieren und sich zusätzlich über die Transaktion zu informieren. Der Vorstand der WEB.DE AG hat diese im Interesse aller Aktionäre liegende Vereinbarung geschlossen und wird nun die auf der Hauptversammlung mit einer Mehrheit von 99,97% beschlossene umfassende Allianz mit der United Internet-Gruppe zügig vollziehen. Im Ergebnis werden der Gesellschaft hierdurch EUR 200 Mio. in bar sowie 5,8 Mio. United Internet Aktien zufließen. Dies entspricht aktuell einem Gegenwert von mehr als EUR 360 Mio.

Ansprechpartner für Presse und Medien: Oliver Schwartz, Leiter Unternehmenskommunikation Tel +49 721 94329 -5310 oliver.schwartz@webde.de http://presslounge.web.de

Ansprechpartner für Investoren und Analysten Silvia Teschner, Investor Relations Tel +49 721 94329 -2701 ste@webde.de http://webde-ag.de

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 12.10.2005 14:56:04
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: WEB.DE AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Silvia Teschner
Junior Referentin IR
Tel.:  +49 (0)721 943292701
E-Mail: ste@webde-ag.de

Branche: Internet
ISIN:      DE0005296503
WKN:        529650
Index:    TecDAX, Prime Standard, HDAX, Midcap Market Index, Prime All
              Share, CDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: WEB.DE AG

Das könnte Sie auch interessieren: