Swisslos

SWISSLOS warnt vor betrügerischen E-Mails

    Basel (ots) - In der Schweiz sind in den vergangenen Wochen vermehrt zwielichtige E-Mails im Umlauf, die den Adressaten hohe Lotteriegewinne ankünden. SWISSLOS rät ringend davon ab, auf diese Schreiben zu reagieren oder gar irgendwelche Zahlungen zu leisten.

    In letzter Zeit ist eine Flut von englischsprachigen E-Mails aufgetaucht, die über vermeintliche Lotterie-Gewinne informieren. Die E-Mails tragen teilweise den Absender von bewilligten Lotterien wie "Swiss Lotto" oder "Euro Millions", zum Teil aber auch Fantasienamen. Den Empfängern wird weisgemacht, sie hätten bei der Ziehung einer Lotterie einen hohen Gewinn erzielt. Sie werden aufgefordert, innert kurzer Frist ihre persönlichen Daten und ihre Bankverbindung anzugeben oder sogar eine Bearbeitungsvorauszahlung zu leisten.

    SWISSLOS warnt eindringlich davor, auf solche Mitteilungen zu reagieren, persönliche Daten und Angaben über Bankverbindungen bekannt zu geben oder sogar Zahlungen zu leisten. Es handelt sich um einen Betrugsversuch. SWISSLOS und auch offiziell zugelassene ausländische Lotteriegesellschaften verlangen nie eine Vorauszahlung von Bearbeitungsgebühren für die Auszahlung von Lotteriegewinnen. Ausserdem kann nur gewinnen, wer auch tatsächlich mitgespielt hat und eine gültige Spielquittung vorweisen kann.

ots Originaltext: SWISSLOS
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt bei
SWISSLOS
Regula Huber-Süess
Public Relations
Tel.:    +41/61/284'15'05
E-Mail: regula.huber-sueess@swisslos.ch



Weitere Meldungen: Swisslos

Das könnte Sie auch interessieren: