Allianz Cinema

Erfolgreiches OrangeCinema in Basel

    Basel (ots) - Wem letzten Sommer etwas fehlte in Basel, der weiss es nach diesem Sommer: Es war das beliebte Sommerkino auf dem Münsterplatz. In der Tat zeigt die diesjährige Durchführung von OrangeCinema, dass die Bevölkerung von Basel und Umgebung das spezielle Ambiente auf dem Münsterplatz mit dem feinen kulinarischen Angebot und den guten filmischen Mix an Reprisen, Blockbustern und Vorpremieren sehr zu schätzen weiss. Entsprechend lagen die Besucherzahlen mit 25'400 Personen trotz durchzogenem Wetter nur unwesentlich unter jenen des Sommers 2008.

    Einen grossen Gewinn brachte OrangeCinema der neue Hauptsponsor, die «Basler Kantonalbank». Dank ihr wurde die BKB Opening Night zu einem grossen gesellschaftlichen Ereignis mit viel lokaler Prominenz aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Elena Hecht, Leiterin Sponsoring bei der BKB, ist mit dem Einstieg ins Sommerkino sehr zufrieden:«Das Sponsoringengagement beim OrangeCinema ist für uns ein grosser Erfolg und hat unsere Erwartungen erfüllt. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf die Durchführung im Sommer 2011.»

    Einen besonderen Höhepunkt stellte das Engagement des Sinfonieorchesters Basel dar, das unter der Leitung des Dirigenten Ludwig Wicki den Stummfilmklassiker «Modern Times» von Charlie Chaplin live musikalisch begleitete und das restlos ausverkaufte Kino begeisterte. Ein überaus erfolgreiches Heimspiel absolvierte schliesslich der nach Berlin ausgewanderte Basler Regisseur Dani Levy, der im Rahmen einer Schweizer Vorpremiere seine neuste Komödie «Das Leben ist zu lang» zusammen mit einem Teil seines grossen Staraufgebotes zeigte.

    Besonders freut es die Veranstalter, dass an der UNICEF Night 3'300 Franken für den Kampf gegen die Mädchenbeschneidung gespendet wurden. Zusammen mit den 10 Prozent der Einnahmen aus dem Ticketverkauf konnten allein aus Basel 9'000 Franken an die UNICEF überwiesen werden.

    Einziger Wermutstropfen neben den unbeliebten Regentropfen war ein technischer Defekt: Wegen dem Ausfall der Hydraulik konnte an einem Abend die Leinwand nicht hochgezogen und der Film nicht gezeigt werden. Die Besucherinnen und Besucher, denen der Eintritt zurückerstattet wurde, nahmen es gelassen.

    Tonino D'Agati vom Titelsponsor Orange äussert sich sehr positiv zum Basler Sommerkino: «Es war toll wieder in Basel zu spielen. Wir erhielten viele positive Rückmeldungen. Es freut uns sehr, dass man uns vermisst hat. Und wir freuen uns auf die Saison 2011 umso mehr, als dann die Münsterplatzsanierung tatsächlich abgeschlossen sein sollte.»

ots Originaltext: OrangeCinema
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Frischknecht
Mobile:    +41/78/904'04'04
E-Mail:    daniel.frischknecht@cinerent.com
Internet: www.orangecinema.ch



Weitere Meldungen: Allianz Cinema

Das könnte Sie auch interessieren: