Klinik für Schlafmedizin AG

KSM - Klinik für Schlafmedizin Zurzach: Auch im siebten Betriebsjahr erfolgreich

    Zurzach (ots) - Die privat organisiert und finanzierte Klinik für Schlafmedizin Zurzach hat an ihrer Generalversammlung von vergangener Woche den Jahresbericht und den Betriebsabschluss 2002 genehmigt. Wiederum schliesst die KSM das Jahr 2002 mit einem positivem Ergebnis ab, und das ohne jegliche Subventionen und öffentliche Beiträge. Dies ist ein Beweis dafür, dass im schweizerischen Gesundheitswesen private Anbieter nach wie vor ihren Platz und ihre Berechtigung haben, sofern wirtschaftlich effizient und rationell gearbeitet wird.

    Der Umsatz konnte erneut gesteigert werden, die Kosten allerdings sind in leicht höherem Masse ebenfalls gestiegen (insbesondere die Personalkosten), so dass das Betriebsergebnis nicht besser ausfällt als im Vorjahr.

    Im Jahr 2002 haben 1'460 Patienten von den medizinischen Leistungen der Klinik profitiert, 760 sind neu zugewiesene Patienten, 700 sind Patienten, welche die Klinik wiederkehrend aufsuchen. Bei den Neuzuweisungen ist ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 15 % festzustellen. Der weitaus grösste Teil - 91% - der Patienten wird ambulant betreut. Lediglich bei 9% der Patienten sind die Schlafstörungen derart massiv, dass eine Spitalbehandlung notwendig wird.

    Der Rückgang an neu zugewiesenen Patienten erklärt sich durch die Eröffnung einer Partner-Klinik in der Innerschweiz - die Klinik für Schlafmedizin Luzern. Mit deren Eröffnung strebte die KSM Zurzach das Ziel an, ihre Leistungen geographisch näher beim Patienten anzubieten. Die Patienten, die die Klinik in Zurzach für medizinischen Rat und Leistungen aufsuchen, kommen vor allem aus den Kantonen Aargau, Zürich, Solothurn und den beiden Basler Kantonen.

    Die optimale Betreuung der Patienten bleibt nach wie vor die vornehmste Aufgabe der Klinik und die Patientenzufriedenheitsbefragung ergibt ein erfreuliches Bild der gebotenen Leistungen des inzwischen auf 21 Mitarbeiter angewachsenen Teams. Die Zukunft wird mit Sicherheit nicht einfach werden, die neuen Tarifverhandlungen mit den Krankenkassen stehen an.  Die Zahlenbasis zeigt, dass die Klinik seit der Betriebsaufnahme im Jahre 1995 mit denselben Fallpauschalen auskommen muss und dies trotz den um mehr als 20% gestiegenen Personalkosten.

    Die KSM Zurzach ist ein von der Schweiz. Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin akkreditiertes Schlafzentrum. Aus der 1995 als Pionierbetrieb gegründeten KSM Zurzach ist in den letzten sieben Jahren ein fester Bestandteil der in der Schweiz neu und aufstrebenden Fachrichtung Schlafmedizin geworden. Nach wie vor ist die KSM Zurzach bis heute die einzige Spezialklinik der Schweiz, die sich ausschliesslich mit Schlafstörungen und interdisziplinär mit allen Aspekten der Schlafmedizin beschäftigt (mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.ksm.ch).

ots Originaltext: Klinik für Schlafmedizin AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Klinik für Schlafmedizin AG
Katharina Schwander
Badstrasse 44
5330 Zurzach
Tel.      +41/61/361'66'09
Fax        +41/61/361'64'33
E-Mail: katharina.schwander@ksm.ch



Weitere Meldungen: Klinik für Schlafmedizin AG

Das könnte Sie auch interessieren: