VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

Zum Welttierschutztag vom 4. Oktober stellt VIER PFOTEN die Beziehung von Mensch und Tier in den Mittelpunkt

    Zürich (ots) - Zum Welttierschutztag vom 4. Oktober erinnert die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN die Menschen an die Anliegen der Tiere. Noch immer werden Tiere für die einseitigen Bedürfnisse der Menschen missbraucht: aus wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und persönlichen Gründen. Ganz speziell macht VIER PFOTEN auf das Schicksal der Schweizer Schweine aufmerksam und setzt sich mit einer internationalen Kampagne für ein europaweites Verbot von Wildtieren im Zirkus ein. An der Sondershow "Tiere und Gesundheit" an der Züspa, zeigt VIER PFOTEN, wie Tiere auf vielfältigste Weise Menschen heilen können, aber auch wie der Mensch das Beste für sein Heimtier tun kann.

    Für ein besseres Schweineleben: www.keinschweingehabt.ch  Die bereits im Januar 2008 lancierte Kampagne "Kein Schwein gehabt" wird am 19. Oktober, passend zur "Metzgete-Saison" in eine zweite Phase gehen. Das Grunzmobil wird eine Woche lang durch die ganze Schweiz reisen und über die immer noch katastrophale konventionelle Schweinehaltung in der Schweiz und ihre Alternativen informieren. Gegen Wildtiere im Zirkus: www.vier-pfoten.ch/stop-it Die Kampagne "Stop it! -Keine Wildtiere im Zirkus" läuft derzeit in Deutschland, Grossbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Ungarn und Rumänien. Neben klassischen Kampagnenaktionen können sich Unterstützer auch aktiv im Internet beteiligen - mit Filmaufnahmen auf You Tube und mit Fotos. Über 40'000 Menschen haben bereits den politisch Verantwortlichen eine ROTE KARTE gezeigt. In der Schweiz werden wir den Bundesrat auffordern, das Mitführen von Wildtieren im Zirkus zu verbieten.

    Für die Gesundheit von Mensch und Tier: www.vier-pfoten.ch

    Tiere bringen als Hausgenossen viel Freude in unseren Alltag. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN präsentiert in der Sondershow "Tiere und Gesundheit" an der Züspa, die noch bis und mit 5. Oktober läuft, anhand von Vorführungen und Fragestunden, wie Tiere Menschen heilen können und vermittelt Tipps und Informationen zur guten Haltung von Heimtieren. Am Samstag steht das Thema gesunde Ernährung sowie  Fitness von Herrchen und Hund mit Agility im Zentrum.

Kontakt für weitere Informationen und Bildmaterial:
Katharina Beriger
VIER PFOTEN, Stiftung für Tierschutz
Enzianweg 4
8048 Zürich
Tel.:        +41/43/311'80'94
Mobile:    +41/76/440'77'44
E-Mail:    katharina.beriger@vier-pfoten.ch
Internet: www.vier-pfoten.ch



Weitere Meldungen: VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: