PENTHOUSE

Gute Nachricht für Männer: PENTHOUSE is back: Männermagazin bietet Lebensart, Luxus und Leidenschaft sowie umfangreiches Erotikangebot - nach einjähriger Pause wieder erhältlich

Nach einem Jahr Pause wieder in Kiosken, an Tankstellen und im Zeitschriftenhandel erhältlich: das Männermagazin PENTHOUSE. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/PENTHOUSE" (weiterer Text über ots und www.newsaktuell.ch)

Hinweis: Ein Bild wird durch Photopress über Keystone verbreitet    

    Düsseldorf (ots) -  Anthony Hopkins erzählt von seiner dritten Rolle als Serienmörder Hannibal Lecter, Borussia-Dortmund- Manager Michael Meier äussert sich über Fussball und Finanzen, und fünf Traumfrauen bieten auf 44 Seiten Erotik für jeden Geschmack: PENTHOUSE ist zurück. Nach einjähriger Pause ist das bekannte Männermagazin ab heute für 4,60 Euro wieder im Zeitschriftenhandel, an Kiosken und an Tankstellen in Deutschland, der Schweiz (9 SFR) und Österreich (5,45 Euro) erhältlich. Leser können das Magazin auch per Jahres-Abo oder per Probe-Abo für drei Monate beziehen.

    "Wir freuen uns, das Konzept des legendären Männermagazins PENTHOUSE zeitgemäss fortzuführen und damit eine Lücke im deutschen Magazinmarkt schliessen zu können", so die Verleger Benjamin M. Wördehoff und Christian Müller. Zwar gebe es derzeit einige Magazine, deren Zielgruppe Männer seien, diese jedoch bildeten ausnahmslos kurzlebige Trends in überwiegend kleinteiligen Strecken ab. PENTHOUSE unterscheide sich vor allem durch umfassend aufbereitete Inhalte, ein klares, übersichtliches Layout und den umfangreichsten Anteil an erotischen Bildstrecken von den besten Fotografen der Zunft.

    Themen für Leser mit klassischem Männerbild

    Die 148 Seiten umfassende August-Ausgabe bietet Themen, die vor allem Leser mit klassischem Männerbild ansprechen. Beispielsweise findet "Mann" Einblicke in neue Ermittlungsmethoden gegen Serienkiller, das Comeback des Radprofis Jan Ullrich und eine spannende Reportage zu einem Flug über Alaska. Freunden des Boxsports bietet Axel Schulz im Interview schlagkräftige Antworten und unter "Fütterung der Hai-Society" entführt eine fesselnde Reportage den Leser zum Tauchlehrgang mit Biss. Einzigartig: Fast ein Drittel des Heftes nutzen international renommierte Fotografen wie Hans van Ooyen, Paul Himmel und Gabriele Rigon dazu, fünf traumhafte Frauen zu inszenieren - von lasziv über natürlich bis verrucht.

    Redaktion aus erfahrenen Blattmachern

    Nachdem vor einem Jahr der frühere Lizenzinhaber diese an den US- Verlag General Media International zurückgegeben hatte, erscheint das neue deutsche PENTHOUSE nun monatlich im Düsseldorfer Publitas- Verlag. Die Verlag-Chefs Wördehoff und Müller kalkulieren mit einer verkauften Startauflage von 80'000 bis 100'000. Zuständig für Redaktion und Layout ist der Dienstleister Magazine Press International. Dort unterstützt ein Team von zwölf Blattmachern den Chefredakteur Klaus Beydemüller. Der 43-jährige "Journalist aus Leidenschaft" weiss aus eigener Erfahrung, was Männer fasziniert - fast zwei Jahrzehnte hat er Publikumszeitschriften in den Bereichen Automobil, Technik, Freizeit, Reise, Wissenschaft, Fitness und Erotik mitgestaltet. "Stilvoller Genuss steht beim neuen PENTHOUSE im Vordergrund", betont Beydemüller, "gejammert wird woanders schon genug."

ots Originaltext: PENTHOUSE
Internet: www.newsaktuell.ch

Das Bild ist auch im Internet recherchierbar unter:
www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100465040

Weitere Informationen, Fotos und Belegexemplare erhalten Sie unter
Tel. +49/211/95 41-1 09



Das könnte Sie auch interessieren: