Allianz Cinema

OrangeCinema Bern geht nach erfolgreichem Start in die zweite Programmhälfte (BILD)

Das Bild von Charlie Chaplin mit Franco Knie stammt aus dem Jahr 1972. Chaplin ist vorne in der Bildmitte zu sehen. Franco Knie ganz links. Wir danken dem Circus Knie für das exklusive Bildmaterial. / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer... mehr

Bern (ots) - OrangeCinema ist heuer besonders beliebt. Zeigt das Publikum am hochkarätigen cineastischen und kulinarischen Programm ein ähnlich grosses Interesse wie bisher, werden die letztjährigen Besucherzahlen übertroffen. Die Chancen stehen gut, denn auch die letzten beiden Wochen versprechen dank vielen cineastischen Leckerbissen beste Unterhaltung. Diesen Freitag folgt ein besonderes Highlight: Das Sinfonieorchester Basel begleitet unter der Leitung von Dirk Brossé den Charlie Chaplin-Klassiker «The Circus» live. Vor dem Film spricht Franco Knie über seine Freundschaft zu Chaplin und dessen prägendsten Erfahrungen mit «The Circus».

Die 1'250 Sitzplätze der Kinotribüne auf der Grossen Schanze waren heuer bereits sechsmal komplett besetzt. Dies während den Filmen «The Sapphires», «Nachtzug nach Lissabon», «Side Effects», «More Than Honey», «Life of Pi» und «Searching for Sugar Man». Den Bernerinnen und Bernern gefällt es offenbar mehr denn je, internationales Kino unter freiem Himmel zu geniessen. Peter Hürlimann, CEO der Veranstalterin Cinerent Open Air AG, führt die erfolgreiche erste Programmhälfte insbesondere auf die attraktive Filmauswahl zurück: «Unser Programm ist vielseitig. Neben grossen und bekannten Filmen zeigen wir auch Arthouse- und Liebhaberfilme. Damit sprechen wir ein breites Publikum an, das diese Mischung offenbar sehr schätzt.» Auch das kulinarische Angebot zieht die Leute an. Sehr beliebt sind die lokalen Gastropartner Volver-Bar, Kung Fu Burger, tibits und Rucci Crepes. «Natürlich war auch das während den ersten zweieinhalb Wochen fast immer schöne Sommerwetter bisher ein wichtiger Erfolgsfaktor», ergänzt Hürlimann. Er freut sich, dass die Meteorologen für die kommenden Tage erneut eine Hochdrucklage vorhersagen.

Franco Knie spricht über seine Freundschaft mit Charlie Chaplin

Auch die zweite Programmhälfte von OrangeCinema verspricht hochstehendes Kino. So werden das Beziehungsdrama «What Maisie Knew» und die Paul Raymond-Biographie «The Look of Love» als Vorpremieren gezeigt. Vormerken sollten sich Filmfans insbesondere auch den Thriller «Now You See Me», den Liebesfilm «Populaire,» die Orange Night mit einer exklusiven Vorpremiere als Überraschungsfilm sowie die Blockbuster «Skyfall», «Django Unchained» und «The Great Gatsby». Für letzteren sind genau gleich wie für «Now You See Me» übrigens nur noch wenige Karten erhältlich.

Ein besonderes Erlebnis für Auge und Ohr folgt am Freitag, 16. August 2013: Das Basler Sinfonieorchester begleitet unter der Leitung des renommierten belgischen Dirigenten und Komponisten Dirk Brossé live «The Circus», die wohl poetischste Stummfilm-Komödie von Charlie Chaplin. Als Ehrengast mit dabei ist Franco Knie. Der technische Direktor des Circus Knie, der zur selben Zeit in der Stadt Bern weilt, wird vor der Filmvorführung über die Freundschaft zwischen der Familie Knie und der Familie von Charlie Chaplin sprechen. Dabei wird er auch auf dessen Ansprüche an «The Circus» und die prägenden Begegnungen mit dem grossen Künstler eingehen.

Kontakt:

Daniel Frischknecht, Cinerent OpenAir AG
Tel: 043 499 51 61, Mobile: 078 904 04 04
daniel.frischknecht@cinerent.com



Weitere Meldungen: Allianz Cinema

Das könnte Sie auch interessieren: