Allianz Cinema

Weiterhin unvergessliche Kinoabende auf dem Münsterplatz

Weiterhin unvergessliche Kinoabende auf dem Münsterplatz
Allianz Cinema auf dem Münsterplatz in Basel. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004665 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Allianz Cinema/Nadine Kägi"

3 Dokumente

Basel (ots) -

Das beliebte OpenAir Kino auf dem Münsterplatz lebt! Mit dem neuen 
Titelsponsor Allianz Versicherungen und dank Beiträgen des 
Swisslos-Fonds Basel-Stadt sowie mit den lokal ansässigen 
Supporting-Partnern Selmoni und der Werbeagentur eyeloveyou bleibt 
das Kinovergnügen der Bevölkerung von Basel und Umgebung erhalten.

Auch dieses Jahr gibt es auf dem Münsterplatz wieder unterhaltsame 
Kinoabende, nunmehr unter dem Namen Allianz Cinema. Vom 28. Juli bis 
21. August werden (unterbrochen von den beiden kinofreien Tagen 31. 
Juli und 1. August) erfolgreiche Reprisen, sechs vielversprechende 
Vorpremieren und eigens für das OpenAir Kino selektionierte Filme in 
Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival gezeigt. Alles in allem 
gibt es im vielfältigen Programm für jede cineastische Vorliebe einen
passenden Film. «Wir sind sehr froh, dass das OpenAir Kino auf dem 
Münsterplatz weiterhin stattfinden wird. Es ist eine Bereicherung des
kulturellen Angebotes in den Sommermonaten», sagt Sabine Horvath vom 
Standortmarketing Basel-Stadt. Ihre besondere Freude gilt dem 
Umstand, dass mit der Unterstützung vom Swisslos-Fonds Basel-Stadt 
einerseits der Basel-Aspekt stärker zur Geltung kommt und anderseits 
für Jugendliche ein spezielles Angebot zusammengestellt werden 
konnte.

Fokus Basel

Im «Fokus Basel» wird am 17. August zunächst der Film «La femme et le
TGV» als Basler Premiere gezeigt, eine berührende Geschichte zwischen
einer einsamen Frau (Jane Birkin) und einem TGV-Lokführer (Gilles 
Tschudi), den der Basler Giacun Caduff produziert hat. Dann folgt der
mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm «Neuland» der jungen Basler 
Regisseurin Anna Thommen, der den schwierigen Einstieg junger 
Migrantinnen und Migranten in den Schweizer Alltag zeigt. Der 
Eintritt an diesem Abend ist dank dem Swisslos-Fonds kostenlos. 

Spezialangebot für Jugendliche

Jugendliche im Alter vom 12 bis 16 Jahren haben bei der Allianz 
Cinema Academy die Gelegenheit, einen ganzen Nachmittag lang einen 
Blick hinter die Kulissen des OpenAir Kinos zu werfen und 
mitzubekommen, wie bei Disney ein Animationsfilm produziert wird und 
was es alles braucht, damit ein Film im Rahmen des OpenAir Kinos 
gezeigt werden kann. Den Abschluss des spannenden Nachmittages bildet
die Vorpremiere des neuen Disney-Animationsfilmes «Findet Dorie», den
die Jugendlichen mit einer erwachsenen Begleitperson kostenlos sehen 
können.

Nicht ganz kostenlos, aber äusserst günstig ist das Angebot an 
Jugendliche in Ausbildung. Statt der Normaleintrittspreise zahlen sie
für Reprisen bloss 5 statt 10 und für Vorpremieren 10 statt 15 
Franken

Vorpremieren

Neben den Vorpremieren «Sing Street», «Now You See Me 2», «Findet 
Dorie» und «Mother's Day» gelangt als weitere Vorpremiere die Komödie
«Die Welt der Wunderlichs» des in Berlin lebenden Basler Filmemachers
Dani Levy zur Aufführung. Die alleinerziehende Mutter eines 
hyperaktiven Sohnes wird von ihrer Familie heimlich für eine 
Casting-Show angemeldet. Was folgt, ist Familienwahnsinn pur. Dani 
Levy wird mit einem Teil seiner Crew anwesend sein. 

Outdoor- und Abenteuerfilme

Eine zusätzliche Bereicherung des Programms stellt im Rahmen der 
«Allianz Dare To- Night» die European Outdoor Film Tour dar. Sie wird
eine Auswahl von Kurzfilmen projizieren, die sich dem Thema «Outdoor-
und Abenteuerfilme» widmen und perfekt in die Kulisse des OpenAir 
Kinos passen. Im Rahmen dieser Vorstellung wird auch der Film 
«Diskobugten» über eine Schweizer Kite-Expedition der Gebrüder André 
und Geza Scholz in die Antarktis zu sehen sein. Die beiden 
Extremsportler werden persönlich vor Ort sein und zu Ihrem Abenteuer 
Auskunft geben.

Der übrige Rahmen des OpenAir Kinos bleibt mit einigen Retouchen 
gleich, wiederum gibt es ein erfreuliches kulinarisches Angebot mit 
köstlichen Speisen, guten Weinen und feinen lokalen Bieren unter den 
lauschigen Kastanienbäumen.

Neu: Das Supporter Programm

Wichtigste Neuerung für treue Fans des OpenAir Kinos auf dem 
Münsterplatz ist das limitierte Supporter-Programm. Veranstalter 
Cinerent will damit eine breitere Verankerung des grössten 
OpenAir-Kinos der Schweiz erreichen und langjährigen Filmfreunden - 
Privatpersonen wie auch Unternehmen - einen zusätzlichen Bonus 
offerieren. So kann zum Beispiel eine Privatperson für 480 Franken 
zwei Karten für alle Vorstellungen beziehen, hat zwei reservierte und
angeschriebene Sitzplätze sowie diverse weitere Vergünstigungen.

myclimate und Glacepartner Ben & Jerry's spannen zusammen
Die Allianz Cinema Organisatoren schenken dem Thema Umweltschutz 
besondere Beachtung und kompensieren den CO2-Ausstoss der 
Veranstaltung über die Non-Profit-Stiftung myclimate. Zudem verlost 
der neue Glacé-Partner Ben & Jerry's während der Veranstaltung 
zusammen mit myclimate täglich die Kompensation von zwei Tonnen CO2 
in Form von Klimaausgleichen für die nächste Ferienreise und erhöht 
damit das eigene Engagement für den Klimaschutz. Mit ihrem namhaften 
Beitrag unterstützen Allianz Cinema und Ben & Jerry's  ein Projekt 
von myclimate in Nicaragua. 

Gut Essen und Trinken

Allianz Cinema bietet ein vielfältiges kulinarisches Angebot mit 
allerlei Köstlichkeiten aus aller Welt: beispielsweise Spezialitäten 
aus Marokko, Mexico und dem Elsass. Das Angebot wird neu mit original
Amerikanischen Hot Dogs von Tom's Original bereichert. 

Tickets online und am Schalter

Eintrittskarten sind ab dem 1. Juli um 12.30 Uhr erhältlich: Online 
auf www.allianzcinema.ch, bei allen Starticket-Verkaufsstellen sowie 
in begrenzter Anzahl an der Abendkasse, die wie die Restaurants um 19
Uhr ihre Türen öffnet.

Allianz Cinema Spotlight
Jede Woche berichtet Allianz Cinema in den Allianz Cinema Spotlight 
Clips über die Highlights der Saison und stellt gleichzeitig die 
Specials in den Fokus. Ab dem 14. Juli auf www.cineman.ch.

www.allianzcinema.ch 

Kontakt:

Daniel Frischknecht Knörr, daniel.frischknecht@cinerent.com, 043 499 
51 61, 078 904 04 04


Das könnte Sie auch interessieren: