W.O.M. World of Medicine AG

EANS-Adhoc: WORLD OF MEDICINE investiert mehr in Forschung & Entwicklung und Vertrieb/ Anpassung Ergebnisziel 2009/ Vorstand plant, Aktienrückkauf fortzusetzen/

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Aktienrückkauf

27.05.2009

Der Medizintechnikhersteller WORLD OF MEDICINE investiert mehr in Forschung und Entwicklung sowie in den Ausbau des Vertriebs. Ziel ist es, die Marktposition des Unternehmens auszubauen und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter mittel- und langfristig zu sichern, anstatt sich an kurzfristigen Renditezielen zu orientieren. Daher hat der Vorstand heute entschieden, die notwendigen Ausgaben freizugeben und das Ergebnisziel für das Geschäftsjahr 2009 auf eine Umsatzrendite vor Steuern von 6 % zu korrigieren. Ursprünglich waren 11 % geplant. Basis ist eine aktualisierte Umsatz- und Kostenvorschau bis Ende des Geschäftsjahres 2009.

Zudem hat der Vorstand heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den Rückkauf eigener Aktien im Falle einer Erneuerung der Ermächtigung zum Aktienrückkauf durch die morgige Hauptversammlung mit sofortiger Wirkung bis zum 27. November 2010 unter Führung eines Kreditinstituts fortzusetzen. Der Kaufpreis je Aktie darf den durchschnittlichen Xetra-Schlusskurs (oder, soweit in dieser Ermächtigung auf den Xetra-Schlusskurs abgestellt wird, den in einem an die Stelle des Xetra-Systems getretenen Nachfolgesystems ermittelten Schlusskurs) an der Frankfurter Wertpapierbörse an den jeweils dem Erwerb vorangegangenen fünf Börsentagen um nicht mehr als 10 % über- oder unterschreiten.

Der Vorstand der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG (WKN 663739) hatte am 4. Mai 2009 auf Grundlage des Beschlusses der Hauptversammlung der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG vom 29. Mai 2008 und mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, über die Börse eigene Aktien zu erwerben. Die Dauer des Aktienrückkaufs war laut Vorstandsbeschluss bis zum 27. Mai 2009 befristet. Durch ein unabhängiges Kreditinstitut wurden zwischen dem 19. Mai 2009 und dem 26. Mai 2009 insgesamt 2.370 Aktien zu einem Gesamtpreis von 22.240 EUR erworben. Dies entspricht 0,3 % des Grundkapitals. Der durchschnittliche Preis je Aktie lag bei 9,38 EUR. Der Kauf der Aktien durch ein unabhängiges Kreditinstitut erfolgte ausschließlich über den elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra). Der Anteil eigener Aktien am Grundkapital zum Zeitpunkt der Hauptversammlung am 28.5.2009 (9.000.000 EUR) wird damit 2,94 % betragen. Bei einer Fortsetzung des Rückkaufs kann die Gesellschaft nach den gesetzlichen Vorschriften noch bis zu 7,06 % des genannten Grundkapitals erwerben. Eine Übersicht über alle Transaktionen im Rahmen des Aktienrückkaufs findet sich auf der Internetseite www.mic-aktie.de in der Rubrik "Aktie".

Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: W.O.M. World of Medicine AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Stefanie Gehrke, IR/PR, Handy: 0172/4026740, E-mail: stefanie.gehrke@womcorp.com

Branche: Pharma
ISIN:      DE0006637390
WKN:        663739
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: W.O.M. World of Medicine AG

Das könnte Sie auch interessieren: