Stern TV

stern TV-Themen am 4.11.2009

Köln (ots) - stern TV - Mittwoch 4. November 2009, 22:15 Uhr - live bei RTL Moderation: Günther Jauch Streit um Hartz IV - Ist eine Erhöhung der Regelsätze doch nötig? Die Resonanz war enorm. Über 1000 E-Mails erreichten die Redaktion auf den stern TV-Bericht der vergangenen Woche. Hartz IV-Betroffene beschrieben ihre Lebenssituation mit permanenten finanziellen Problemen. Andere zeigten auf, wie sie von Hartz IV vernünftig leben. Gründe genug für die Redaktion das Thema erneut aufzugreifen. stern TV besuchte die Menschen, die sich nach der Sendung gemeldet haben und zeigt, wie sie im Alltag mit Hartz IV klar kommen. Adoptivkind findet nach 19 Jahren Familie wieder Caroline Tovar kam als 3 Monate altes Baby nach Deutschland. Seitdem sie denken kann weiß sie, dass sie adoptiert ist. Schon immer war klar: Irgendwann möchte sie ihre leiblichen Eltern in Bolivien suchen und kennen lernen. Nun war es soweit. Das Abitur in der Tasche, reist die 19Jährige mit ihrem besten Freund Florian nach Südamerika. Ihre deutsche Familie ist gespannt, ob die Suche Caroline verändern wird. Als sie heimkehrt hat sie 4 Elternteile, 10 Geschwister, 10 Großeltern und 41 Cousins und Cousinen. Wie ihr Leben weitergehen soll, erzählen Caroline und beide Mütter live bei stern TV. Abofallen im Internet: Neue Hoffnung für Geschädigte Nach Schätzungen von Verbraucherschützern sind bereits hunderttausende Menschen auf so genannte Abo-Fallen im Internet hereingefallen. Die vermeintlich harmlosen Seiten arbeiten immer nach der gleichen Masche: Sie suggerieren kostenlose Dienste. Dafür hinterlässt der Nutzer seine Kontaktdaten. Dass es sich allerdings um ein kostenpflichtiges Abo handelt, erfahren die ahnungslosen User erst, wenn die Rechnung ins Haus flattert. Zahlt der Kunde nicht, wird er schließlich mit Mahnungen spezialisierter Inkasso-Anwälte bombardiert. Der Anwalt Benedikt Klas hat sich den Kampf gegen seine unseriösen Kollegen zur Aufgabe gemacht. Wie sich Abmahn-Opfer wehren können, erklärt er live im Studio. Ärztepfusch: Wenn aus einem vergessenen OP-Tuch ein Tumor wird Eigentlich war es der schönste Tag ihres Lebens. Carolin Beyers bekommt per Kaiserschnitt ihr erstes Kind. Doch schon kurz danach ändert sich alles. Sie entdeckt eine wulstartige Auswölbung am Unterleib. "Das sei nach einem Kaiserschnitt normal", beruhigen sie die Ärzte. Eineinhalb Jahre vergehen, ihr Bauch wird immer dicker. Die junge Mutter hat Todesangst, glaubt sie hat Krebs. Aus Angst vor der Diagnose sucht die verzweifelte Frau erst ein halbes Jahr später die Essener Universitätsklinik auf. Die Diagnose: In ihrem Bauch wuchert ein riesiger Tumor mit einem Gewicht von 25 Kilo. Der Tumor wird entfernt, die Wahrheit kommt ans Licht: Bei der Entbindung haben die Ärzte ein OP-Tuch in ihrem Unterleib vergessen, aus dem ein riesiger Pseudotumor wurde. Carolin Beyers ist schwer traumatisiert, will deshalb die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. ots Originaltext: Stern TV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Das könnte Sie auch interessieren: