Hubert Burda Media

Skype-Gründer Niklas Zennström hält Public Lecture an der LMU München im Rahmen der DLD Conference 2012

München (ots) -

   Fireside Talk zu den Themen "Entrepreneurship, Technology und
   Venture Capital" mit anschließender offener Fragerunde 

Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis verbinden, Vordenker der Digital- Welt für junge Talente nahbar zu machen und zu vernetzen, das ist das Ziel des erstmalig veranstalteten DLD Campus in Zusammenarbeit mit dem Internet Business Cluster (IBC) der LMU München. Am 23. Januar 2012 gibt Skype-Gründer und Investor Niklas Zennström an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Einblick in die Themen "Entrepreneurship, Technology und Venture Capital". Zennström erklärt die Bedeutung neuer Märkte für Internetunternehmen und Investoren, welche Chancen sich aus den sinkenden Kosten für Startups ergeben, warum Silicon Valley mehr Konkurrenz bekommt und warum die Zeit für europäische Städte reif ist, mit der High-Tech Metropolregion zu konkurrieren.

"Mit Niklas Zennström hat das neue Format "DLD Campus" einen digitalen Vordenker, weltweit erfolgreichen Unternehmer und Investor gewonnen", erklärt Stefan Winners, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Focus AG und Moderator der Veranstaltung. "In seinem Vortrag spricht er die digitalen Köpfe von morgen an. Er gibt Einblick in zukünftige Strategien, in die Bedeutung neuer Märkte und Chancen digitaler Startups. Wir wollen in Deutschland weiter ein starkes digitales Cluster aufbauen. Formate wie DLD Lectures sind wichtig, um High Potentials mit digitalen Größen wie Zennström zu vernetzen und den Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis zu fördern."

Das Internet Business Cluster wurde im August 2011 von den Internet- und Medienunternehmen Burda Digital, ProSiebenSat.1 Digital und Tomorrow Focus gegründet. Ein wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit ist es, mit hochkarätig besetzten Lectures wie dem Fireside Talk mit Niklas Zennström gemeinsam motivierte High Potentials zu fördern, Erfahrungen zwischen Unternehmen und Studierenden auszutauschen und ein starkes Cluster in Deutschland aufzubauen.

"In den vergangenen sieben Jahren hat sich die Marke DLD zu einem internationalen bedeutenden Innovationskongress und Netzwerk entwickelt", erklären die DLD-Gründer und Geschäftsführer Steffi Czerny und Marcel Reichart. "Weltweit führende Experten tauschen sich vom 22. - 24. Januar zu zukunftsweisenden Themen wie der Transformation von Märkten, Medien, Kultur und Gesellschaft durch das Internet in München aus. In diesem Jahr öffnet sich die interkulturelle Konferenz erstmals auch allen Nichtkonferenz- Teilnehmern und Studierenden. Unter dem Motto "DLD goes Public" gibt Skype-Gründer und Digital-Pionier Niklas Zennström in einer Public Lecture an der LMU in München Einblick in seine Erfolgsstrategien. Für die Zukunft Deutschlands als wichtiger Standort für digitale Unternehmen brauchen wir motivierte Talente. Unsere Digital- Initiative zielt auf die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft durch einen regen Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen und Studierenden. Wir erwarten einen spannenden interkulturellen Vortrag und Austausch über die Themen, die unsere Zukunft bewegen und gestalten."

"Niklas Zennström ist einer der profiliertesten Internet- Entrepreneure in und aus Europa. Wir sind sehr froh, dass Niklas seine vielfältigen Erfahrungen an unsere Studierenden weitergeben möchte", so Professor Hess, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien an der Ludwig-Maximilians- Universität München und Mit-Initiator des IBC.

Die Lecture wird in Zusammenarbeit mit dem Moving Image Lab des Innovations-Inkubators an die Leuphana Universität Lüneburg übertragen.

Am Ende des Talks stellt sich Niklas Zennström den Fragen des Publikums.

Montag, 23. Januar 2012 
Einlass: 17.45 Uhr, Beginn: 18 Uhr
W101, "Lehrturm", Ludwig-Maximilians-Universität Professor-Huber- 
Platz 2 80539 München 

Der Eintritt ist kostenlos.

Für weitere Informationen: www.dld-conference.com

Über DLD: DLD ist ein Unternehmen der Burda Digital, einer der führenden europäischen Internetunternehmen mit Anbindung an ein Medienhaus. Die Gruppe mit einem betreuten Umsatzvolumen von 1,2 Mrd. Euro umfasst die Unternehmen Tomorrow Focus AG, Burda Consumer Tech Group, Burda Direkt Services, Xing AG sowie ein Venture Business mit Beteiligungen u.a. an Zooplus, Glam Inc. und Ubermedia.

Kontakt:

HUBERT BURDA MEDIA ? CORPORATE COMMUNICATIONS
Arabellastraße 23, 81925 München
Telefon 0 89/92 50-25 75
Telefax 0 89/92 50-27 45



Weitere Meldungen: Hubert Burda Media

Das könnte Sie auch interessieren: