Sixt Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Sixt Aktiengesellschaft
Sixt erreicht nach neun Monaten 2010 ein Konzern-EBT von 72,8 Mio. Euro

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 9-Monatsbericht 22.11.2010 Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG Sixt AG, Zugspitzstr. 1, 82049 Pullach WKN: 723132, ISIN: DE0007231326 WKN: 723133, ISIN: DE0007231334 Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard Segment Quartalszahlen Sixt erreicht nach neun Monaten 2010 ein Konzern-EBT von 72,8 Mio. Euro Pullach, 22. November 2010 - Der Sixt-Konzern weist für den Zeitraum Januar bis September 2010 ein Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von 72,8 Mio. Euro aus, nach 2,6 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg in den ersten neun Monaten auf 54,9 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 0,6 Mio. Euro). Die Umsatzentwicklung entsprach in den ersten neun Monaten 2010 den eigenen Erwartungen. Der Konzernumsatz lag mit 1,17 Mrd. Euro um 3,6 % unter dem entsprechenden Vorjahreswert (neun Monate 2009: 1,21 Mrd. Euro). Im Geschäftsbereich Autovermietung verzeichneten die Vermietungserlöse (ohne sonstige Erlöse aus dem Vermietgeschäft) ein Wachstum von 5,1 % auf 603,1 Mio. Euro (neun Monate 2009: 573,8 Mio. Euro). Insgesamt weist der Geschäftsbereich Autovermietung einen Neun-Monats-Umsatz von 691,2 Mio. Euro aus (neun Monate 2009: 726,0 Mio. Euro; -4,8 %). Der Umsatz aus Leasinggeschäften erhöhte sich von Januar bis September um 0,6 % auf 310,6 Mio. Euro (neun Monate 2009: 308,8 Mio. Euro). Inklusive der Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Fahrzeuge lag der Gesamtumsatz des Geschäftsbereichs Leasing nach neun Monaten bei 471,1 Mio. Euro (neun Monate 2009: 479,8 Mio. Euro; -1,8 %). Für das im saisonalen Verlauf stärkere dritte Quartal 2010 weist der Sixt-Konzern ein EBT von 38,0 Mio. Euro aus, ein Zuwachs um 35,2 % gegenüber dem Wert im gleichen Vorjahresquartal (28,1 Mio. Euro). Der Konzernumsatz lag mit 406,5 Mio. Euro um 4,8 % erwartungsgemäß unter dem entsprechenden Vergleichswert 2009 (426,8 Mio. Euro). Für das Gesamtjahr 2010 geht der Vorstand unverändert von einer erheblichen Steigerung des Konzern-EBT gegenüber dem Vorjahr aus. Der Konzernumsatz wird im Gesamtjahr 2010 nach wie vor leicht unter Vorjahr erwartet. Mit Blick auf die weitere Geschäftsentwicklung ist der Vorstand grundsätzlich optimistisch, trotz der weiterhin bestehenden und teilweise sogar gestiegenen Risiken für Rückschläge bei der gesamtwirtschaftlichen Erholung in Europa. Das Ziel bleibt, künftig wieder an die Ertragsniveaus vor Finanzkrise und Rezession anzuknüpfen. Diese Prognosen setzen voraus, dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den Konzern eintreten. Kontakt: Frank Elsner Sixt Central Press Office T +49 - 89 - 992 496 - 30 F +49 - 89 - 992 496 - 32 E-Mail: pressrelations@sixt.com Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Esra Konya Assistentin des Vorstand Tel.: +49 (0)89-74444- 4260 E-Mail: esra.konya@sixt.de Branche: Auto ISIN: DE0007231326 WKN: 723132 Index: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Hannover / Freiverkehr München / Regulierter Markt

Das könnte Sie auch interessieren: