Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Empolis GmbH

Die Empolis:Service Lifecycle Suite 6.1 ermöglicht schnelle Implementierung, optimierte Bedienkonzepte und die Nutzung externer Informationsquellen

    Kaiserslautern (ots) - Mit der e:SLS 6.1 finden Endkunden und Service-Agenten Antworten schnell und einfach

    Empolis, ein Unternehmen der Attensity(TM) Group und führender Anbieter von semantischen Applikationen zur Verarbeitung von unstrukturierten Daten, hat heute das Release der Empolis:Service Lifecycle Suite (e:SLS) 6.1 bekanntgegeben - die verbesserte Version der preisgekrönten wissensbasierten Softwarelösung für den Kunden-Service und Support-Organisationen.

    Dank einer einfach zu bedienenden Service-Applikation ermöglicht die e:SLS (Link: http://www.empolis.com/eservice.htm ) Unternehmen mit langfristigen und vielfältigen Kunden-Beziehungen oder komplexen technischen Produkten, konsistente, proaktive und personalisierte Kundenkommunikation über jeden Kontakt-Kanal zu führen. Angesichts der steigenden Kundenerwartungen und des ständigen Drucks, Kosten zu senken und Produkt-Lebenszyklen zu verkürzen, ist optimaler und stets verfügbarer Service heutzutage der Schlüssel, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.

    "Die Attensity Group bietet attraktive, innovative und komplementäre Produkte, die Service- und Support-Organisationen die Werkzeuge an die Hand geben können, um exzellenten Cross-Channel-Kunden-Service zu leisten - Kunden-Service, der signifikante Vorteile wie reduzierte Kosten, verbesserte Effektivität, erhöhte Qualität und größere Kundenzufriedenheit zur Folge hat", erklärt Mitchell Kramer, Sr. VP and Sr. Consultant der Patricia Seybold Group.

    Die e:SLS 6.1 bietet anspruchsvollen Service-Organisationen ein wirksames Instrument zur Steigerung von Produktivität und Service-Qualität. Das neue Release beinhaltet einfach zu bedienende Service-Templates, die speziell für den Technischen Service, für Support-Anforderungen bei komplexen Produkten und für Angebote von Unternehmen, bei denen Privatkunden im Fokus stehen, entwickelt wurden.

    Standardkonfigurationen, einfache Integration und geführte Diagnosefunktionen

    Die e:SLS 6.1 bietet:

    * Best Practices: Das Release 6.1 bündelt Best Practices aus
        zahlreichen Installationen, die eine breite Palette von
        Customer-Care-Szenarien abdecken: Das Massenmarktgeschäft mit
        Privatkunden, der Service für Mandanten im Bereich B2B, Field
        Service sowie Leitstände zur Überwachung unternehmenskritischer
        Systeme.
    * Ein Set an Standard-Konfigurationen erlaubt eine deutlich
        verkürzte Implementierungsphase. Bewährte Konzepte reduzieren
        den Aufwand für die Definition von Interaktionen und User
        Experience Workflows.
    * Standard-Schnittstellen ermöglichen eine schnellere Integration
        mit bestehenden CRM-, Legacy- und anderen Systemen.
    * Ein komplett überarbeitetes User-Interface-Konzept erlaubt es
        Agenten, während des Kundengesprächs eine Vielzahl von
        Datenquellen komfortabel zu durchsuchen und somit in kürzester
        Zeit eine Lösung für den Kunden zu finden.
    * Eine Erweiterung der geführten Diagnosefunktion ermöglicht
        sowohl Agenten als auch Endkunden eine intuitive und schnelle
        Lösungsfindung.

    Kollaborationsmöglichkeiten für Wissensagenten

    Redakteure dürfen sich auf eine vereinfachte und beschleunigte Bearbeitung und Pflege von FAQ-Dokumenten freuen. Kollaborationsfunktionen ermöglichen das nahtlose Zusammenarbeiten von mehreren Autoren. Weiter ausgebaut wurde auch die Fähigkeit, verschiedenste Datenquellen - sowohl externe als auch interne - mit gleichbleibender Suchqualität anzubinden.

    Problemlösung in Social Media

    Mit dem kürzlich veröffentlichten Add-on "Attensity Cloud" (Link: www.empolis.de/applications-services/applications/market-voice.html ) können Anwender produkt- und servicebezogene Kunden-Diskussionen auf Social Media Seiten wie Foren, Blogs, Wikis sowie Kunden-Portalen verfolgen und die daraus gewonnenen Informationen während des Service-Prozesses einsetzen. Diese Kundendiskussionen und vom Kunden erstellten Problemlösungen werden genauso behandelt wie intern erstellter Content. Diese Informationen ermöglichen einen 360-Grad-Blick auf Kunden-Konversationen und ermöglichen Unternehmen, auf relevante Weise und genau zum richtigen Zeitpunkt mit ihren Kunden zu interagieren, um so die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

    "Die riesigen Mengen an wertvollen Daten, die online zu finden sind, können von Serviceorganisationen als Wissenskapital genutzt werden", so Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer der Empolis GmbH. "Mit der e:SLS 6.1 können Unternehmen sich die bereits von Anwendern gelösten und online gestellten Probleme als Teil ihrer Wissensbasis zunutze machen."

    Die e:SLS 6.1 ist ab heute erhältlich.

    Über Empolis Empolis, an Attensity Group Company, bietet eine integrierte Suite von Business Applications, die mit Hilfe semantischer Informationstechnologien die exponentiell wachsende Menge unstrukturierter Daten analysieren, interpretieren und automatisiert verarbeiten kann. Entscheider, Experten, Supportmitarbeiter und Kunden erhalten so stets situations- und aufgabengerecht genau das Wissen, das für ihre Arbeit relevant ist. Empolis ist der Lösungslieferant für Firmen und Organisationen, die den hohen Nutzen eines intelligenten Informationsmanagements für ihr Unternehmen erkannt haben. Informationen aus unterschiedlichsten Formaten und beliebiger Herkunft werden automatisch zu Wissen aufbereitet und in Echtzeit zum Entscheider geliefert. Information wird zu nutzbarem Wissenskapital und Geschäftsprozesse werden optimiert. Viele namhafte nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche Institutionen vertrauen bereits auf Empolis-Lösungen und unser über 20-jähriges Branchen- und Prozess-Know-how. Weltweit nutzen mehr als 200.000 Anwender in Unternehmen Geschäftsanwendungen der Attensity Group. www.empolis.de


ots Originaltext: Empolis GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Ansprechpartner Empolis GmbH
Martina Tomaschowski
Empolis GmbH
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 303 5503
Mobil:    +49 170 233 7849
Email: martina.tomaschowski@empolis.com

Thomas Huber
semanticom GmbH
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Telefon: +49  30  74 69 73 97
Mobil:    +49  151  14 96 58 10
Email: Thomas.Huber@semanticom.eu



Weitere Meldungen: Empolis GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: