OpenText AG

Investitionsschutz für Unified Messaging und Netzwerk-basierendes Faxen
Open Text bringt Rich Fax-Funktionalitäten für Microsoft Exchange Server 2010

    Baden (ots) - Open Text? (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat seine Enterprise Fax-Funktionalitäten mit dem Microsoft Exchange Server 2010 integriert. Dadurch schützt der ECM-Spezialist die Investitionen seiner Kunden in Unified Messaging-Systeme sowie Netzwerk-basierende Fax-Funktionalitäten, die jetzt neu auch von mobilen Geräten aus genutzt werden können. Open Text ist Microsoft Gold Certified Partner und Finalist des Awards "2009 ISV Line of Business Partner of the Year".

    Fax-Funktionalitäten sind für viele Unternehmen mit Prozessen, in denen Papier-Content wie Unterschriften, Zeichnungen etc. eine wichtige Rolle spielen, weiterhin unerlässlich. Dies gilt insbesondere für Branchen wie die Finanzindustrie, Hypothekenfinanzierer und das Gesundheits- oder Patentwesen, in denen Faxe als wichtige Rechtsdokumente anerkannt sind und für den Geschäftsbetrieb essenziell sind. Mit dem Open Text Fax Server, RightFax Edition und dem Exchange Server 2010 werden Fax-Funktionalitäten integraler Bestandteil der Unternehmensinfrastruktur. Mit der Lösung lässt sich ein deutlicher Return on Investment erzielen, der Bedarf an physischen Faxgeräten wird reduziert oder ganz beseitigt.

    Automatisiertes Fax-Routing in Exchange Server 2010

    Der Exchange Connector for Exchange Server 2010 wurde in enger Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt. Mit dem Konnektor lassen sich unter Nutzung des Open Text Fax Server, RightFax Edition - eine Lösung, die als Teil der Open Text ECM Suite angeboten wird - Faxe in das Exchange Server 2010-System hinein und daraus heraus routen. Eintreffende Faxe leitet der Open Text Fax Server an den Exchange Server 2010 Unified Messaging zur Verarbeitung weiter, damit es als native Fax-Nachricht an Microsoft Office Outlook übertragen und dort angezeigt werden kann. Anschliessend wird das Fax über den Exchange Server in den Outlook-Posteingang des Empfängers geroutet. Das Originalfax erscheint als E-Mail-Anhang, den der Anwender anklicken und öffnen kann. Zudem können Anwender E-Mail-Nachrichten und -Anhänge aus ihrem Outlook-Posteingang an den Fax-Server senden, um sie Empfängern ausserhalb des Unternehmens als Fax zu schicken.

    Faxe digital gesichert

    Ein grosser Vorteil des Open Text Fax Servers besteht darin, dass Faxe digital gesichert werden. Die Dokumente sind vor Verlust und unbefugtem Zugriff geschützt. Protokollierungs- und Nachweisfunktionalitäten ermöglichen es, sämtliche Fax-Nachrichten auf ihrem Weg vom Sender zum Empfänger zu überwachen und nachzuverfolgen. Darüber hinaus sorgt der Open Text Fax Server für die sichere Übertragung von Dokumenten, insbesondere durch Verschlüsselungs- oder Authentifizierungsmechanismen.

    Durch die nahtlose Integration der Fax-Technologie von Open Text in den Exchange Server 2010 existieren Fax-Systeme nicht mehr als Einzellösungen, die zusätzliche IT-Ressourcen für die Wartung erfordern. Schlüsselfunktionen wie Synchronisierung mit dem Active Directory®-Service oder die Unterstützung der Outlook-Kontaktformulare stellen wohlbekannte Werkzeuge dar, um Faxe zusammen mit anderen Unified Messaging Features zu managen. Ferner profitieren die Unternehmen von Unified Communications, da die Faxe an mobile Anwender weitergeleitet werden können, die sie lesen und darauf von ihren Smartphones aus antworten können.

    Weitere Informationen unter: http://faxsolutions.opentext.com

ots Originaltext: Open Text AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Open Text AG
Manuela Wanzek, Marketing Manager
Tel.: +41/58/258'94'00
E-Mail: manuela.wanzek@opentext.com
Internet: www.opentext.com



Weitere Meldungen: OpenText AG

Das könnte Sie auch interessieren: