Adolf Würth GmbH & Co. KG

Würth-Gruppe: Geschäftsentwicklung nach den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2003

    Künzelsau (ots) -

    - Umsatz wächst um 1,6 Prozent     - Betriebsergebnis 10,7 Prozent über Vorjahreswert     - Ausbau des weltweiten Vertriebs geht weiter    

    Die Würth-Gruppe steigerte den Umsatz in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2003 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent auf 1,37 Milliarden Euro.

    Die positive Entwicklung des Betriebsergebnisses aus dem Vorjahr hielt weiter an und der Handelskonzern für Montage- und Befestigungstechnik steigerte den Ertrag in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2003 deutlich um 10,7 Prozent auf 82,6 Millionen Euro. Diese Zahlen nannte das Unternehmen am Mittwoch, 14. Mai 2003, in Künzelsau im Rahmen der Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 2002.

    Auch in den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres blieb das Inlandsgeschäft hinter der Entwicklung des Auslandsgeschäfts zurück. Im Ausland wurde nach den ersten drei Monaten ein Umsatzwachstum von 2,4 Prozent erzielt, in Deutschland konnte dagegen nur das Vorjahresniveau erreicht werden (+ 0,5 Prozent).

    "Konzentration auf Wachstum aus eigener Kraft"

    Aufgrund der weiterhin schwachen Konjunktur in Deutschland und der unsicheren Entwicklung der Weltwirtschaft setzt die Würth-Gruppe auch im Jahr 2003 ihren Konsolidierungskurs fort. "Unsere ganze Konzentration gilt dem Wachstum aus eigener Kraft. Grössere Akquisitionen sind derzeit für uns kein Thema", erklärte Dr. Walter Jaeger, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens am Mittwoch, 14. Mai 2003 in Künzelsau.

    Um wieder schneller zu wachsen, wird das Unternehmen den im Jahr 2002 begonnenen weltweiten Ausbau des Vertriebs auch im Jahr 2003 weiter vorantreiben. So wird die Zahl der Verkäufer in diesem Jahr nochmals nennenswert aufgestockt. Im Januar begrüsste die Würth-Gruppe den 40.000 Mitarbeiter. Ende März 2003 waren 40.693 Mitarbeiter, davon 22.631 Verkäufer, in der Würth-Gruppe beschäftigt.

ots Originaltext: Adolf Würth GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Thomas Oberle
Pressesprecher der Würth-Gruppe
Postfach
D-74650 Künzelsau
Tel.      +49/7940/15-2574
Fax        +49/7940/15-4400
mobil    +49/170.633 71 70
E-Mail: thomas.oberle@wuerth.com



Weitere Meldungen: Adolf Würth GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: