OpenText AG

Neue Studie des Marktforschungsinstituts Celent belegt: Open Text zählt zu den führenden Anbietern für Dokumentenmanagement bei Finanzdienstleistern

St. Gallen, 14. Dezember 2006 - Open Text (Nasdaq: OTEX, TSX: OTC) ist ein marktführender Anbieter von Dokumentmanagement-Lösungen im Bankensektor. Das geht aus der neuen Studie „Document Management in Banking: Overview and Solution Spectrum" des auf Finanzdienstleister spezialisierten unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Celent LLC hervor. Celent hat sich auf Technologie- und Strategieberatung für Banken spezialisiert und leistet unparteiische Forschung zu Branchentrends, Wettbewerbern und zum Umfang der verschiedenen Marktsegmente. Für seinen aktuellen Bericht hat Celent über 30 Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen mit Kunden aus dem Bankensektor weltweit befragt. Der Bericht analysiert alle wichtigen Aspekte dokumentenlastiger Geschäftsprozesse und gibt einen Überblick über die Technologieoptionen, unter denen Bankhäuser in den verschiedenen Bereichen des Dokumentenmanagements wählen können. Laut Celent ermöglichen Dokumentenmanagement-Lösungen bei Banken die Um- und Neugestaltung einer ganzen Reihe von Geschäftsprozessen wie Kundendatenabfragen oder Kontoeröffnungen. Darüber hinaus können solche Lösungen die Anforderungen an die digitalisierte Dokumentenerfassung und das Output Management erfüllen. Typische Implementierungen erstrecken sich über mehrere Geschäftsfelder wie Privat- und Geschäftskundenbetreuung, Kreditwesen, Vermögensverwaltung und Investment Banking. "Dokumente bestimmen das Geschäft und stellen eine der wichtigsten Informationsquellen bei einem Finanzdienstleister dar. Deshalb ist Dokumentenmanagement ein wesentlicher Teil einer effektiven Strategie für Enterprise Content Management", so Madhavi Mantha, Senior Analyst bei Celent und Autor des Berichts. "Projekte für Dokumentenmanagement können zum Beispiel von der Notwendigkeit, Kernprozesse wie Kreditvergabe oder Kontoeröffnungen effizienter zu gestalten, die Qualität der Kundeninteraktionen zu verbessern oder Compliance-Auflagen zu erfüllen, ausgelöst werden. Unabhängig vom konkreten Anlass aber gilt, dass Dokumentenmanagement-Lösungen essentiell für den optimalen Betrieb eines Bankhauses sind." Open Text-Lösungen werden von zahlreichen Banken und anderen Finanzdienstleistern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die Livelink ECM-Produktfamilie bietet eine grundlegende Plattform für Dokumentenklassifizierung und lückenlose Dokumentation, die den Standards von Regularien wie den Auflagen der verschiedenen Bankenaufsichtsbehörden, BASEL II, International Accounting Standards, Sarbanes-Oxley und den Bestimmungen der U.S. Securities and Exchange Commission entsprechen. Mit Open Text können Finanzdienstleister zügig inhaltszentrierte Business-Lösungen bereitstellen und damit Effizienzpotenziale ausschöpfen, die Qualität des Kundenservice erhöhen, Risiken verringern, Produktentwicklungszyklen beschleunigen und die Abläufe rund um Geschäftsabschlüsse rationalisieren. Zum Open Text-Angebot für Finanzdienstleister gehören Lösungen für Deal Management, Beschwerde- und Vertragsmanagement sowie Electronic Messaging Management und ein Anti-Geldwäsche-Dashboard. Zusätzliche Informationen zum Celent-Bericht Document Management in Banking unter www.celent.com ots Originaltext: Open Text AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Open Text AG Manuela Wanzek, Marketing Manager Tel.: +41/71/272'15'00 E-Mail:manuela.wanzek@opentext.com Internet: www.opentext.com

Das könnte Sie auch interessieren: