Allianz Cinema

Allianz Cinema verzeichnet Besucherrekord auf dem Münsterplatz

Besucher im Allianz Cinema, dem Openair-Kino am Montag, 21. August 2017 in Basel (PPR/Dominik Baur) / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004665 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Allianz Cinema/DOMINIK BAUR"

Ein Dokument

Basel (ots) - Die Allianz Cinema Saison 2017 ist am Sonntagabend mit der restlos ausverkauften Projektion von «Lion» zu Ende gegangen. Über 42'000 Kinoliebhaberinnen und -liebhaber genossen in dieser Saison die besondere Ambiance des OpenAir-Kinos auf dem Münsterplatz. Dabei handelt es sich um einen neuen Besucherrekord in der Geschichte des OpenAir Kinos in Basel.

Abgesehen von einigen nassen und kalten Tagen spielte dieses Jahr das Wetter vom 3. bis 27. August voll mit. An den mehrheitlich schönen bis sehr schönen Abenden nutzten über 42'000 Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, auf dem Münsterplatz in einer angenehmen Atmosphäre einen interessanten Film zu sehen. Viele von ihnen freuten sich am grossen und vielfältigen Essensangebot der verschiedenen lokalen Gastrostände und genossen unter den Kastanienbäumen ein feines Abendessen mit guten Bieren und Weinen. Zum erfreulichen Resultat der diesjährigen Saison haben zweifelsohne an den letzten Tagen die sehr gut besuchten Publikumsrenner «Die göttliche Ordnung», «La La Land», «Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales» und «Lion» beigetragen.

Peter Hürlimann, Pionier des OpenAir-Kinos und CEO der organisierenden Cinerent OpenAir AG, die das Sommerkino neben Basel auch in den Städten Zürich und Lausanne organisiert, freut sich sehr über die erfolgreiche Saison: «Einmal mehr hat sich gezeigt, dass in Basel die Akzeptanz des sommerlichen Kinovergnügens auf dem Münsterplatz sehr gross ist. Unser Dank gilt den Basler Behörden, die Allianz Cinema mit Mitteln aus dem Swisslos-Fonds Basel-Stadt unterstützen, sowie den Sponsoren und Partnern, ohne deren Vertrauen und Engagement ein solcher Grossanlass schlicht nicht möglich wäre. Danken möchten wir aber auch den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis dafür, dass die 25 Filmabende doch einige Umtriebe mit sich bringen.»

Hommage an den Basler Film

Der «Fokus Basel Abend», der sich dank der Unterstützung durch den Swisslos-Fonds Basel-Stadt bereits zum zweiten Mal dem Basler Filmschaffen widmete, geriet letzten Dienstag zu einem grossen Stelldichein der Basler Filmszene. Drehbuchautoren, Kameramänner, Cutterinnen, Beleuchter, Tontechniker und Regisseurinnen, aber auch filmaffine Persönlichkeiten wie die Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann und ihr Regierungsratskollege Conradin Cramer waren zusammen mit weiteren Politikerinnen und Politiker aus den beiden Basel gekommen, um sich über das lebendige lokale Filmschaffen auszutauschen und mit den Filmen «Das Leben drehen», «Doug & Walter» und «Au revoir Balthazar» einige gelungene Resultate der gemeinsamen Filmförderung zu begutachten. Zum grossen Kino auf dem Münsterplatz sagte Elisabeth Ackermann: «Der Hochsommer ist in Basel eine wunderbare Zeit für verschiedene Kulturevents, die die Stadt beleben. Das OpenAir-Kino ist zweifellos eine Bereicherung des sommerlichen Kulturlebens.»

Nachwuchsförderung mit Academy Day

Im Rahmen des ausgebuchten Academy Day wurde über 40 interessierten Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich einen Nachmittag lang intensiv mit dem Thema Film auseinanderzusetzen. In der Werbeagentur eyeloveyou konnten sie mit Plastilinfiguren eine kurze Animation erstellen, vom Oscar nominierten Basler Produzenten Giacun Caduff erfuhren sie, wie ein ganzer Spielfilm entsteht und in der Projektionskabine von Allianz Cinema wurden sie in die Geheimnisse der modernen Projektionstechnik eingeweiht. Zu guter Letzt konnten sie sich bei der Vorbereitung der abendlichen Filmvorführung beteiligen und dann den lustigen Animationsfilm «Ich - Einfach unverbesserlich 3» sehen. Das grosse Interesse der Teilnehmenden zeigte, dass dem Basler Filmschaffen der Nachwuchs kaum ausgehen wird.

Nächstes Jahr wird Allianz Cinema vom 2. bis 26. August stattfinden.

www.allianzcinema.ch

Aktuelles Bildmaterial: http://bit.ly/AllianzCinema_Media_Fotos_2017

Kontakt:

Daniel Frischknecht Knörr - daniel.frischknecht@cinerent.com - 043
499 51 61, 078 904 04 04



Weitere Meldungen: Allianz Cinema

Das könnte Sie auch interessieren: