Hubert Burda Media

Internationales Gipfeltreffen bei DLD in München
Die Zukunftskonferenz Digital-Life-Design beginnt am Sonntag, 20 Januar

München (ots) - Vom 20. bis 22. Januar lädt Hubert Burda Media in München zur Konferenz für Themen des 21. Jahrhunderts: DLD (Digital-Life-Design). Die Schirmherren, Verleger Dr. Hubert Burda und Hightech-Investor Joseph Dr. Vardi, laden Experten, Gestalter und Pioniere aus digitaler Industrie, Medien, Kunst und Design ein. Unter den Teilnehmern sind Vordenker wie Matt Cohler (Facebook), Marissa Mayer (Google), René Obermann (Deutsche Telekom), Jimmy Wales (Wikia), Richard Dawkins (Humanist), Sugata Mitra (Newcastle University), Craig Venter (Biologe), Paulo Coelho (Autor), David Silverman ("The Simpsons") und Martha Stewart (US-Homestyle-Ikone). Mehr als 1000 Personen haben die Gastgeber und Geschäftsführer von Burda Media Research & Development, Stephanie Czerny und Dr. Marcel Reichart, eingeladen. Ein Vielfaches an Interessierten hätte auch gerne teilgenommen - ihnen musste leider abgesagt werden. 500 Bewerbungen gingen zusätzlich über ein Preisausschreiben der Xing AG ein, zehn Personen davon haben Eintrittsberechtigung über die Social Community gewonnen. Xing ist eine der größten und am schnellsten wachsenden Business-Network-Plattformen im Internet. Bei der vierten DLD-Auflage stellt die Hypovereinsbank erneut das HVB Forum in der Kardinal-Faulhaberstraße als Tagungsort zur Verfügung. Kein anderes Münchener Gebäude bietet in vergleichbarer Lage so vielfältige und ansprechende Räumlichkeiten. In zwei Sälen finden 29 Diskussionsrunden statt. Dank der Nähe des HVB Forums zum historischen Zentrum bekommen die internationalen Gäste auch ganz unkompliziert Gelegenheit, die Stadt besser kennen zu lernen. Ein digitales Forum bietet die Deutsche Lufthansa: Im Technology Forum diskutieren Internet-User, wie die Luftfahrt auch in 15 Jahren für Reisende noch möglichst attraktiv gestaltet werden kann. Interessierte können sich auf www.dld-conference.com in die Debatte einschalten und mitdiskutieren. Die besten Anregungen prämiert Lufthansa nach dem 22. Januar mit Business-Class-Flügen in ihrem weltweiten Netz. Die DLD Konferenz ist auch in diesem Jahr klimaneutral. Dies bedeutet, dass alle Emissionen, die aufgrund der An- und Abreisen von Gästen und Referenten anfallen, durch eine Investition in ein Klimaschutzprojekt kompensiert werden. Mit Unterstützung der Beratungsgruppe 3C wurden die entstandenen Emissionen berechnet und ein Ausgleichsprojekt in einer indischen Zuckerfabrik identifiziert. Dort wird das freigesetzte Methan mittels einer modernen Biogasanlage aufgefangen und in Energie umgewandelt. Die dadurch vermiedenen Treibhausgase gleichen die von der Konferenz verursachten Emissionen aus. In der Automobilindustrie nimmt Mercedes-Benz auch bei der Entwicklung und Anwendung klimafreundlicher Technologien eine führende Position ein und bietet zum DLD08 einen umweltschonenden Fahrservice. Mit den saubersten Diesel-Fahrzeugen übernimmt Mercedes-Benz den Shuttledienst beim Digital Life Design Forum 2008. An allen drei Tagen wird Rednern und ausgewählten Teilnehmern mit E300 Bluetec-Fahrzeugen eine emissionsarme Mobilität in und rund um München ermöglicht. Auch die Deutsche Post World Net fördert die Konferenz. Mit der gebündelten Logistik-Kompetenz ihrer Marken Deutsche Post, DHL und Postbank bietet die weltweit führende Logistik-Gruppe integrierte Dienstleistungen und maßgeschneiderte, kundenbezogene Lösungen für das Management und den Transport von Waren, Informationen und Zahlungsströmen durch ihr multinationales und multi-lokales Know-how und Netzwerk. Die Deutsche Post World Net ist zugleich führender Anbieter für Dialog Marketing sowie effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das Briefgeschäft. Trends und Entwicklungen der digitalen und medialen Welt - die Plazamedia Gruppe ist Vorreiter in der kreativen Technologieentwicklung. Als exklusiver Produktionspartner setzt die Plazamedia Gruppe deshalb auch den DLD 08 innovativ in Szene. Denn schon seit langem trägt das Medienunternehmen der wachsenden Digitalisierung mit seinen innovativen Lösungen für Digitale Service Plattformen, Kamerasysteme, LED's sowie Signal- und Regietechnik Rechnung und zählt aufgrund seines fundierten Fachwissens zu Europas Top Produktionspartnern für Großevents in den Bereichen Lifestyle, Sport und Entertainment. Exklusiv wird DLD08 von einem großen Partnernetzwerk unterstützt: 3c, AdMob, Amiando, Bayerischer Hof, Bene, Booz Allen Hamilton, Burda Community Network, Burda Digital Ventures, Burda Direct, Burda People Group, Burda Yukom, CNBC Europe, Deutsche Lufthansa, Deutsche Messe, Deutsche Post World Net, Deutsche Telekom, Deutsche Welle TV, Ernst & Young, Focus, FON, freundin, GE, Goldman Sachs, Google, Hewlett Packard, HypoVereinsbank, Hypo Wealth Management, Mercedes-Benz, Mercedes-Bent-TV, Nokia, Plazamedia, PremiereStar, ProSiebenSat1, Sixt, Solon, Tomorrow, TomorrowFocus AG, Vitra, werben & verkaufen, Xing und Yahoo. Fotos und sendefähiges Bewegtbildmaterial von den Höhepunkten der DLD-Konferenz stehen allen Journalisten zeitnah zum Download zur Verfügung. Mehr Informationen auf www.burda.de/dld. ots Originaltext: Hubert Burda Media Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: Susanne Bömmel Hubert Burda Media - Pressekommunikation Mail: DLDpress@burda.com Fon: 0 89 / 9250-3784 Website: www.dld-conference.com

Das könnte Sie auch interessieren: