Adolf Würth GmbH & Co. KG

Würth-Gruppe baut IT-Aktivitäten aus

Künzelsau (ots) - - Firmenverbund entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für den IT-Markt - Zukauf mittelständischer Softwareunternehmen ergänzt das eigene Produkt-Know-how - IT-Gesellschaften beschäftigen 440 Mitarbeiter und erzielten 2002 einen Umsatz von 42 Millionen Euro Die Würth-Gruppe, das weltweit grösste Handelsunternehmen für Befestigungs- und Montagetechnik, will künftig verstärkt den IT-Markt mit Softwareprodukten bedienen. Ein eigener Firmenverbund aus Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaften bietet dabei mittleren und grossen Unternehmen die Möglichkeit, umfassende IT-Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Im Zentrum der IT-Dienstleistungsgesellschaften der Würth-Gruppe stehen die beiden Unternehmen Würth IT GmbH & Co. KG mit Sitz in Künzelsau und Ilsfeld und die Würth Phoenix B.V. mit Sitz in den Niederlanden und Zweigstellen in Bozen, Rom, und Chur. Durch die Vertriebsgesellschaft Würth IT werden Dienstleistungen und Produkte der von der Würth-Gruppe zugekauften und seit Jahren am Markt erfolgreichen Firmen angeboten, deren Produktpalette sich in idealer Weise ergänzen. Die Würth Phoenix B.V. entwickelt und vertreibt die im Konzern unter dem Produktnamen Phoenix entwickelte Software für Handelsunternehmen, wie beispielsweise Warenwirtschaftssysteme. Die IT-Gesellschaften der Würth-Gruppe repräsentieren ein Umsatzvolumen von 42 Millionen Euro und beschäftigen 440 Mitarbeiter. "Wir erleben im Bereich der Informatik einen Paradigmenwechsel von der Software getriebenen Organisation hin zum Prozess getriebenen Unternehmen", beschreibt Geschäftsführer Dr. Harald Unkelbach, Mitglied der Konzernführung und verantwortlich für die IT-Aktivitäten der Würth-Gruppe, die neuen Herausforderungen in der IT-Branche. Der Markt, so Dr. Unkelbach, verlange künftig Komplettlösungen wie Beratung, Training und Installation aus einer Hand. Mit ausgereiften Mittelstandskonzepten sind die IT-Gesellschaften der Würth-Gruppe in der Lage, solche zukunftsorientierten Gesamtlösungen anzubieten, verbunden mit der Prozesssicherheit eines finanzstarken Konzerns, der diese Softwarelösungen auch in der eigenen Firmengruppe einsetzt. Für die Würth-Gruppe mit ihrem umfassenden Informatik-Know-how bieten sich in einer Zeit des Umbruchs auf dem IT-Markt grosse Marktchancen. Die jüngsten Zukäufe von drei mittelständischen Softwareunternehmen, die über entsprechende Vertriebserfahrung verfügen, ergänzen das eigene Informatik-Wissen, um so auch auf dem IT-Markt erfolgreich tätig zu werden. Würth IT GmbH & Co. KG Innerhalb der deutschen IT-Gruppe wurde die Würth IT GmbH & Co. KG durch gezielte Akquisitionen am Markt erfolgreicher Unternehmen ergänzt, um Kunden ein komplettes Leistungsspektrum anbieten zu können. Die an Würth IT beteiligten Gesellschaften sind die ProDigital GmbH in Schwäbisch Gmünd, die Portolan Commerce Solutions GmbH, Ilsfeld, die CARAT Software GmbH, Villingen-Schwenningen und die comgroup Gesellschaft für Systemintegration mbH, Konstanz, ein SAP-Systemhaus. Das Portfolio von Würth IT unterteilt sich in die Bereiche Communication, Human Resource Management, Finance, ERP, CRM, eCommerce sowie Application Development. Im Sinne einer ganzheitlichen Dienstleistung werden Consulting, Projektmanagement, Business Integration, Infrastruktur und Services über alle Bereiche hinweg angeboten. Würth Phoenix B.V. Die Würth Phoenix B.V. wurde mit dem Ziel gegründet, ein eigenes Warenwirtschaftssystem für die Würth-Gruppe zu entwickeln. Dieses System ist auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Würth-Gruppe, aber auch für Kunden aus dem Handel auf dem externen Markt ausgerichtet. Die Dienstleistungen der Würth Phoenix B.V. im Bereich der Prozessgestaltung und Prozessoptimierung verfolgen das Ziel, für den Kunden im Rahmen des Supply Chain Management messbare Kosteneinsparungen zu ermöglichen. Würth Phoenix berät seine Kunden zudem beim Aufbau der IT-Infrastruktur und unterstützt die Beschaffung und Installation. Würth Phoenix entwickelt fortlaufend neue Projekte und führt diese in Zusammenarbeit mit anderen IT-Gesellschaften der Würth-Gruppe zur Marktreife. Mit der Neuorganisation ihrer IT-Gesellschaften hat die Würth-Gruppe die Voraussetzungen geschaffen, sowohl konzernintern als auch auf dem externen Markt erfolgreich tätig zu werden. ots Originaltext: Adolf Würth GmbH & Co. KG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Thomas Oberle Pressesprecher der Würth-Gruppe Postfach, D-74650 Künzelsau Tel.: +49-(0)7940/15-2574 Fax. +49-(0)7940/15-4400 mobil: +49-(0)170/633-7170 E-Mail: thomas.oberle@wuerth.com

Das könnte Sie auch interessieren: