B'VM-Beratergruppe f. Verbands-Management

Schritt für Schritt zur Management-Excellence: 1. Fachgespräch vom 3. Juni 2003 im Hotel "Bellevue-Palace" in Bern

Umfassende Management-Excellence ist für Verbände und Nonprofit- Organisationen ein Muss Bern (ots) - ) Müssen auch Verbände und Nonprofit-Organisationen ihr Management qualitätsorientiert gestalten? Müssen auch sie den ständigen Verbesserungsprozess institutionalisieren? Diese und andere Fragen standen im Zentrum des 1. Fachgespräches der B'VM, das am 3. Juni 2003 in Bern stattgefunden hat. Die zahlreich anwesenden Praktiker waren sich einig: Das neue Qualitäts-Label für Verbände und Nonprofit-Organisationen entspricht einem wirklichen Bedürfnis. Mit insgesamt 8 Fachgesprächen, die im Verlauf eines Jahres in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland stattfinden, feiert die B'VM (Beratergruppe für Verbands-Management) ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Inhaltlich bieten diese Veranstaltungen einen Blick auf die künftigen Herausforderungen des Managements von Verbänden und Nonprofit-Organisationen. Methodenvielfalt als Zeiterscheinung Immer neue Methoden und Tools kommen auf den "Markt der Betriebswirtschaft". Sie heissen - um nur einige zu nennen - Zukunftswerkstatt, Open Space, Balanced Scorecard oder Portfolio. Was aber sind die einzelnen Instrumente in der Lage zu leisten? Wo ist ihr Einsatz richtig, sinnvoll und weiterführend? Wie können sie zu einem koordinierten Ganzen zusammengefügt werden und damit wirklichen Nutzen stiften? Und wo bleiben sie Methoden-Inseln ohne echten Bezug zum Ganzen? Diese Fragen wurden von den verschiedenen Referenten dargestellt und in ein Gesamt-Management-Modell integriert. Das NPO-Label für Management-Excellence Management-Excellence ist die systematische Weiterentwicklung der Fähigkeiten Know-how, Instrumente und Methoden zu einer noch wirkungsvolleren Führung von Verbänden und Nonprofit-Organisationen zu bündeln. Damit wird eine bessere Leistungsqualität für Mitglieder, Kunden und Mitarbeitende erreicht, wobei das strategische Management eine Schlüsselrolle einnimmt. Das entsprechende Label wird vom VMI (Verbandsmanagement Institut) an der Universität Freiburg/Schweiz und der SQS (Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme) auf der Basis der rund 100 Fragen umfassenden Checkliste zum bewährten und praxiserprobten Freiburger Management-Modells für Nonprofit-Organisationen verliehen. ots Originaltext: B'VM Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Stephan Kohler Stv. Geschäftsführer B'VM, Tel.: +41-(0)31-313'88'88 Fax: +41-(0)31-313'88'99 E-Mail: stephan.kohler@bvmberatung.net. Der Medientext kann auch abgerufen werden unter www.bvmberatung.net "News". Voranzeige: Die weiteren Fachgespräche finden wir folgt statt: Graz, 11. Juni 2003 München, 9. Juli 2003 Zürich, 10. September 2003 Köln, 17. September 2003 Stuttgart, 10. Oktober 2003 Wien, 12. November 2003 Berlin, 10. März 2004

Das könnte Sie auch interessieren: