SWITCH

SWITCH Medieneinladung: Domain pulse 2010 am 1. und 2. Februar 2010 im KKL Luzern

    Zürich (ots) - Wie macht SWITCH das Internet in der Schweiz sicherer? Was braucht es, damit Kinder und Jugendliche sicher im Netz unterwegs sind? Wie verändert sich das Internet für Nutzer, deren Sprache nicht auf dem lateinischen Alphabet beruht, etwa in Russland?

    Das und vieles mehr erfahren interessierte Internetnutzer an der Fachtagung Domain pulse.

    Wann? Montag und Dienstag, 1. und 2. Februar 2010

    Zeit: ab 10 Uhr

    Wo? Kultur- und Kongresszentrum KKL Luzern (Luzerner Saal)

    Domain Pulse ist im deutschsprachigen Raum die wichtigste Veranstaltung rund ums Internet. SWITCH veranstaltet Domain pulse gemeinsam mit den Registrierungsstellen DENIC (Deutschland) und nic.at (Österreich). Die Teilnahme ist kostenlos.

    Sicherheit im Internet

    Auf dem Programm steht unter anderem ein Referat zum Verlauf der DNSSEC-Pilotphase in der Schweiz. DNSSEC ist eine Erweiterung des Domain-Namen-Systems (DNS), die das Internet noch sicherer macht. Teilnehmer der DNSSEC-Pilotphase von Swisscom, Warinet Global Services SA, der Zürcher Kantonalbank und der Universität Bern berichten von ihren Erfahrungen.

    Am 2. Februar 2010 von 12:00 - 12:30 Uhr übergeben Urs Eppenberger von SWITCH und Marc Furrer von der Eidgenössischen Kommunikationskommission den Internetnutzern der Schweiz das neue, sicherere Internet.

    Die Kantonspolizei Luzern berichtet über das Projekt "fit4chat" und wie Kinder und Jugendliche sicher im Netz unterwegs sind. Ausserdem sprechen Mitarbeiter von ICANN über die Einführung von DNSSEC aus ihrer Sicht und den neuen Akkreditierungsvertrag. Rechtsexperten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich geben Auskunft über die wichtigsten juristischen Fragen. Im Speziellen über die Haftung von Internet Service Providern. Das Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel stellt ein aktuelles Forschungsprojekt vor, das sich mit der Selbstdarstellung von Jugendlichen in sozialen Netzwerken befasst. Über die Einführung von Internetadressen in kyrillischer Schrift berichtet schliesslich die russische Registrierungsstelle Coordination Center for TLD RU.

    www.domainpulse.ch

    Die Stiftung SWITCH betreibt seit 1987 das Schweizer Wissenschaftsnetz, das den Hochschulen den Zugang zur Informationsgesellschaft garantiert. Das Hochleistungs-Netzwerk verbindet Benutzer in der Schweiz untereinander, mit Europa und Übersee. Der Betrieb des Wissenschaftsnetzwerkes von SWITCH schafft das notwendige Know-how und bildet die technologische Basis für den Betrieb der Registrierungsstelle für .ch und .li Domain-Namen.

ots Originaltext: SWITCH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
SWITCH
Marco D'Alessandro
Werdstrasse 2
Postfach
CH-8021 Zürich
Tel.:        +41/44/253'98'77
Fax:         +41/44/268'15'68
E-Mail:    press@switch.ch
Internet: www.switch.ch



Weitere Meldungen: SWITCH

Das könnte Sie auch interessieren: