W.O.M. World of Medicine AG

Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen das Pflichtangebot der ATON GmbH anzunehmen/

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Beteiligungen/Stellungnahme

Ludwigsstadt (euro adhoc) - Vorstand und Aufsichtsrat der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG haben heute gemäß § 27 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) eine gemeinsame Stellungnahme zum Pflichtangebot der ATON GmbH an die Aktionäre der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG veröffentlicht. Sie empfehlen darin den Aktionären,das Pflichtangebot in Höhe von 8,00 Euro je Inhaber Stammaktie von WORLD OF MEDICINE (ISIN DE0006637390) anzunehmen. Mehrheitsaktionär Peter P. Wiest, der gleichzeitig Vorstandsvorsitzender von WORLD OF MEDICINE ist, erklärt in der Stellungnahme, dass er beabsichtigt das Pflichtangebot für sein Aktienpaket in Höhe von 50,58 % der Stimmrechte an der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG nicht anzunehmen. "Ich möchte weiterhin als Mehrheitsaktionär die strategische Ausrichtung des Unternehmens kontrollieren und in enger Zusammenarbeit mit der ATON GmbH als starkem strategischen Partner gestalten." Alle weiteren Vorstands-  und Aufsichtsratsmitglieder beabsichtigen das Angebot anzunehmen.

Vorstand und Aufsichtsrat erklären in der Stellungnahme, dass der Angebotspreis den gesetzlichen Vorschriften entspricht und sie diesen für angemessen halten. Er übersteige den Kurs vor den ersten Aktienerwerben der ATON GmbH, die laut Angebotsunterlage am 19. Januar 2007 erfolgten, um 4,60 Euro (ca. 135 %), den Drei-Monats-Durchschnittskurs um 2,94 Euro (58 %) und das Kurziel von Analysten vor Bekanntgabe des Kontrollerwerbs der ATON GmbH am 7. Mai 2007 um 3,50 Euro (78 %).

Unabhängig davon, ob die ATON GmbH einen Minderheitsanteil verwaltet oder Mehrheitsgesellschafter wird, gehen Vorstand und Aufsichtsrat in ihrer Stellungnahme davon aus, dass der Einstieg eines finanzstarken Investors mit Branchenkenntnis und herausragenden Kontakten das Geschäft von WORLD OF MEDICINE stärken wird. "Dies trägt aus Sicht von Vorstand und Aufsichtsrat zur Sicherung von Arbeitsplätzen bei WORLD OF MEDICINE bei," so Peter P. Wiest. Der Sitz sowie die Standorte von WORLD OF MEDICINE sollen laut Angebotsunterlage unabhängig von der Höhe der Beteiligung erhalten werden. Vorstand und Aufsichtsrat befürworten es, auch für den Fall einer Minderheitsbeteiligung der ATON GmbH mögliche Synergien mit weiteren Geschäftsaktivitäten der ATON GmbH zu prüfen.

Die Annahmefrist für das Angebot läuft vom 18. Juni 2007 bis zum 16. Juli 2007. Die vollständige Stellungnahme wurde heute unter www.world-of- medicine.de/2007/aton/index.php veröffentlicht.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 27.06.2007 12:43:55
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: W.O.M. World of Medicine AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Stefanie Gehrke
Tel.: +49 (0)30 39981 566
E-Mail: stefanie.gehrke@womcorp.com

Branche: Pharma
ISIN:      DE0006637390
WKN:        663739
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: W.O.M. World of Medicine AG

Das könnte Sie auch interessieren: