Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Freudenberg bildet neue Geschäftsgruppe Chemische Spezialitäten

    Klüber bleibt Kern der Aktivitäten / Chemtrend rundet Portfolio     mit Trennmitteln ab          Weinheim/München (ots) - Freudenberg & Co., die Führungsgesellschaft der gleichnamigen Unternehmensgruppe mit Sitz in Weinheim an der Bergstrasse, hat den amerikanischen Hersteller von Trennmitteln, Chem-Trend, Howell, Michigan/USA, erworben. Mit dieser Akquisition stärkt Freudenberg sein Geschäftsfeld Spezialitäten und fasst die erfolgreiche Klüber Lubrication, München, und ihre Tochtergesellschaften mit Chem-Trend zu der neuen Geschäftsgruppe "Freudenberg Chemical Specialities" zusammen. Unter diesem Dach werden Klüber Lubrication, Chem-Trend und OKS weiter als selbstständige Unternehmen mit den jeweiligen Marken auf ihren Märkten tätig sein. Die neue Geschäftsgruppe wird einen Umsatz von rund 375 Millionen Euro erzielen und beschäftigt knapp 2'000 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist München.

    "Mit der Akquisition von Chem-Trend stärkt Freudenberg seinen Geschäftsbereich 'Spezialschmierstoffe' deutlich. Dieser wird zur Geschäftsgruppe 'Chemische Spezialitäten' ausgebaut und damit als ein wichtiger Teilkonzern in der Unternehmensgruppe Freudenberg noch fester verankert", sagt Dr. Peter Bettermann, der Sprecher der Freudenberg-Unternehmensleitung. Der Geschäftsbereich Spezialschmierstoffe wurde bisher allein durch das Münchner Unternehmen Klüber Lubrication repräsentiert, das seit 1966 zu Freudenberg gehört. "Ohne die seit Jahrzehnten andauernde Erfolgsgeschichte von Klüber Lubrication wäre diese Entwicklung nicht möglich gewesen", sagt Hanno D. Wentzler, der ehemalige Vorsitzende der Geschäftleitung von Klüber, der jetzt in gleicher Funktion zusammen mit Dr. Jörg Matthias Grossmann die Freudenberg Chemical Specialities leitet.

    Klüber Lubrication bietet tribologische Lösungen für vielfältige industrielle Anwendungen, die von der Schmierung riesiger Stauwehre bis zu der von Zeigern einer Armbanduhr reichen. Mit seinen Spezialschmierstoffen hat das Unternehmen im Jahr 2003 einen Umsatz von rund 270 Millionen Euro erwirtschaftet und weltweit über 1'500 Mitarbeiter beschäftigt.

    Chem-Trend ist der weltweit führende Hersteller von speziellen Formtrennmitteln für Gummi-, Kunststoff- und Polyurethan-Formteile sowie für Metall-Hochdruckspritzguss. Im Jahr 2003 erwirtschaftete Chem-Trend mit 400 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 100 Millionen Euro.

    Freudenberg Chemical Specialities gehört künftig als eine von neun Geschäftsgruppen zur Unternehmensgruppe Freudenberg. Freudenberg ist ein diversifiziertes Familienunternehmen, das vor allem als Automobilzulieferer (Dichtungs- und Schwingungstechnik, Akustik- und Vibrationskontrolle, Innenverkleidung und Filter), in der Textilindustrie (Einlagestoffe, Technische Textilien) und mit den Haushaltsprodukten der Marke Vileda® und den Kautschukböden der Marke Nora® auch im Endverbrauchermarkt tätig ist. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 28'000 Mitarbeiter in 43 Ländern und erwirtschaftet einen Umsatz von rund vier Milliarden Euro.

ots Originaltext: Freudenberg & Co.
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch
  
Kontakt:
Wolfgang Orians
Freudenberg & Co.
Unternehmenskommunikation
Tel.      +49/6201-80'66'16
Fax        +49/6201-88'34'30
E-Mail: wolfgang.orians@freudenberg.de



Weitere Meldungen: Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: