VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN bringt sieben europäische Löwen nach Südafrika

VIER PFOTEN bringt sieben europäische Löwen nach Südafrika
Wildtiere bekommen eine bessere Zukunft im Grosskatzenreservat LIONSROCK PARK Zürich/Bethlehem, Südafrika (ots) - Sieben Löwen aus europäischer Zoohaltung sind am Freitag von der internationalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN in ihr neues Zuhause im südafrikanischen LIONSROCK PARK übersiedelt worden. Nach jahrelanger Gefangenschaft werden die vier österreichischen Löwen und die drei Löwen aus Rumänien zum ersten Mal ein Leben führen, das ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht. Die österreichischen Löwen stammen aus dem Maltatal in Kärnten, wo sie jahrelang eine Hauptattraktion eines privaten Tierparks waren. Laas (13), Suga (16), Bonnie und Clyde (7) wurden von der Besitzerin des Tierparks grossgezogen. Der Tierpark wurde 2008 geschlossen, da er nicht den modernen Anforderungen für Zoos entsprach und finanzielle Schwierigkeiten einen Ausbau unmöglich machten. Im Oktober wurde VIER PFOTEN gebeten, eine Lösung für die Löwen zu finden. Ein besseres Leben erwartet auch die drei rumänische Löwen: Octavian (6), Cesar (15) und Aurica (6) wurden alle in einem verwahrlosten Zoo in Tecuci/Rumänien gehalten, in engen Käfigen, auf Betonboden, schutzlos der Hitze und Kälte ausgeliefert. Im Oktober 2007 wurde der Zoo geschlossen, da er nicht den gesetzlichen Vorgaben der EU entsprach. LIONSROCK PARK wurde im Februar 2008 offiziell eröffnet. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN gründete das Reservat, um Löwen aus Gefangenschaft ein sicheres, artgerechtes Zuhause zu bieten. Mit den Neuankömmlingen leben nun insgesamt 53 Löwen, ein Tiger, zwei Leoparden und viele andere Wildtiere auf den 1.250 Hektar des Parks. Bei der Freilassung in LIONSROCK PARK zeigten sich die rumänischen Löwen anfangs noch schüchtern, bevor sie dann doch den Weg in die Natur wagten. Auch die österreichischen Löwen brauchten Zeit, bis sie sich nach dem langen Transport aus den Kisten trauten. Schliesslich fanden aber alle Löwen einen Platz im neuen Gehege, wo sie sich niederlassen konnten. Für die Löwen ist dies der erste Schritt in ein neues Leben in LIONSROCK PARK. Sie werden nun bis zu einem halben Jahr beobachtet und medizinisch betreut. Danach werden sie in grössere Gehege übersiedelt, wo sie alle Vorteile der freien Wildbahn geniessen können - aber trotzdem in Sicherheit sind. "Für Tiere aus der Gefangenschaft bietet der LIONSROCK PARK ein neues Zuhause in einer sicheren Umgebung, die den natürlichen Bedürfnissen der Tiere gerecht wird", so Helmut Dungler. "Allein, wie die sieben Löwen auf ihre neue Umgebung reagieren zeigt, wie wichtig es ist, Tieren ein passendes Umfeld zu bieten. Wildtiere können in privater Haltung nie ihre natürlichen Instinkte und ihren eigene Charakter ausleben. Für diese sieben Löwen gibt es nun doch noch eine Chance auf ein glückliches Leben, aber es gibt noch weltweit viele Wildtiere, die in Gefangenschaft leiden müssen." ots Originaltext: VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Sowie Informationen zu Bilder oder Film: VIER PFOTEN Stiftung für Tierschutz Katharina Beriger Enzianweg 4 8048 Zürich Tel.: +41/43/311'80'90 Mobile: +41/76/440'77'44 E-Mail: katharina.beriger@vier-pfoten.ch

Das könnte Sie auch interessieren: