OpenText AG

Open Text erweitert Social Media-Angebot

Baden (ots) - Open Text (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat sein Social Media-Angebot erweitert. Damit sorgt der ECM-Spezialist für die sichere Nutzung von Social Media, so dass Unternehmen geschäftliche Herausforderungen meistern, die Kundenansprache verbessern und Mitarbeiterproduktivität erhöhen können. Zu den Verbesserungen und Neuerungen zählen die schnelle Entwicklung ansprechender, zu sozialer Interaktion einladender Websites sowie leistungsfähiger sozialer Microsites. Die Bildung, Organisation und Zusammenarbeit von Projektteams wird auf innovative Art und Weise unterstützt, ebenso Social Media-Umgebungen à la Facebook innerhalb bestehender Open Text ECM Suite-Implementierungen. Hierfür hat Open Text neue Versionen von Open Text Social Communities (ehemals Vignette Community Applications and Services) und Open Text Social Workplace sowie die neue Lösungserweiterung Open Text Content Server Pulse vorgestellt. Wenn Sie über diese Pressemitteilung "twittern" wollen, klicken Sie bitte auf: http://clicktotweet.com/5nQHO "Mit über 500 Millionen Mitgliedern hat Facebook, zusammen mit sozialen Sites wie Wikipedia und Twitter, soziale Medien zum Mainstream gemacht", so James Latham, Chief Marketing Officer bei Open Text. "Open Text ist führend, wenn es um die erfolgreiche Implementierung sozialer Medien in den Unternehmen geht, und zwar in einer abgesicherten Umgebung. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden dabei zu helfen, praxisrelevante und messbare Geschäftsvorteile wie zum Beispiel kürzere Markteinführungszeiten, höhere Kundenbindung oder gesteigerte Mitarbeiterproduktivität zu erzielen. Gleichzeitig ermöglichen wir eine Reduzierung der Compliance-, Sicherheits- und Datenschutzrisiken." Bereits 2008 hat Open Text Blogs, Wikis und andere native Web 2.0-Funktionalitäten seiner ECM-Suite hinzugefügt. Dadurch konnten Kunden, die bereits zu diesem Zeitpunkt von den explosionsartig wachsenden sozialen Medien profitieren wollten, unterstützt werden. Gleichzeitig erlaubte Open Text als Spezialist für Information Governance seinen Kunden als einer der ersten Anbieter die Anwendung regulatorischer und gesetzlicher Auflagen auf anwendergenerierte Inhalte. 2009 stellte Open Text eine völlig neue Lösung vor, mit der Kunden so genannte Social Workplaces für interne Anwendungsszenarien erstellen konnten, gefolgt von Social Media-Funktionalitäten für Marketing- und externe Zielgruppen, die aus der Akquisition von Vignette stammen. Neue Social Media-Funktionalitäten Aktuell hat Open Text diese Basis um eine Reihe von Verbesserungen und neuen Social Media-Funktionalitäten als Teil der Open Text ECM Suite ergänzt. Dieser Erweiterung ist Teil der Open Text-Strategie, drängende geschäftliche Herausforderungen mit Hilfe von Social Media zu meistern. Bei der Entwicklung wurde vor allem auf den Bedienkomfort und deren Anwendung auf echte Unternehmensanforderungen Wert gelegt. Gleichzeitig spiegelt sich darin Open Texts Kernkompetenz in Sachen Information Governance und -Kontrolle wider. Zu den Angebotserweiterungen und -verbesserungen zählen unter anderem: Open Text Social Communities - Ehemals unter dem Namen Vignette Community Applications and Service bekannt, versetzt Open Text Social Communities als Unternehmenslösung für Social Media Firmen in die Lage, Kunden, Mitarbeiter und Partner gezielt anzusprechen. Als Teil einer umfassenden Marketing- und CRM-Strategie können soziale Medien ein fundierteres Marktwissen verschaffen, die Marktansprache verbessern und die Kundenzufriedenheit und -bindung deutlich erhöhen. Informationen zu Open Text Social Communities sind unter http://www.opentext.com/2/products-open-text-social-communities erhältlich. Open Text Social Workplace - Zum ersten Mal im Sommer 2009 vorgestellt, bietet die neue Lösungsversion Mitarbeitern elegante Möglichkeiten, miteinander Netzwerke zu bilden und zu interagieren. Ferner zeichnet sich die neue Version als schnell zu implementierende, in sich geschlossene Out-of-the-Box-Lösung durch die Art und Weise aus, wie sie bei der Bildung, Organisation und Zusammenarbeit von Projektteams unterstützt. Weitere Informationen zu Open Text Social Workplace sind unter http://www.presseportal.ch/go2/opentext_social_workplace abrufbar. Laut dem Info-Tech-Bericht "Collaboration Vendor Landscape" handelt es sich bei Open Text Social Workplace um "ein Produkt für die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz, das so intuitiv zu bedienen ist wie Collaboration-Tools, die die Anwender zu Hause nutzen." Weiter heisst es im Bericht: "Diese Lösung bekämpft erfolgreich die Informationsflut." Der vollständige Bericht kann unter http://campaigns.opentext.com/forms/InfoTechCollaborationPaper heruntergeladen werden. Open Text Content Server Pulse - Diese Verbesserung des Open Text Content Server bietet eine personenzentrierte Sicht auf die Aktivitäten im System. Mit Pulse lassen sich bestehende Content Server-Implementierungen um Social Media-Fähigkeiten ergänzen. Pulse ist als kostenloser Download für Bestandskunden und Partner im Open Text Knowledge Center erhältlich. Der folgende Link erfordert Login-Daten: https://knowledge.opentext.com/go/pulse Anwendern mobiler Geräte stehen die beschriebenen Social Media-Funktionalitäten über die Lösung Open Text Everywhere http://www.presseportal.ch/go2/opentext_everywhere zur Verfügung. ots Originaltext: Open Text AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Open Text AG Manuela Wanzek Tel.: +41/58/258'94'00 E-Mail:manuela.wanzek@opentext.com Internet: www.opentext.com

Das könnte Sie auch interessieren: