Bed and Breakfast Switzerland

Schweizer Bed & Breakfast von der Krise verschont

    Villars-sur-Glâne (ots) - Die Anzahl der Logiernächte in privaten Unterkünften steigt weiter. Trotz Wirtschaftskrise wurde die Schwelle von 350'000 Übernachtungen im letzten Jahr überschritten.

    Das Jahr 2009 war für die Anbieter von privaten Unterkünften in der Schweiz wieder ausgesprochen erfolgreich. Die Mitglieder der Organisation Bed and Breakfast Switzerland verzeichneten tatsächlich eine Zunahme der Übernachtungen von 10,5% im Vergleich zum Jahr 2008. Insgesamt wurden 355'557 Logiernächte verzeichnet, ein beeindruckendes Ergebnis wenn man bedenkt, unter welchen Schwierigkeiten momentan die gesamte Hotellerie leidet.

    Der leichte Rückgang bei den ausländischen Gästen wurde durch die Zunahme einheimischer Gäste mehr als ausgeglichen, aber auch durch Gäste aus den unmittelbaren Nachbarländern Deutschland und Frankreich, wenn auch in etwas geringerem Ausmass. Es scheint so zu sein, dass in Krisenzeiten öfter auf Fernreisen verzichtet wird und Erholungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung bevorzugt werden, wodurch die Bed & Breakfast (BnB) Unterkünfte zu einer umso attraktiveren Alternative werden. Diese Kompensierung scheint die positiven Ergebnisse von 2009 mit herbeigeführt und die Anbieter der BnB vor der Rezession geschützt zu haben.

    Zusätzliche Informationen:

    Detaillierte Daten: http://www.bnb.ch/press

ots Originaltext: Bed and Breakfast Switzerland
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bed and Breakfast Switzerland
1752 Villars-sur-Glâne
Dorette Provoost
Mobile: +41/79/356'38'79
E-Mail: dorette.provoost@bnb.ch

Laurent Tabin
Mobile: +41/79/627'95'49
E-Mail: laurent.tabin@bnb.ch

Nicole Neyroud
Tel.:    +41/21/923'67'41
E-Mail: nicole.neyroud@bnb.ch



Weitere Meldungen: Bed and Breakfast Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: