Swisslos

Sporttip zahlt Wetteinsätze auf die Schweiz zurück

    Basel (ots) - Das unglückliche Ausscheiden der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft lassen sich die Schweizer Lotteriegesellschaften etwas kosten. Die Einsätze auf die Schweiz als Fussball-Weltmeister werden zurück erstattet.

    Glück im Unglück für alle, die gewettet haben, dass die Schweizer Nationalmannschaft Fussball-Weltmeister 2010 wird. Die Schweizer Lotteriegesellschaften Swisslos und Loterie Romande zahlen ihren Kunden diese Wetteinsätze zurück. Die Rückzahlungen betreffen die Wetten Sporttip one, Nr. 10, Voraussage Nr. 17 "Schweiz" und Nr. 61, Voraussage Nr. 6 "Weltmeister". Die Einsätze auf diese Wetten werden ab 12. Juli 2010 gegen Abgabe der Original-Spielquittung an allen Lotto-Verkaufsstellen zurückerstattet. Wer im Internet gewettet hat, kriegt seinen Einsatz unmittelbar nach der WM direkt auf sein Spielerkonto gutge-schrieben.

    Die Schweiz verzeichnet rund 5 % der Umsätze auf die Weltmeisterwette. Als WM-Favorit werden Argentinien (13 %), Brasilien (12.4 %) und Spanien (11.8%) gehandelt.

    «Die Schweizer Nationalmannschaft hat gegen den Europameister Spanien gewonnen und ist dann unglücklich aus dem Turnier ausgeschieden. Die Schweizer Fans sind enttäuscht!», sagt Roger Fasnacht, CEO von Swisslos. «Wenn wir es mit dieser Geste schaffen, die Enttäuschung der Sporttip-Kunden unter den Schweizer Fans etwas zu lindern, ist das Ziel erreicht.»

    Die Swisslos Interkantonale Landeslotterie ist eine Genossenschaft. Genossenschafter sind die Kantone der Deutschschweiz und der Kanton Tessin. Im Auftrag dieser zwanzig Kantone bietet Swisslos Zahlenlottos (Swiss Lotto, Euro Millions), Sportwetten (Sporttip, Totogoal) und eine breite Palette von Losen an. Der Reingewinn aus diesen Produkten wird vollumfänglich für gute Zwecke und den Sport eingesetzt.

Kontakt:
Willy Messmer, Mediensprecher, T +41 79 453 38 03,
media@swisslos.ch, www.swisslos.ch und www.sporttip.ch



Weitere Meldungen: Swisslos

Das könnte Sie auch interessieren: