Swisspower AG

Eine immer stärkere Stimme in der Energiebranche
Swisspower gewinnt einen weiteren Partner

Zürich (ots) - Swisspower erhält Verstärkung: Als neuer Partner hat sich Regio Energie Solothurn dem Stadtwerke-Netzwerk angeschlossen. Damit wächst der Einfluss von Swisspower in der Energiebranche weiter. Die Stadtwerke wollen die künftige Energiestrategie der Schweiz aktiv mitgestalten.

21 Stadt- und Gemeindewerke gehören Swisspower nun an. Als Energieversorgungsunternehmen bieten sie ihren Kundinnen und Kunden eine breite Palette von Energie und Dienstleistungen an - so auch der neue Partner: Regio Energie Solothurn ist mit 150 Mitarbeitenden in den Bereichen Strom, Erdgas/Biogas, Wasser, Fernwärme, Contracting, Gebäudetechnik und Energieberatung tätig. Um die Interessen der Schweizer Stadtwerke als Querverbundunternehmen noch wirkungsvoller vertreten zu können, will Swisspower weitere Partner gewinnen. Mit weiteren Energieversorgern sind Gespräche über einen Beitritt im Gang.

Synergien nutzen und Interessen bündeln

Für die Stadtwerke bietet eine Partnerschaft bei Swisspower mehrere Vorteile. Jeder Partner bringt seine Fachkompetenz sowie seine Erfahrungen ein und lässt die anderen daran aktiv teilhaben. Gemeinsam nutzen die Energieunternehmen Synergien: Sie realisieren Projekte und Produkte auf allen Stufen der Wertschöpfungskette - schneller und vor allem günstiger als bei einem Alleingang. Zudem sorgt Swisspower dafür, dass die Schweizer Stadtwerke in den energiepolitischen Diskussionen eine starke und selbstbewusste Stimme erhalten und die Gesamt-Energiesicht gewahrt bleibt. Gegenüber der Politik sowie in Verbänden und in Fachgremien vertritt das Stadtwerke-Netzwerk die Interessen seiner Partner.

Gesamtbetrachtung nötig

Dies gilt insbesondere für die neue Energiestrategie des Bundes, mit der wichtige Weichen für die künftige Energieversorgung in der Schweiz und für die Geschäftsmodelle der Energieunternehmen gestellt werden. Swisspower unterstützt die Energiestrategie 2050 und befürwortet den geplanten Ausstieg aus der Kernenergie. Allerdings ist für den koordinierten Umbau des Energiesystems noch viel stärker eine Gesamtbetrachtung von Strom, Gas, Wärme, Mobilität und Infrastrukturen nötig, um die ehrgeizigen Ziele rechtzeitig zu erreichen.

Zwei Beispiele für diesen ganzheitlichen Ansatz: Erstens hat Swisspower in den vergangenen Monaten gemeinsam mit anderen Verbänden Lösungen aufgezeigt, um den Stellenwert der Wärme-Kraft-Kopplung zu erhöhen. Denn die gleichzeitige Produktion von Strom und Wärme in dezentralen Anlagen sorgt für eine vorbildliche Energieeffizienz und entlastet die Netze, speziell im Winter, wenn viel Energie gebraucht wird, aber praktisch kein Ertrag mit Photovoltaik möglich ist.

Zweitens sieht Swisspower verschiedene Möglichkeiten, um den CO2-Ausstoss bei der Mobilität zu senken, und setzt sich dabei technologieneutral für die Förderung effizienter Fahrzeuge ein. Um das Wissen in diesem Bereich zu verbessern, bietet Swisspower in Zusammenarbeit mit dem Verband e'mobile das schweizweit einzigartige, modulare Schulungsangebot «Effiziente Mobilität» an, das sich speziell an Gemeinden und Energieversorger richtet.

Swisspower und ihre 21 Partner in Zahlen 
Energiekundinnen und -kunden               1'100'000 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter           5'700 
Umsatz                                     3.8 Milliarden Franken 
Marktanteile am Gesamtverbrauch in der Schweiz
Elektrizität                               18% 
Erdgas                                     52% 
Fernwärme                                  42% 
Trinkwasser                                29% 
Zahlenbasis 2011 

Die Stadtwerk Partner von Swisspower

IBAarau AG - Regionalwerke AG Baden - IWB Basel - Energie Wasser Bern - Energie Service Biel / Bienne - IBC Energie Wasser Chur - Werkbetriebe Frauenfeld - SIG - Industrielle Betriebe Interlaken -Technische Betriebe Kreuzlingen - SWL Energie AG - ewl energie wasser luzern - Sinergy Commerce SA - Sankt Galler Stadtwerke - Städtische Werke Schaffhausen und Neuhausen am Rheinfall - Regio Energie Solothurn - Energie Thun AG - Technische Betriebe Weinfelden AG - Stadtwerk Winterthur - WWZ Energie AG - StWZ Energie AG

Kontakt:

Dr. Hans-Kaspar Scherrer
Verwaltungsratspräsident
Swisspower Netzwerk AG
Telefon +41 79 501 22 62
E-Mail: hans-kaspar.scherrer@swisspower.ch



Das könnte Sie auch interessieren: