W.O.M. World of Medicine AG

EANS-News: W.O.M. World of Medicine AG
H1/2009: Umsatzrendite im Rahmen des Zielkorridors 2009

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/Halbjahresbericht

Berlin (euro adhoc) - Die Umsatzrendite vor Steuern des Medizintechnikherstellers W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG lag im ersten Halbjahr 2009 bei 5,6 % und damit innerhalb des Zielkorridors für 2009 (6 %), den der Vorstand im Mai neu gesetzt hatte. Die Umsätze sanken in den ersten sechs Monaten 2009 um 13,7 % auf 17.367 TEUR. Das erste Halbjahr 2008 war durch eine überdurchschnittliche Umsatzdynamik nach Großaufträgen insbesondere im Kamerabereich gekennzeichnet.

"Das zweite Quartal ist erwartet verhalten gelaufen," so CEO Peter P. Wiest. "Die Zahlen des 1. Halbjahres 2009 sind jedoch im Rahmen der strategischen Weichenstellungen für die nächsten Jahre eine Momentaufnahme des schwierigen Jahres 2009. Wir investieren in neue Vertriebsregionen wie Südostasien, den Mittleren Osten und Südamerika, um ein Gegengewicht zum derzeit schwächeren US- Markt zu schaffen. Ein Baustein: Die Präsentation auf der Messe "Hospitalar" im Juni in Brasilien. Das Resultat: Im ersten Halbjahr 2009 sind die Umsätze im Rest der Welt erneut gestiegen: um 21,6 % auf 2.113 TEUR. Zudem investieren wir verstärkt in Forschung & Entwicklung."

Derzeit laufe die Umstellung auf die neue Medical-HD®-Kamerageneration, die seit Juni serienmäßig an Fachhändler ausgeliefert wird. Zudem werde im 2. Halbjahr eine neue Multifunktionspumpe auf den Markt gebracht und es wurden Verträge mit OEM-Kunden über neue Pumpensysteme abgeschlossen, die in den nächsten 12 Monaten auf den Markt kommen sollen. "Wir konzentrieren uns also auf unsere Ausrichtung für die nächsten Jahre, um die Marktposition des Unternehmens auszubauen und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter mittel- und langfristig zu sichern," so Peter P. Wiest.

Das aktuelle Jahr berge laut Wiest noch viele Fragezeichen. "Wir erwarten, dass, zeitversetzt zu den USA, in Europa die Krise im zweiten Halbjahr 2009 verstärkt zu spüren sein wird. Daher rechnen wir mit einem ebenfalls schwachen 3. Quartal 2009. Es gibt Anzeichen für eine Erholung des US-Marktes im vierten Quartal. Eine aktualisierte Vorschau auf Basis der H1-Zahlen vom Juli zeigt jedoch Risiken für das Erreichen der im Mai gesetzten Umsatz- und Ergebnisziele, falls sich die Trendwende in den USA in das erste Halbjahr 2010 verlagert."

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht 2009 ist verfügbar unter: ww w.world-of-medicine.de/wsc/pdf/wom/de/qb_halbjahresbericht_2009_wom.p df

WORLD OF MEDICINE ist mit seinen Technologien einer der Wegbereiter der Minimal Invasiven Chirurgie - kurz MIC. Darunter versteht man schonende Eingriffe, die nicht über große Schnitte, sondern nur über Schlüssellöcher erfolgen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in einer Nische dieses Zukunftsmarktes.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: W.O.M. World of Medicine AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Stefanie Gehrke
Cell Phone: + 49 (0) 172 402 67 40
E-Mail: stefanie.gehrke@womcorp.com

Branche: Pharma
ISIN:      DE0006637390
WKN:        663739
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: W.O.M. World of Medicine AG

Das könnte Sie auch interessieren: