Sixt Aktiengesellschaft

euro adhoc: Sixt Aktiengesellschaft
Quartals- und Halbjahresbilanz
Sixt steigert Konzernüberschuss um fast 10% und erreicht erneut zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal 2008

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht/1. Quartal 2008

29.05.2008

Ad hoc Mitteilung 05/2008 nach § 15 WpHG

Sixt AG, Zugspitzstr. 1, 82049 Pullach WKN: 723132, ISIN: DE0007231326 WKN: 723133, ISIN: DE0007231334 Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard Segment

Sixt steigert Konzernüberschuss um fast 10% und erreicht erneut zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal 2008

Pullach, 29. Mai 2008 - Die Sixt AG hat in den ersten drei Monaten   2008  erneut ein zweistelliges Wachstum im operativen Konzernumsatz erreicht.

Der Umsatz im Vermiet- und Leasinggeschäft erhöhte sich im Vergleich zum  ersten Quartal 2007  (309,4  Mio.  Euro)  um  13,4%  auf  350,9 Mio.  Euro.  Weiterhin dynamisch entwickelte sich das Auslandsgeschäft, das den  operativen  Umsatz  um 24,6% auf 73,5 Mio. Euro im Vergleich zu 59,1 Mio. Euro im Vorjahr erhöhte.  Der Anteil des Auslands am operativen  Umsatz  erhöhte  sich  damit  von  19,1% auf 21,0%. Der gesamte Konzernumsatz stieg von 362,5 Mio. Euro im Vorjahr  um  11,9% auf 405,9 Mio. Euro.

Der Konzernüberschuss des Quartals erhöhte sich  um  9,4%  auf  24,8 Mio.  Euro (erstes Quartal 2007: 22,7 Mio.  Euro).  Das   unverwässerte  Ergebnis  je  Aktie wurde auf 0,99 Euro gesteigert (Vorjahr: 0,91 Euro; +8,8%).

Der Konzern weist für  die  ersten  drei  Monate  einen  leichten   Rückgang  des Konzernergebnisses vor Steuern (EBT) von 3,0% auf 35,4 Mio.  Euro  aus,  der  im Rahmen der Erwartungen der Gesellschaft lag und der sich im  Wesentlichen  durch den  Verschiebungseffekt  der   Osterwoche    mit    einem    damit    einhergehenden schwächeren Vermietgeschäft im März im Vergleich zum  Vorjahr  (Osterwoche  2007 im zweiten Quartal) sowie durch eine im Vergleich zum Vorjahresquartal  negative Marktbewertung der eingesetzten Zinsderivate ergab. Während im  Vorjahresquartal noch ein positives Ergebnis  von  0,8  Mio.  Euro  aus  Zinssicherungsgeschäften ausgewiesen war, war das Ergebnis daraus im Berichtsquartal mit  1,4 Mio.  Euro negativ belastet.

Beide Geschäftsbereiche Autovermietung und Leasing  konnten  im   ersten  Quartal 2008 den  operativen  Umsatz  verbessern.  Der   Geschäftsbereich  Autovermietung erreichte einen Umsatz von 252,1 Mio. Euro  (erstes  Quartal  2007:  222,0  Mio. Euro;  +13,6%). Das EBT des Geschäftsbereichs Autovermietung ist von Januar  bis März von 31,2  Mio.  Euro  im  Vorjahresquartal  um  6,7%  auf  29,2  Mio.   Euro gesunken. Der Ergebnisrückgang resultiert wesentlich aus dem oben  beschriebenen Verschiebungseffekt bezüglich der  Osterwoche   und  aus  dem  im  Vergleich  zum Vorjahr negativen Bewertungsunterschied bei den eingesetzten Zinsderivaten.

Der  Geschäftsbereich  Leasing  verzeichnete  im    ersten    Quartal   2008    ein Umsatzwachstum von 13,1% auf 98,8 Mio. Euro  (erstes   Quartal  2007:  87,4  Mio. Euro). Der EBT lag mit 3,3 Mio. Euro trotz gestiegener  Finanzierungszinsen  um 5,4% über dem Vorjahresniveau (erstes Quartal 2007: 3,1 Mio. Euro).

Der Vorstand bleibt für das Geschäftsjahr 2008 optimistisch und geht von  einer weiteren  Steigerung  des    operativen    Konzernumsatzes   und    Konzernergebnis

@@start.t2@@gegenüber  dem  Vorjahr    aus.    Diese    Prognose    setzt    voraus,    dass    die gesamtwirtschaftliche  Lage    in    Europa    stabil    bleibt,    die    anvisierten Preiserhöhungen umgesetzt werden können und  keine  unvorhergesehenen  negativen Ereignisse für den Konzern eintreten. Eine  weitere  Konkretisierung  der  Ziele für das Gesamtjahr erfolgt zum späteren Zeitpunkt.

Kontakt:@@end@@

Media Relations / Investor Relations:
Irina Pchelova
CNC Communications & Network Consulting AG
Tel.: +49 (0) 89 599 458 143
Mob: +49 175 572 4998
Irina.Pchelova@cnc-communications.com

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Sixt Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Kirsten Struve
Tel.: +49(0)89 74444-4260
E-Mail: kirsten.struve@sixt.de

Branche: Auto
ISIN:      DE0007231326
WKN:        723132
Index:    SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Hannover / Freiverkehr
              Börse München / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: Sixt Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: