OpenText AG

Open Text präsentiert integrierte Web Content Management-Lösung - Erstes Produkt der Roadmap wird ausgeliefert

München (ots) - LinkUp Europe 2004 - Open Text™ Corporation (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC), Spezialist für Collaboration und Content Management-Software und Anbieter von Livelink®, hat heute das umfassendste Web Content Management-Angebot vorgestellt, das es zurzeit am Markt gibt. Das Unternehmen wird das Produkt "Livelink Web Content Management Server" zusammen mit IXOS Software und Gauss Interprise im Mai ausliefern. Open Text will mit dieser Lösung den Anwendern eine einheitliche Plattform für das Management von Websites, Intranets und Extranets von Unternehmen bieten. Die Lösung ist in Livelink integriert, so dass Kunden das Thema Webinhalte in ihre Enterprise Content Management (ECM)-Strategie einbeziehen und damit Kosten reduzieren, Prozesse effizienter gestalten und behördliche Auflagen einfacher erfüllen können. Der Livelink Web Content Management Server stellt den ersten Meilenstein auf der letzten Monat vorgestellten Technologieroadmap als Folge der Übernahmeabkommen mit IXOS Software und Gauss Interprise dar. Die Lösung vereinigt die Web Content Management-Produkte von IXOS und Gauss und bietet eine vollständige Palette an Funktionen, angefangen von Web Publishing "out of the box" bis hin zu Java-basierenden Lösungen "state-of-the-art", mit denen Kunden sehr anspruchsvolle Entwicklungsanforderungen für das Web erfüllen können. Dank der Integration mit Livelink ergänzt die Lösung den Bereich Web Content Management um die Funktionsblöcke Team Collaboration, Dokumentenmanagement, Records Management, Prozessautomatisierung und andere ECM-Features. Im Herbst 2004 plant Open Text weitere Elemente der Roadmap auf den Markt zu bringen, darunter eine integrierte Lösung für das Managen, Rückverfolgen und Archivieren von E-Mails sowie den Funktionsbereich Content Archiving für Livelink. Damit will das Unternehmen Kunden mehr Möglichkeiten bei der Wahl ihrer Storage-Lösungen verschaffen. "Es gibt kein Web Content Management nach dem Motto >one size fits all<", sagt Anik Ganguly, Executive Vice President of Products bei Open Text. "Grosse Organisationen publizieren heute viele Websites für unterschiedliche Benutzergruppen. Neben der Website des Unternehmens unterhält zum Beispiel ein Autohersteller ein Extranet für Lieferanten. Oder ein Pharmaunternehmen pflegt eine Site mit Dokumentationen für neue Medikamente, die für die Zulassungsbehörden bestimmt sind. Mit unserer integrierten Lösungssuite geben wir Kunden alle Tools an die Hand, die sie benötigen, um mit ihren Kunden, Partnern, Lieferanten und Mitarbeitern zu kommunizieren oder sogar personalisierte Sites für kleinere Benutzerkreise zu erstellen." Mit dem Livelink Web Content Management Server können Kunden Inhalte unternehmensweit auf einfache Art und Weise teilen und wiederverwenden und dadurch den Informationsfluss beschleunigen und ihre Kosten reduzieren. Mit einer einzigen Lösung, einheitlichen und automatisierten Prozessen und Site Templates lässt sich der gesamte Lebenszyklus von Web Content Management verwalten und überwachen, vom Erstellen bis zum Entfernen von Inhalten. Inhalte können in Livelink verwaltet und zwischen den verschiedenen Sites ausgetauscht werden. Anwender erhalten Zugang zu einer einzigen Master-Kopie der Inhalte, das Auftreten von Dubletten und Versionschaos wird vermieden, die damit verbundenen rechtlichen Risiken für Unternehmen in Branchen, die strengen Auflagen unterliegen, werden minimiert. Der Livelink Web Content Management Server ist darüber hinaus die erste Lösung am Markt, die eine vollständige Integration mit Archivierungslösungen bietet. Das garantiert die Rückverfolgbarkeit von Webinhalten, die für Prüfzwecke weiterhin vorliegen oder aus anderen Gründen auch nach dem Entfernen aus einer öffentlich zugänglichen Site zur Verfügung stehen müssen. Die Lösung beinhaltet einfach zu bedienende Funktionen zur Veröffentlichung von Inhalten auf Websites mit einer Vielzahl an Autoren, die keine HTML-Experten sein müssen. Für gehobenere Ansprüche enthält der Livelink Web Content Management Server robuste, Java-basierende Tools in einer anpassbaren Entwicklungsumgebung, die Entwicklern von Webapplikationen alle Möglichkeiten bietet, um innovative, kosteneffiziente Weblösungen zu kreieren. Der Livelink Web Content Management Server verfügt über eine verteilte Architektur, skaliert mit oder ohne zusätzlichen Applikationsserver auf Anforderungen im Rahmen eines weltweiten Einsatzes in globalen Unternehmen und lässt sich nahtlos an führende Enterprise Application Server wie IBM WebSphere, BEA WebLogic und Oracle 9i anbinden. Der Livelink Web Content Management Server basiert vollständig auf Standards, so dass Inhalte auf unterschiedlichen Plattformen, Webapplikationen und Browsing-Werkzeugen in einer Vielzahl von Anwendungen bereitgestellt werden können. Ferner unterstützt eine robuste "Plug-In"-Infrastruktur die Integration von Inhalten in ERP-Standardanwendungen im Back Office. Open Text, IXOS und Gauss werden auch weiterhin die Web Content Management-Lösungen unterstützen, die bis dato angeboten werden. Dazu zählen der Gauss VIP ContentManager, die IXOS Suite for Content Management (früher IXOS Obtree C4) und Livelink for Web Publishing. Die Anwender jeder dieser Lösungen haben die Option für ein Upgrade auf den Livelink Web Content Management Server. Die neue Lösung wird den Kunden im Rahmen der aktuell stattfindenden Anwenderkonferenz LinkUp Europe 2004 in London, Paris und München vorgestellt. Weitere Informationen zum Livelink Web Content Management Server sind erhältlich unter http://www.opentext.com/products/livelink/web-content-management-serv er/ ots Originaltext: Open Text Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Nicole Dietrich Open Text Tel. +49/89/599920 E-Mail: ndietric@opentext.com

Das könnte Sie auch interessieren: