HANDELSMAN MEDIA Coaching

Einladung: Schweizerischer Blindenbund lanciert Weltrekordversuch in gutem Sehen!

Olten (ots) - Der 1958 gegründete Schweizerische Blindenbund und das grösste Augenzentrum der Schweiz, die Klinik Pallas in Olten, organisieren am 28. August 2004 einen Sehtest für die Bevölkerung, welcher weltweit einmalig ist und den Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde zum Ziel hat. An einem markanten Gebäude in Olten wird zu diesem Zweck die "grösste Sehtesttafel der Welt" angebracht. In einer Vorselektion werden in der Klinik Pallas die "KandidatInnen" auf ihre persönliche Sehleistung geprüft. Wer dabei die Sehleistungshürde von 100% überschreitet, ist für den Weltrekordversuch qualifiziert. Anschliessend haben dann die "FinalistInnen" die Gelegenheit, sich in den Räumlichkeiten der Vision Care (Klinik Pallas Olten), in der Kategorie "Adlerauge" auf der 13 x 28 Meter grossen Tafel (Weltrekordgrösse) zu messen. Schweizerischer Blindenbund geht neue Wege Rückläufige Spenden, die schlechte Wirtschaftslage und der immer grösser werdende Spendenkuchen zwingen den Schweizerischen Blindenbund die Bevölkerung mit neuen Ideen auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. In der Schweiz können sich blinde und erblindende Menschen an insgesamt 9 Beratungsstellen wenden. Neben verschiedenen Ausbildungen (EDV, LPF - "lebens-praktische Fähigkeiten") steht vor allem auch die soziale Beratung und Betreuung im Vordergrund des umfassenden Angebots. 10 Jahre Pallas Gruppe Olten Das Augenzentrum der Klinik Pallas ist eine Gemeinschaftspraxis mehrerer Augenärzte aller Fachrichtungen. Mittlerweile arbeiten 10 Augenspezialisten zusammen, welche sich auf ein Fachgebiet der Augenheilkunde spezialisiert haben. Somit können sämtliche Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeiten in der Klinik Pallas behandelt oder operiert werden. Mit jährlich 40'000 Patienten und über 3'000 chirurgischen Eingriffen gehört die Klinik Pallas zum Schweizweit grössten Kompetenzzentrum für Augen. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der gesamten Pallas Gruppe hat man sich für die Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Blindenbund entschieden. Als Höhepunkt der verschiedenen Aktivitäten findet am 12. November 2004 im Kongresshotel Arte eine Benefiz Gala zugunsten des Blindenbundes statt. ots Originaltext: Handelsman Media Coaching Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: siehe unten :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Anmeldung zum Weltrekord Versuch "Wer hat den Adlerblick?" Samstag, 28. August 2004 von 10 Uhr bis 15 Uhr Klinik Pallas Louis Giroud-Str. 20 4600 Olten Angebot für Medienschaffende ....damit auch Journalisten einen klaren Blick behalten, haben Sie zur persönlichen Prävention Ihrer Augen die Möglichkeit, sich kostenlos einer umfassenden Abklärung ihrer Augenbefindlichkeit zu unterziehen. Fehlsichtige Medienschaffende werden auf die Möglichkeit einer Augenlaseropertion hin untersucht und umfassend informiert. Klarsehende Medienschaffende können sich einem kompletten Sehtest unterziehen und erhalten zur Sicherung Ihrer Augengesundheit eine Serengeti Driver Sonnenbrille. ( ) Ja, ich komme zum Weltrekordversuch des Schweizerischen Blindenbundes und der Klinik Pallas in Oltern ( ) Leider bin ich verhindert. Senden Sie mir bitte die Unterlagen. ( ) Ich bin fehlsichtig und trage Linsen oder Brille. Gerne würde ich mich einer umfassenden Untersuchung meiner Augen unterziehen (1.5 bis 2h, Termin frei wählbar). ( ) Ich sehe gut und trage weder Linsen noch Brille. Gerne würde ich mich einem kompletten Sehtest unterziehen und erhalte eine Sonnenbrille (ca. 30 Minuten, Termin am 28. August). Name / Vorname: .................................................. Medium: .................................................. Strasse: .................................................. PLZ / Ort: .................................................. Telefon: .................................................. Fax: .................................................. E-Mail: .................................................. Anmeldung an Daniela Zingg per Fax an 062 286 62 30 oder per E-Mail an info@pallas-gruppe.ch ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das könnte Sie auch interessieren: