Bücher für Kinder in Ruanda

Bücher für Kinder in Ruanda: Editions Bakame - die SJW-Idee in Afrika

    Malters (ots) - Wenn Schulkinder kaum Bücher in ihrer Landessprache finden ist Lernen schwierig. In Ruanda leben eine Million Schulkinder, doch der Krieg 1994 zerstörte Infrastruktur und Bildungsmöglichkeiten, so fehlt der Lesestoff auch heute noch. Editions Bakame sind einzigartig in Afrika: sie arbeiten nach dem Vorbild von SJW in der Schweiz und verlegen preisgünstige, aktuelle Kinder- und Jugendliteratur. Dabei werden sie aus der Schweiz finanziell und technisch unterstützt vom Verein Bücher für Kinder in Ruanda. Obwohl der Aufbau auf einen langfristig selbsttragenden Verlag ausgerichtet ist, wird es noch Jahre ausländische Unterstützung brauchen, denn es fehlt an qualifiziertem Personal und Material.

    Die Bakame-Hefte werden vollumfänglich in Ruanda gemacht und sind in der Landessprache Kinyarwanda geschrieben. Bis heute wurden 20 Titel hergestellt und davon rund 350'000 Exemplare hauptsächlich über Schulen und Buchhandel verbreitet. Die Hefte kommen auch in der Re-alphabetisierung der erwachsenen Bevölkerung zum Einsatz. Damit leisten Editions Bakame Pionier- und Entwicklungsarbeit für eine mündlich orientierte Gesellschaft auf dem Weg zur Schriftlichkeit. Das Leseprojekt schafft Arbeit und bietet der Jugend Aufschluss über und Anschluss an aktuelle Themen der heutigen Zeit. Das ist nicht unbedingt einfach, denn damit die ländliche Bevölkerung preisgünstige Literatur bekommt, braucht es ausgebildete Fachkräfte, genügend Papierrohstoffe und gute Vertriebskanäle. All dies ist in Ruanda Mangelware und nur dank Unterstützung beispielsweise aus der Schweiz möglich.

    Während die Hilfsorganisationen nach Bürgerkrieg und Völkermord sofort Nahrungsmittel und Medikamente brachten, wollte Agnes Gyr-Ukunda aus persönlicher Betroffenheit die seelische Not der Kinder lindern. Die heutige Projektleiterin gründete 1995 hier den gemeinnützigen Verein Bücher für Kinder in Ruanda und dort den Kinder- und Jugendbuchverlag Editions Bakame. Als Sympathieträger wirkt der schlaue Hase Bakame, ein Fabeltier, das afrikanischen Kindern ein Begriff ist. Der Verlag ist vom ruandischen Ministerrat als gemeinnützige Organisation anerkannt. Der Verein wurde nun mit dem Gütesiegel der ZEWO ausgezeichnet. Beide Organisationen werden von Internationalen Gremien wie Unesco, Illusafrica oder dem DEZA und vielen privaten Spendenden unterstützt.

ots Originaltext: Bücher für Kinder in Ruanda
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Agnes Gyr-Ukunda
Projektleiterin
Egg
6102 Malters
Tel. +41/497'27'52
Fax  +41/497'07'52
E-Mail: agnes.gyr@nachricht.ch

Peter Gyr
Sekretär
E-Mail: peter.gyr@nachricht.ch



Weitere Meldungen: Bücher für Kinder in Ruanda

Das könnte Sie auch interessieren: