Magazine zum Globus AG

Globus "Voyage" März/April 2012

Globus "Voyage"
März/April 2012
Globus Voyage 1

Spreitenbach (ots) - Der Frühling ist da! Es zwitschert und blüht wieder an jeder Ecke. Farben leuchten, die Sonne strahlt länger und wärmer. Das macht Lust auf Reisen, auf fremde Länder, Kulturen und Menschen. Mit "Voyage" entführt Globus Jeden und Jede auf eine Reise in die weite Welt hinaus. Auserlesen haben wir die schönsten Stücke aus Modemetropolen in Afrika, Amerika und Europa gemischt mit handgemachten Souvenirs, Wohnobjekten und Accessoires im Ethno-Look. Das Schönste rund um den Globus vereint im Globus.

MODE

COULEURS DU PRINTEMPS. Farbe soweit das Auge reicht, Hauptsache auffallen muss es. Bei Taschen und Schuhen dominieren Knallfarben wie Pink und Türkis. Tücher und Schals so farbig und wunderschön als hätte man sie gerade auf einem marrokanischen Wochenmarkt erbeutet. Skinnys, Chinos und Flares sind die Must-Haves bei den Damenhosen, es gibt sie in allen Farben des Regenbogens. Auch bei der Strickware kommen die neuen Farbkombinationen nicht zu kurz, die feinen Seiden- und Kaschmir-Teile gibt es gestreift oder uni. Die Stücke dieser Modelinie sind wirklich kaum zu übersehen und machen Lust auf fröhliche Frühlingstage.

ETHNO CHIC. Warme Brauntöne, helle Naturnuancen und gebrannte Farbabstufungen geben den Ton in dieser Linie an. Fransige Lederjacken und Ethno-Prints auf Kleid und Seidentuch lockern den modernen Look der klassischen Frau auf.

VOYAGEUR DU MONDE. Hier findet der Viel-Reiser den perfekten Business-Look, welcher an Meetings rund um die Welt getragen werden kann. Die klassischen Looks werden mit gepunkteten und gestreiften Schals oder mit gemusterten Seidentüchern aufgelockert. Das Veston ist dabei ein Muss, als Anzug oder mit Chinos kombiniert. Bei den Schuhen setzt man auf farbige Sohlen und Schnürsenkel und edle Vintage-Verläufe.

MODERN NOMADS. Auch bei den Herren gibt es diesen Frühling Chinos in allen Farben und Formen. Farbig sind auch die klassisch geschnittenen Pullover, die sich wunderbar mit den Chinos kombinieren lassen. Mit diesem coolem und legerem Style erobert der Städtebummler die Welt im Sturm.

BOHÈME-STYLE. Der Hippie-Bohème-Style ist inspiriert vom trendigen Globetrotter und verströmt einen Hauch von Festival-Feeling. Bei der Frau stehen bodenlange Kleider und Jupes im Vordergrund zusammen mit luftigen Hippie-Blusen. Die Herren tragen einmal mehr Chinos, kombiniert mit leichten T-Shirts und Karo-Hemden. Coole Weekender runden den Look ab.

NEUE MARKEN BEI GLOBUS. Wir sind stolz darauf eine Vielzahl neuer Marken in der Damen- und Herrenmode bei präsentieren zu dürfen. Hier eine Auswahl davon:

Bei der Damenmode: Anja Sun Suko, The Kooples, Version Originale, Jodpur, Boviva, Lanius, Salsa Jeans und Monkee Genes.

Bei den Accessoires: Niluh Djelantik, Pretty Ballerinas, Toms, Barbara Rihl, Gloria Ortiz, Lost Property of London, Wayuu Taya, Slang Barcelona, Black Lily und Marc by Marc Jacobs.

In der Herrenmode: The Kooples, Club Monaco, Ted Baker, Drykorn, Closed, NZA, Tee Library, Vintage 55, Y Unity, Monkee Genes, J.A.C.H.S, Worn by, Cowboys Bag sowie Jacken von Blauer Jacken und Marc O'Polo und Bademode von Hugo Boss.

THINK FOR A BETTER WORLD

SHOPPING FOR A BETTER WORLD - die Symbiose von Lifestyle und Nachhaltigkeit ist ein Megatrend. Denn was gibt es Schöneres als sich etwas Tolles zu kaufen und gleichzeitig Sorge zu unserer Natur zu tragen? Hier finden Sie Produkte, welche für einen ökologischen oder sozialen Mehrwert stehen. Neben der Hausmarke Organic, welche umweltfreundliche Organic-Cotton Kleider herstellt, wird mit speziellen Kleinproduzenten zusammengearbeitet. Die Wayúu Tayá Foundation des venezuelanischen Models Patricia Velasquez zum Beispiel stellt Taschen her, welche das traditionelle Handwerk mit modernem Design vereinen. Die Wayúu Tayá Taschen sind wunderschön farbig und passen perfekt zum aktuellen Hausthema "Voyage". Ein weiteres Label, das Think mit sich führt ist "Lost Property of London". Auch hier entstehen trendige nachhaltige Taschen, die aktuelle Kollektion besteht aus originalen Jute-Kaffeesäcken aus Südamerika.

HEIM & HAUSHALT

AROUND THE WORLD. Mit Trouvaillen aus fernen Ländern holt man sich die weite Welt in die eigenen vier Wände. Von Bilderrahmen, über Telefontische bis zum alten Reisekoffer sieht alles so aus, als hätte es schon hunderte von Reisen überstanden. Kissen mit Landkarten-Prints oder Ikatmuster lassen in vergangenen Reisen schwelgen - dekorative Globen in verschiedenen Grössen und Farben inspirieren zu neuen Reisen. Das Geschirr erinnert an ein farbiges Volksfest. Mit handbemalter Keramik aus Südafrika und Italien deckt man den Tisch grad doppelt so gern. Dazu noch ein paar farbige Teelichter und Glaslaternen und der Frühling kann kommen.

***DELICATESSA Antipasti, frische Tortellini und ein guter Tropfen Brunello di Montalcino. Freuen Sie sich auf eine kulinarische Viaggio quer durch Bella Italia.

ITALIA DEL NORD. In der "Trattoria Amerigo", eines der besten Restaurants Italiens, isst man einfach. Hausgemachte Tortellini in brodo und Fleisch von Slow-Food-geförderten Tierrassen wie Mora-Romagnola-Schweinen und weissen Chianina-Rindern stehen auf der Speisekarte. Alberto Bettini und seine Mutter präsentieren Spezialitäten wie Lasagne, Ragu und feinen Grappa im Globus. Seine beliebten Tortellini in brodo sind in der Gastronomie Globus Zürich Bahnhofstrasse, Bern City, Basel und Luzern erhältlich. Mehr Infos unter www.globus.ch/bettini.

CENTRO ITALIA. DieToscana ist berühmt für ihre Weine - wie zum Beispiel den Brunello di Montalcino - und eine einfache Küche mit viel Olivenöl, zum Beispiel Il Boschetto, Olio extravergine (500ml für CHF 18.90). Auch erhältlich ist das Bistecca alla Fiorentina (Fleisch vom Chianina-Rind, 100g für CHF 13.90). Auf keinen Fall fehlen darf zudem guter Schinken, wie der Prosciutto cotto in crosta di pane, ein exzellenter gekochter Schinken aus Trieste, der Porchetta cotta a legna, Spanferkel aus Monte San Savino (beide 100g für 8.90) oder der Rohschinken Culatello di Parma (100g für CHF 15.90).

ITALIA DEL SUD. Neapel ist die Heimat der Pizza und des Mozarella di bufala. Torre Annunziata südlich von Neapel gilt als Zentrum der Produktion von Hartweizenpasta. Und unter der heissen Sonne gedeihen Weine wie der Primitivo und der Negroamaro. Ganz unten in Sizilien ist bereits der Einfluss der nordafrikanischen Küche spürbar. Setaro Pasta oder Penne (ab CHF 11.90 das Kilo) schmecken nicht nur unglaublich gut, sie sind zudem wunderhübsch verpackt und somit ein super Mitbringsel. Orata al forno und diverse Muscheln sind im Globus zum Tagespreis erhältlich.

BILDMATERIAL. Unter http://pressebilder.globus.ch (Login: presse; Passwort: media) stehen Ihnen in der Rubrik "Magazine" aktuelle Bilder zur Verfügung.

Für allfällige Fragen und detaillierte Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Globus Produkteinformation, Mirjam Schobert
Tel. 043 205 25 36, E-Mail: mirjam.schobert@realtimesociety.com

Medienstelle Magazine zum Globus, Jürg Welti
Tel. 058 455 22 04, E-Mail: media@globus.ch

Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: