Swisspower AG

Die Energiewende anpacken
Swisspower Stadtwerke unterzeichnen "Masterplan 2050"

Bern (ots) - Anlässlich der Generalversammlung der Swisspower Netzwerk AG vom 21. Juni 2012 haben 19 Vertreter der Swisspower Stadtwerke den "Swisspower Masterplan 2050" unterzeichnet. In diesem fassen sie ihre gemeinsame Vision zur Umsetzung der von Bundesrat und Parlament beschlossenen Energiewende zusammen. Die Partnerwerke von Swisspower Netzwerk AG, die zusammen rund 1,1 Mio. Energiekunden bedienen, bekennen sich zu ihrer Rolle als Schrittmacher der Energiewende.

Die Unterzeichner des «Masterplans 2050» setzen ein klares Zeichen und bekräftigen den Willen, ihr Ziel - die langfristige Versorgung der Schweiz mit erneuerbarer Energie - gemeinsam und in enger Zusammenarbeit zu erreichen. Bei der konkreten Umsetzung der Energiewende wollen sie eine aktive Rolle übernehmen und auf Lösungen hinarbeiten, die politisch mehrheitsfähig die langfristig nachhaltige Versorgungssicherheit gewährleisten und den lokalen Gegebenheiten optimal angepasst sind. Die Energiewende ist nach der Überzeugung dieser Stadtwerke technisch machbar und nach marktwirtschaftlichen Grundsätzen finanzierbar.

Swisspower setzt sich nicht nur für einen effizienteren Umgang mit Strom ein, sondern für eine Gesamtsicht im Energiebereich: Sie bezieht alle Energieträger in eine nachhaltigere Energiezukunft ein - insbesondere auch Erdgas und Fernwärme. Eine grosse Chance sehen die Swisspower Stadtwerke in den Möglichkeiten, die die Telekommunikation für den Einsatz intelligenter Netze bietet. Unter diesem Aspekt werden sie auch in Zukunft ihre globale Sicht weiterverfolgen und in den Bereichen der Energieeffizienz, der Erneuerbaren Energien, des Ausbaus der Netzinfrastruktur und der Zusammenarbeit mit der EU Leadership zeigen. "Wenn wir die Kernenergie in der Schweiz bis 2035 oder 2040 ersetzen möchten, müssen wir sowohl bei der Energieeffizienz wie auch bei der Produktion von erneuerbaren Energien noch deutliche Anstrengungen unternehmen", betont Hans-Kaspar Scherrer, VR-Präsident der Swisspower Netzwerk AG. "Die Swisspower Stadtwerke haben die Diskussion über die Energiewende bereits vor der Nuklearkatastrophe in Fukushima aufgegriffen und Massnahmen für mehr Energieeffizienz sowie für die Förderung der erneuerbaren Energien umgesetzt und scheuen diese Anstrengungen nicht". Mit der Ende 2011 gegründeten Beteiligungsgesellschaft Swisspower Renewables AG steht ihnen eine Partnerin zur Verfügung, die gezielt in Produktionsanlagen von erneuerbarer Energie investiert. Ein erstes Windkraft-Projekt ist bereits in Planung und befindet sich kurz vor Vertragsabschluss.

Pressemappe und Bildmaterial unter www.swisspower.ch/masterplan

Swisspower und ihre 20 Stadtwerk Partner in Zahlen:
Energiekundinnen und -kunden     1 100 000
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 5 700
Umsatz                           3.8 Milliarden Franken
Marktanteile am Gesamtverbrauch in der Schweiz
Elektrizität                      18 %
Erdgas                            52 %
Fernwärme                         42 %
Trinkwasser                       29 % 

Die Stadtwerk Partner von Swisspower:

IBAarau AG - Regionalwerke AG Baden - IWB Basel - Energie Wasser Bern - Energie Service Biel / Bienne - IBC Energie Wasser Chur - Werkbetriebe Frauenfeld - SIG - Industrielle Betriebe Interlaken -Technische Betriebe Kreuzlingen - SWL ENERGIE AG - ewl energie wasser luzern - Sinergy Commerce SA - Sankt Galler Stadtwerke - Städtische Werke Schaffhausen und Neuhausen am Rheinfall - Energie Thun AG - Technische Betriebe Weinfelden AG - Stadtwerk Winterthur - WWZ Energie AG - StWZ Energie AG

Kontakt:

Hans-Kaspar Scherrer
Verwaltungsratspräsident Swisspower Netzwerk AG
Mobile: +41/79/501'22'62
E-Mail: hans-kaspar.scherrer@swisspower.ch



Weitere Meldungen: Swisspower AG

Das könnte Sie auch interessieren: