OpenText AG

Analystenhaus bezeichnet Open Text als Marktführer im Bereich Records Management

    St. Gallen (ots) - Das Analystenhaus Forrester Research, Inc. bezeichnet Open Text (Nasdaq: OTEX, TSX: OTC) in der Studie "The Forrester Wave[TM]: Records Management, Q2 2009" als marktführenden Anbieter. Die aktuelle Version der Lösung Open Text Records Management erhielt zudem die beste Gesamtbewertung. Forrester evaluierte die Lösungen von insgesamt acht Herstellern anhand von 89 Kriterien in den Kategorien "gegenwärtiger Nutzen", "Strategie" und "Marktpräsenz".

    Laut Studie forcieren die Themen Compliance und eDiscovery die Nachfrage nach Records Management. "Unternehmen benötigen konsistente Records Management-Ansätze, um mit dem explosionsartig wachsenden Volumen und der Verschiedenartigkeit von Content zurecht zu kommen und die gesetzlichen Auflagen an das Risikomanagement zu erfüllen", heisst es im Bericht. "Die schnelle Zunahme an digitalem Content trifft auf immer komplexere Compliance- und eDiscovery-Auflagen, die eine unternehmensweite Umsetzung erschweren. Eine Vielzahl an Applikationen, Tools und Dateitypen, ein nicht dokumentiertes und mangelhaft organisiertes Informationsmanagement, immer mehr gerichtliche Auseinandersetzungen, eine sich schnell wandelnde Rechtsprechung und ein unübersichtliches Anbieterfeld verschlimmern die Situation zusätzlich."

    Fünf zentrale Trends

    Laut Studie müssen sich Unternehmen aktuell auf fünf zentrale Trends einstellen, wenn sie die verschiedenen Records Management-Optionen abwägen. Dazu zählen die wachsenden Anforderungen, gesetzlich bedingte Risiken und Herausforderungen zu meistern, Weiterentwicklungen hinsichtlich der Zertifizierungsauflagen für Records Management sowie die Anwendung des Records Management-Konzepts jenseits der physischen Records auf eine Vielzahl von verschiedenen digitalen Assets.

    Im Forrester-Bericht heisst es zur Open Text-Lösung: "Open Text Records Management bietet Unternehmen ausgereifte Funktionalitäten für das Management von physischen Records und unterstützt das Management von Aufbewahrungsfristen und -richtlinien (Retention Management) für verschiedenste Arten von elektronischen Inhalten und Anwendungen. Open Text investiert kontinuierlich in Records Management-Zertifizierungen und ergänzt die Stärken seines Produkts durch seine ECM-Plattform, Funktionalität für föderiertes Records Management (FRM) und Lösungen für die Archivierung von Inhalten aus E-Mail- und Dateisystemen sowie der Archivierung strukturierter Daten (...) Zusätzlich zu den ausgereiften Records Management-Funktionalitäten und den vielen komplementären Lösungen machen die mitgelieferten Standardintegrationen zu SAP und Microsoft SharePoint Open Text für viele Unternehmen zum Anbieter ihrer Wahl."

    Integrierter Bestandteil der Open Text ECM Suite

    Open Text Records Management ist ein wesentlicher Bestandteil der Open Text ECM Suite und ermöglicht, den gesamten Lebenszyklus von Inhalten unternehmensweit zu managen. Unternehmen können damit Inhalte nach Massgabe aller geltenden Richtlinien klassifizieren und ablegen. Dadurch lassen sich regulatorische Anforderungen erfüllen und Risiken im Zusammenhang mit internen und externen Revisionen und gerichtlichen Auseinandersetzungen minimieren. Das Open Text-Angebot für Records Management ist mit den Funktionalitäten für Archivierung, Metadatenmanagement, Suche und Storage Management der Enterprise Library Services des Anbieters integriert. Mit der Lösung lässt sich der Lebenszyklus von Records und anderen Inhalten über verschiedenste Systeme und Applikationen hinweg - SAP, Oracle, Microsoft SharePoint, E-Mail- und Dateisysteme, digitale Assets, Web Content etc. - managen.

    Die Records Management-Lösungen von Open Text erfüllen aktuelle Compliance- und Records Management-Vorgaben unter anderem in der Schweiz, in Deutschland, Australien, den USA und Grossbritannien sowie auf EU-Ebene. Dazu zählen auch die geplante EU-Richtlinie zur gesetzlichen Abschlussprüfung und MoReq2; die US-Regelwerke U.S. Department of Defense (DoD) 5015.2-STD (V3) und Sarbanes Oxley Act, SEC 17a, NASD 3010, HIPAA und FDA 21CFR11, die britischen Standards "Combined Code and Turnbull Report" und "Companies Bill" sowie das französische "Loi de Sécurité Financière". Darüber hinaus sind die Records Management-Lösungen von Open Text für die Behördenstandards UK TNA 2002, Australian VERS sowie DOMEA zertifiziert. Auch ISO-Standards wie z.B. ISO 15489 werden unterstützt.

    Weitere Informationen zu den Records Management-Lösungen von Open Text unter www.opentext.com/2/sol-products/sol-pro-records-management.htm

    Forresterbericht: http://www.opentext.com/rmwave

ots Originaltext: Open Text AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Open Text AG
Manuela Wanzek, Marketing Manager
Tel.:        +41/32/344'87'00
E-Mail:    manuela.wanzek@opentext.com
Internet: www.opentext.com



Weitere Meldungen: OpenText AG

Das könnte Sie auch interessieren: