Weleda AG

WELEDA mit neuer Leitung auf Konsolidierungskurs

Arlesheim, Schwäbisch Gmünd (ots) - Weleda befindet sich auf dem Weg zum Turnaround. Diese Einschätzung gaben die neuen Verantwortlichen der führenden Herstellerin für anthroposophische Arzneimittel und zertifizierte Naturkosmetik, Verwaltungsratspräsident Paul Mackay und CEO Ralph Heinisch, den Medien in Arlesheim/Schweiz anlässlich der Vorstellung des Jahresabschlusses 2011 bekannt. Heinisch hat die Leitung des Unternehmens am 1. April 2012 übernommen. Wie bereits gemeldet, hatte Weleda 2011 bei stagnierenden Erlösen nach Zinsen und Steuern einen Verlust von 8,3 Mio. Euro zu verkraften.

Geschäftsjahr 2012 verläuft bis jetzt erwartungsgemäss. Sparmassnahmen greifen

Die Umsätze sind planmässig und über Vorjahr. Im ersten Quartal 2012 wurde ein Umsatz von 84,8 Mio Euro (+ 5 Prozent ggü. Vorjahresperiode) und ein positives Betriebsergebnis (EBIT) erwirtschaftet. Wichtigster Wachstumshebel in der Naturkosmetik ist die Einführung der Körperpflegelotionen, die seit Januar in Deutschland, Frankreich, Österreich und in der Schweiz eingeführt wurden. Der Arzneimittelumsatz profitiert von Preiserhöhungen und gutem Wachstum im OTC ("Over the Counter")-Sortiment. Dadurch können Rückgänge beim Mistel-Arzneimittel Iscador (Verlust der Erstattungsfähigkeit in Deutschland) kompensiert werden. In Verbindung mit bereits eingeleiteten Sparmassnahmen ist für 2012 mit einem ausgeglichenen Ergebnis zu rechnen. Weitere Massnahmen zur nachhaltigen Sicherung der Rentabilität sind in Umsetzung.

Strukturänderungen zum 1. Juni 2012

Um die Effizienz innerhalb des Unternehmens zu erhöhen, erhält die Weleda Gruppe mit Wirkung vom 1. Juni 2012 eine funktionale Struktur, die sich an den Kernprozessen orientiert.

Der neuen Geschäftsleitung gehören an: Ralph Heinisch, Chief Executive Officer (Gruppenführung und Stakeholdermanagement), Andreas Sommer, Chief Commercial Officer (Markt), Dr. Samir Kedwani, Chief Operations Officer (Herstellung) und Heinz Stübi, Chief Financial Officer ad interim (Finanzen und Services). Dieses Gremium ersetzt die bisherige Weleda Gruppenleitung.

Aufgrund der Reorganisation werden die bisherigen Mitglieder der Weleda Gruppenleitung, Moritz Aebersold, Peter Braun und Patrick Sirdey, aus der Unternehmensleitung ausscheiden. Für ihre, zum Teil seit Jahrzehnten, erbrachten Leistungen zur Weiterentwicklung des Unternehmens sprechen ihnen der Verwaltungsrat und die neue Geschäftsleitung ihren ausdrücklichen Dank aus. Patrick Sirdey, seit 1981 bei Weleda, hatte von 2008 bis Januar 2012 die Funktion des CEO inne. Moritz Aebersold , seit 1993 im Unternehmen tätig, verantwortete zuletzt den Business Unit Internationale Märkte. Peter Braun trat 2008 ins Unternehmen ein und leitete zuletzt den Business Unit Arzneimittel. Von Januar bis März 2012 amtete er als CEO ad interim.

Zweck der organisatorischen Anpassung ist eine grundsätzliche Verschlankung der Strukturen innerhalb des Unternehmens. Auch die Standorte Schwäbisch Gmünd (D), Arlesheim (CH) und Huningue (F) sollen im Sinne einer wirtschaftlichen Einheitlichkeit in die neue Organisation integriert werden. Die derzeit in einem Bürogebäude in Basel Stadt ansässigen zentralen Funktionen werden schrittweise auf die drei Produktionsstandorte verteilt. Mit der Prozessoptimierung einher gehend ist eine kontinuierliche Reduzierung des Personalbedarfs.

Produktivitätsverbesserung in allen Bereichen angestrebt

Weleda ist insgesamt gut im Markt positioniert. In der zertifizierten Naturkosmetik ist das Unternehmen unverändert Marktführer. Auch bei den Arzneimitteln sieht Heinisch Chancen. "Dank des aktuellen Trends zur Ganzheitsmedizin und zu Naturheilmitteln ist noch ein erhebliches Potenzial vorhanden - gerade in Verbindung mit dem starken Weleda Markenprofil. Bisher ist es uns noch nicht gelungen, die Wertschätzung, die unserer Naturkosmetik entgegen gebracht wird, auf die Arzneimittel auszuweiten." Nach Einschätzung der Geschäftsleitung wird es auch zu einigen Anpassungen im Geschäftsmodell, vorwiegend bei Arzneimitteln, kommen müssen. Mittel- und langfristiges Ziel ist die Verbesserung der Produktivität in allen Bereichen - ganz im Sinne der Ressourceneffizienz. Zu einer nachhaltigen Unternehmensführung zählt Weleda auch die Erwirtschaftung angemessener, nachhaltiger Gewinne, um die nötigen Investitionen aus eigener Kraft finanzieren zu können.

Umfassende Nachhaltigkeit bleibt Kernwert

Nachhaltigkeit stellt für Weleda einen Kernwert dar. Erstmals wurde darum der aktuelle Jahresbericht als integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht aufgelegt. Mit dem im Oktober 2011 erfolgten Beitritt zur 'Union for Ethical Biotrade' (UEBT) intensiviert das Unternehmen sein Engagement hinsichtlich nachhaltiger Beschaffung, Biodiversität und fairem Handel: Verbindliche Standards zur Evaluierung unserer Lieferanten werden ab 2012 schrittweise eingeführt.

Neu wurde 2011 zudem eine für alle Weleda Gesellschaften verbindliche Biodiversitätsrichtlinie entwickelt und implementiert. Ziel der Weleda Gruppe ist es, bis 2015 vollständig klimaneutral zu werden. In den Bereichen Energie, Wasser, Verpackung und Abfall gelang es, die Verbrauchsintensität weiter zu senken.

Gemessener Bereich                                       2011   2010 
Energieintensität:
Verbrauch in kWh je kg hergestelltem Produktinhalt        4,5    4,8 
Wasserintensität:
Verbrauch in l je kg hergestelltem Produktinhalt         14,2   14,4 
Verpackungsintensität:
Verpackung in g je kg hergestellter Fertigprodukte      445,0  514,0 
Abfallintensität:
Abfallmenge in kg pro Tonne hergestelltem Produktinhalt 190,0  214,4 

Die Weleda AG Arlesheim ist eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht mit Hauptsitz in Arlesheim bei Basel (Schweiz) und einer Niederlassung in Schwäbisch Gmünd (Deutschland). Daneben besteht Weleda aus weltweit 17 Mehrheitsbeteiligungen und beschäftigt heute rund 2000 Mitarbeitende. Insgesamt ist Weleda in 53 Ländern vertreten. Weleda ist heute der weltweit führende Hersteller von zertifizierter Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung.

Informationen zur Weleda Gruppe finden Sie auf www.weleda.com: Bildmaterial, der Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2011 sowie Lebensläufe der genannten Personen stehen unter "Medien Kontakt" zum Download bereit.

Weleda Kennzahlen 
                                       |         Weleda Gesamt      |
Jahr                                   |       2011  |        2010  |
Nettoumsatz T Euro                     |    307 458  |     308 271  |
Mitarbeiter FTE                        |      2 039  |       1 965  |
Investitionen in Sachanlagen in T Euro |     18 898  |      16 450  |
Betriebsergebnis (EBIT) in T Euro      |      1 339  |       9 147  |
Jahresergebnis in T Euro               |     -8 338  |      -3 766  |
Anteile Sortiment in                   |Arzneimittel |Naturkosmetik |
Prozent 2011                           |         30  |          70  | 
              |Weleda Schweiz |    Deutschland    |   Frankreich    |
Jahr          |  2011 | 2010  |    2011 | 2010    |   2011 | 2010   |
Nettoumsatz   |       |       |         |         |        |        |
T Euro        |29 616 |31 044 | 131 212 | 132 044 | 54 549 | 54 784 |
Mitarbeiter   |       |       |         |         |        |        |
FTE           |   321 |   234 |     777 |     785 |    354 |    340 |
Anteile       |       |       |         |         |        |        |
Sortiment in  |   AM* |  NKO* |     AM* |    NKO* |    AM* |   NKO* |
Prozent 2011  |    44 |    56 |      28 |      72 |     38 |     62 | 
   * AM  = Arzneimittel
     NKO = Naturkosmetik 

Kontakt:

Seta Thakur, Head Corporate Communications Peter Merian-Strasse 34
4052 Basel Tel. direkt: +41 61 705 23 46; Mobile: +41 79 285 95 27
E-Mail: sthakur@weleda.ch



Weitere Meldungen: Weleda AG

Das könnte Sie auch interessieren: