W.O.M. World of Medicine AG

euro adhoc: W.O.M. World of Medicine AG / Kapitalerhöhung/Restrukturierung
WORLD OF MEDICINE fokussiert sich auf das um 11 % gewachsene Kerngeschäft und beendet mit deutlichen Wertberichtigungen strategische Restrukturierung/ Absichtserklärung über Ver

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

08.03.2005

(Berlin, 8. März 2005) Der Medizintechnik-Gerätehersteller WORLD OF MEDICINE hat heute eine Absichtserklärung über den Verkauf der Industrielasersparte unterschrieben. WORLD OF MEDICINE fokussiert sich somit wie angekündigt auf die Kernkompetenz Minimal Invasive Chirurgie - MIC®. In der MIC® wurden in den letzten 2 ½ Jahren Kosten gespart, der Vertrieb neu organisiert sowie weitere Maßnahmen zur Margenverbesserung eingesteuert. WORLD OF MEDICINE hat die strategische Restrukturierung abgeschlossen und die MIC® auf eine nachhaltige Profitabilität ausgerichtet.

Nach vorläufigen Zahlen sind die Umsätze in der MIC® trotz des starken Anstiegs des Euro zum US-Dollar in 2004 um 11 % auf 30,8 Mio. EUR deutlich gewachsen (kursbereinigt: 22 %). Vor Sondereffekten erwirtschaftete die MIC® im Jahr 2004 einen positiven operativen Ergebnisbeitrag (im Vorjahr negativ). Im Zuge der Abspaltung der Industrielasersparte hat der Vorstand heute Abend beschlossen, im Jahresabschluss 2004 der W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG und im Konzernabschluss seine Risikovorsorge deutlich zu erhöhen. Daraus ergibt sich im Konzern eine Abwertung auf Vermögensgegenstände der Industrielasersparte IB Laser, die sich unter Berücksichtigung von Steuereffekten auf 2,9 Mio. EUR beläuft. Darüber hinaus wird eine zusätzliche Risikovorsorge bei Vorräten der Medizingerätefertigung vorgenommen. Die einmaligen Wertberichtigungen führen zu keinem Liquiditätsabfluss. Sie belasten das Konzernergebnis 2004 von WORLD OF MEDICINE. Trotz der einmaligen Sondereffekte rechnet der Vorstand mit einer Eigenkapitalquote im Konzern Ende 2004 von mindestens 64 %.

WORLD OF MEDICINE bereinigt mit diesem Schritt alle erkennbaren Risiken, um ab 2006 dividendenfähig zu sein. Für 2005 rechnet WORLD OF MEDICINE im Kerngeschäft MIC® mit einem mittleren einstelligen prozentualen Umsatzwachstum in Euro und einer deutlichen Ergebnisverbesserung.

Sollte der Verkauf der Industrielasersparte auf Basis der Absichtserklärung durchgeführt werden, würden sich aus der Rückzahlung von wertberichtigten Forderungen und aus einer zukünftigen Gewinnpartizipation außerordentliche Erträge in der Zukunft ergeben.

Den kompletten Jahresabschluss stellt das Unternehmen wie geplant am 30. März 2005 vor.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 08.03.2005 21:31:34
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Stefanie Gehrke Tel.: +49 (0)30 39981 566 E-Mail: stefanie.gehrke@womcorp.com

Branche: Pharma
ISIN:      DE0006637390
WKN:        663739
Index:    Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: W.O.M. World of Medicine AG

Das könnte Sie auch interessieren: