Empolis GmbH

Mit Attensity Discover 4 verborgenes Unternehmenswissen aufdecken

    Kaiserslautern (ots) - Die Empolis GmbH, ein Unternehmen der Attensity Group und führender Anbieter von Softwareanwendungen zur semantischen Verarbeitung von unstrukturierten Daten, veröffentlicht heute Attensity Discover 4. Attensity Discover ist eine leistungsstarke Applikation zur Suche und Recherche mit der Führungskräfte, Produktentwickler und andere Wissensarbeiter Einblicke in essenzielle Geschäftsinformationen aus Datensilos innerhalb des Unternehmens wie z.B. interne Dokumente, Emails und andere Inhalte sowie Informationen aus externen Quellen wie Newsfeeds, Blogs, Wikis usw. erhalten. Attensity Discover wurde in diesem Jahr aus über 800 Produkten für die "Trend-Setting Product of the Year" Liste des KMWorld Magazins ausgewählt.

    Durch den Einsatz von modernen Methoden der Sprachtechnologie, Semantik und künstlichen Intelligenz stellt Attensity Discover 4 Anwendern Informationen effizient und in nutzbarer Form unternehmensweit zur Verfügung. Seine webbasierte, einfach zu integrierende und bequem zu nutzende Portalanwendung verwandelt verborgene Informationsschätze in wertvolles Unternehmenskapital und verschafft Wettbewerbsvorteile.

    Heute werden Datenbanken in Unternehmen mehr denn je mit Informationen regelrecht überflutet. Zunehmend wissen Führungskräfte und Mitarbeiter überhaupt nicht, dass bestimmte Informationen vorhanden sind oder wo sie zu finden sind. Diese Informationen könnten möglicherweise für das Unternehmen ein Risiko bedeuten. Oder sie könnten einem Forscher oder Produktentwickler zu einem besseren Verständnis bei Produktproblemen verhelfen oder sogar innovative Ideen zünden. Aber diese Informationen sind kaum zugänglich, da sie sich in den unterschiedlichsten Systemen befinden und der überwiegende Teil der Daten unstrukturiert ist.

    Über Attensity Discover 4

    Attensity Discover 4 ermöglicht Mitarbeitern und Analysten, mehr über Märkte, Produkte und Wettbewerber zu erfahren. Sie können nun eine Vielzahl interner und externer Informationsquellen wie Webseiten, Foren und Newsgroups, öffentliche und eigene Datenbestände kontinuierlich beobachten und systematisch auswerten. Die neue Version von Attensity Discover ermöglicht Nutzern einen einfachen Zugriff auf einen umfangreichen Informationsbestand, in dem sie mit Hilfe eines intuitiv zu bedienenden Webinterface, bequemer Abfrage- und Analyse-Tools und hochskalierbarer Architektur automatisch Schlüsselinformationen abrufen können. Mit Attensity Discover 4 wird das Unternehmensrisiko verringert und die Recherche optimiert. Letztendlich kann ein Unternehmen somit die Produktivität seiner Mitarbeiter signifikant steigern, innovativere Produkte entwickeln und seine Kunden besser bedienen.

    Neue Eigenschaften von Attensity Discover 4 sind u.a.:

    - Eine leistungsstarke Suche unterstützt den Anwender mit einer
        Vielzahl von Suchoptionen, Filtern und Gewichtungen.
        Vorgefertigte und spezifische erweiterbare Dokumenteigenschaften
        ermöglichen eine einfache und effiziente Navigation. Funktionen
        zum Autovervollständigen unterstützen den Anwender bei einer
        schnellen Suchanfrage. Ebenso bietet die Suche umfangreiche
        linguistische Unterstützung in 32 Sprachen.

    - Information Discovery Features sind u.a. assoziatives Filtern im
        Tag Cloud Modus mit der Möglichkeit, in einer hierarchischen
        Ansicht nach verschiedenen Kriterien zu verfeinern sowie die
        Fähigkeit, bisher unentdeckte Beziehungen zwischen Problemen,
        Menschen, Orten und Dingen herzustellen.

    - Ein flexibles Portal-basiertes Userinterface ermöglicht es
        Nutzern, ihre Bedienoberfläche ihren spezifischen Anforderungen
        und Vorlieben bei den Recherchevorgängen anzupassen. Attensity
        Discover 4 bietet eine große Auswahl an vordefinierten Portlets,
        die zur flexiblen Integration externer Informationen ins Portal
        verwendet werden können (z.B. Zugang zur Bilderdatenbank,
        Inhalte von Nachrichtenseiten oder Systeme von Drittanbietern).

    - Eine hochflexible Prozesslogik ermöglicht das Verlinken von
        Funktionsbausteinen über eine grafische Nutzeroberfläche zu
        Abläufen, die einer Integration von Applikationslogik,
        Datenquellen und vom Nutzer gewünschten Ansichten dient.

    Tiefere Einblicke in Social Media Inhalte durch Attensity Cloud gewinnen

    Kombiniert man Attensity Discover mit dem Add-on Modul "Attensity Cloud", so kommen die umfangreichen Recherche- und Analysemöglichkeiten auch bei der Suche nach Informationen im Web zum Tragen. Kundendiskussionen in Social Media - wie Webforen, Blogs, Wikis, Microblogs wie Twitter oder Facebook, LinkedIn, XING, Kundenportale wie Epinions.com[TM] und viele andere - werden analysiert und mithilfe dieser Informationen wird der Kundenservice verbessert sowie der Marktforschung bessere Ergebnisse geliefert.

    So untersuchte Empolis gemeinsam mit der Fachhochschule Kaiserslautern mithilfe von Attensity Discover und Attensity Cloud mehr als  108.000 Einträge im deutschsprachigen Social Web zur Einführung von Windows 7 und kam zu dem Ergebnis, dass das neue Betriebssystem in den deutschsprachigen sozialen Medien sehr positiv aufgenommen wurde (eine separate Pressemitteilung und Langfassung der Untersuchung finden Sie hier: http://www.empolis.com/windows_studie.html ).

    "Das neue Attensity Discover ist ein großer Fortschritt in der Entwicklung von Applikationen, die Nutzern und Analysten helfen, die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden. Es ermöglicht Anwendern, sich die großen Mengen an Daten zunutze zu machen, um einfach und effektiv Einblicke zu erhalten, die den Entscheidungsprozess erleichtern", so Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer der Empolis GmbH. "Mit Hilfe unserer natürlichsprachlichen Technologien und einzigartigen Applikationen zum Beobachten, Analysieren und Zuordnen von strukturierten und unstrukturierten Daten können wir Unternehmen zu einem konkreten Wettbewerbsvorteil verhelfen."


ots Originaltext: Empolis GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Martina Tomaschowski
Empolis GmbH
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern

Telefon: +49 631 303 5503
Mobil: +49 170 233 7849
Email: martina.tomaschowski@empolis.com


Thomas Huber
semanticom GmbH
Unter den Linden 21
10117 Berlin

Telefon: +49  30  74 69 73 97
Mobil: + 49  151  14 96 58 10
Email: Thomas.Huber@semanticom.eu



Weitere Meldungen: Empolis GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: